Kundenrezension

20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aber die Solisten....,, 25. Februar 2008
Rezension bezieht sich auf: Messe H-Moll (Gesamtaufnahme) (Audio CD)
Natürlich ist die Auffassung von Karajan veraltet, wenn sie je Bach adäquat war. Natürlich hatte Karajan kein adäquaten Chor. Angesichts der Überfülle an hervorragenden Profi-Chöre, angesichts des Umstands, dass die h-moll-Messe überwiegend ein Chorwerk ist, würde man sicher nicht zu dieser Aufnahme greifen.
Dann aber hört man das Agnus dei , gesungen von Christa Ludwig und fragt sich, wann habe dieses Stück das letzte Mal so intensiv gesungen gehört ?
Mit Kathleen Ferrier ? Ja, 1950, unter Herbert von Karajan.
Ebenso hatte Gundula Janowitz eine für den Bach-Gesang herrliche Stimme.
Mit Schreier und Ridderbusch wird das hochrangige Solistenquartett komplett.
Wegen dieser Gesangsleistungen kann man, sollte man diese Aufnahme auch heute hören. Die zahlreichen Aufnahmen mit den so sehr guten Chören haben in der Regel Solisten, die denen von Karajan einfach nicht das Wasser reichen können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 10.12.2009 21:32:54 GMT+01:00
Sagittarius meint:
Von mir ist die Zuordnung sicher nicht. Die Rezension passt überhaupt nicht zu dieser Aufnahme.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.05.2011 08:26:38 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 12.05.2011 08:29:16 GMT+02:00
"Natürlich hatte Karajan kein adäquaten Chor."

Was soll dieser Satz heißen ? Wenn man einen Chor runtermacht, sollte man ihn wenigstens namentlich erwähnen. Wahrscheinlich wird es der "Wiener Singverein" sein. Zu dem hatte Karajan eine innige persönliche Bindung. Der Wiener Singverein hatte Karajan nach dem Krieg sehr freundlich angenommen - als andere Kulturinstitutionen sich distanziert zeigten. Und das hat Karajan dem Chor nie vergessen und ihm die Treue gehalten. Ein sehr sympathischer Zug ! Es wäre hilfreich, wenn Sie nicht nur negativ kritisieren, sondern auch sagen, was genau Ihnen am Chor in dieser Aufnahme nicht passt. Auch : wie der Orchesterpart einzuschätzen ist. Schade, dass es nur diese eine Rezension ohne Aussagekraft gibt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.12.2012 15:02:11 GMT+01:00
Sagittarius meint:
Nur durch Zufall komme ich zu dieser Aufnahme zurück. Es war der Wiener Singverein. Mir ist dieser Chor viel zu gross, dadurch nicht sehr flexibel. Für mich gar nicht vergleichbar mit Monteverdi-choir oder Rias Kammerchor oder Balthasar Neumann ensemble oder,oder,oder. Ich empfehle unmittelbaren Vergleich der Aufnahmen von den Chorpartien, wie Gloria oder Resurrexit oder Hosanna....
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (4 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent