Kundenrezension

189 von 195 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nur auf den ersten Blick interessant ..., 31. August 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: 2 Jahre GARANTIE-VERLÄNGERUNG für TV-Geräte von 200,00 bis 299,99 EUR (Zubehör)
Auf den ersten Blick hört sich die Garantie-Verlängerungs-Versicherung ja durchaus interessant an. Ich habe mir dann aber doch einmal die Mühe gemacht und mir die Allgemeinen Versicherungsbedingungen - das "Kleingedruckte" - durchgelesen. Da macht sich dann schon eine erste Ernüchterung breit, was z. B. die Versicherungsausschlüsse betrifft.

Der Clou aber ist, dass man sich im Schadenfall zu wenden hat an den technischen Kundendienst von TechnikService24 mit Sitz in Mettmann (= Ansprechpartner in Schadenfällen). Die scheinen dort extrem kompetent zu sein :-)) Vernichtende Bewertungen z.B. in qype - 9 Bewertungen mit durchweg einem (!) von fünf möglichen Punkten.

Also - ich lasse die Finger von dieser Versicherung. Und sollte mein Fernseher tatsächlich streiken nach Ablauf der Garantiezeit, dann gibt es immer noch den guten alten Fernsehmechaniker gleich um die Ecke.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 15 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.09.2011 08:35:54 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.09.2011 21:19:21 GMT+02:00
Vera meint:
Mich wundert diese Kommentierung von ERGO Direkt schon sehr.

Erstens habe ich nicht kritisiert, dass es Versicherungsausschlüsse ALS SOLCHE gibt (z. B. bei Vorsatz - das ist doch wohl logisch!!) und dass eine Versicherung nach dem Gleichheitsgrundsatz entscheiden muss, sondern dass der UMFANG der Versicherungsausschlüsse m. E. in keinem vernünftigen Verhältnis zur Versicherungsprämie steht, und

zweitens sollten Sie die subjektiven Erfahrungen und Nutzerwertungen auf qype bitte respektieren. Ein schlechter Reparaturservice wird nicht dadurch besser, dass sich dann auch noch die Versicherungsgesellschaft einschaltet. Als Kunde erwarte ich im Schadenfall einen exzellenten Reparaturservice und nicht eine gebührenfreie Hotline der Versicherungsgesellschaft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 06.12.2011 21:08:52 GMT+01:00
Two Gallants meint:
Na jetzt ist mir klar was Vera meint, denn liest man sich die AGBs mal genau durch und besonderes Augenmerk sollte man hier auf Punkt 2.2 sowie 2.4 legen.
Kauft man ein Geraet mit durchschnittliche 24 Monaten Garantie und dann noch eine Garantieverlaengerung von 2 Jahren, bekommt man ab dem 3. Lebensjahr des Geraetes, nur noch Reperaturen bezahlt die dem Zeitwert (60%) entsprechen.
Kleines Beispiel: Ein Fernseher 47" ca. 40Kg und Sperrgut) kostet neu 600 Euro. Ab dem dritten Jahr liegt der Restwert dieses Geraetes bei 360 Euro. Jetzt hat sicher nicht jeder Erfahrung mit Reperaturen an so grossen Geraeten aber aus eigener Erfahrung weiss ich, das fuer den Preis nur Kleinigkeite Repariert werden koennen. Meist ist die Anfahrt eines Technikers mit Abholen und bringen schon so teuer (gut vielleicht ein klein wenig uebertriebe, aber nur ein bisschen ;-)) Grosse Schaeden waehren somit schon mal ausgeschlossen und ob man fuer den Preis einen neuen Fernseher bekommt wage ich auch in 4 Jahren zu bezweifeln.
Fakt ist, eine Garantieverlaengerung ist OK aber die Konditionen sollten dann schon passen.

Veröffentlicht am 24.02.2012 13:30:32 GMT+01:00
Ich kann nichts zu der Qualität der ERGO Garantieverlängerung sagen, aber nachdem ein Samsung-TV mal nach zweieinhalb Jahren (ein halbes Jahr nach Garantieende!!) seinen Geist aufgegeben hat, hab ich beim darauf folgenden Gerät die Verlängerung dazu bestellt und werde es wohl auch in Zukunft immer machen.
Der Versuch das Gerät (Neupreis 400¤) beim "guten alten Fernsehmechaniker" zur Reparatur zu geben war überflüssig. Reparatur lohnt sich bei den heutigen hochintegrierten Geräten nur wenn es ein wirklich teures Gerät ist- wenn überhaupt. Wenn nämlich das Panel kaputt ist landest Du bei Reparaturkosten die fast so hoch sind wie das ganze Gerät!

Veröffentlicht am 13.07.2012 09:53:02 GMT+02:00
Silberpfeil meint:
Bin aufgrund eines Amazon-Newsletters mit einem Aktionsangebot für den LG 47LM620S auf die Garantieverlängerungsofferte und schließlich auf diese Rezensionen gestoßen und muss sagen:
DAS FIND' ICH ECHT SCHRÄG!
Treibt sich doch glatt auf dieser Seite ein Versicherungsunternehmen herum und macht schamlos Werbung für sich - und noch schamloser für einen ihrer kritisierten Partner. Da ruf' ich doch gleich mal verärgert (auch wenn's vermutl. nix hilft: "Hey, ihr von Amazon, ihr Amazonas und Amazonen - geh'ts noch?!!!!!!"
Sorgt gefälligst dafür, dass dieses Forum frei bleibt von selbstgerechten, nach Eigenlob stinkenden Unternehmensstatements!
DANKE!! :-((

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2012 08:21:33 GMT+02:00
Ich finde es schon sinnvoll, dass sich hier auch der Kritisierte mal zu Wort melden darf und nicht mundtot gemacht wird, wie bei Ebay.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.12.2012 17:26:30 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.12.2012 17:43:21 GMT+01:00
M.B. meint:
Eine Garantieverlängerung ist immer abhängig von der Kaufpreishöhe eines Produktes. Je höher der Kaufpreis, desto höher ist der Zeitwert und umso eher würde sich eine Garantieverlängerung "lohnen".
M.E. "amortisiert" bzw. gerechtfertigt sich diese erst ab einer Kaufpreishöhe von mind. 1500 Euro, (oder bei einer Ratenfinanzierung über 2 Jahren Laufzeit bspw. im MMarkt) da noch genug "Restwert" nach Ablauf der gesetzlichen Garantie von 2 Jahren vorhanden wäre (bzw. als Absicherung der Finanzierung bspw. im MMarkt).
Alles andere ist pure "Werbung" und aus finanzwirtschaftlichen wie auch technischen Gesichtspunkten unrentabel. Nichts altert schneller als Elektronik... auch teilweise gewollt durch die Hersteller selber...
(Fachbegriff: "geplante Obsoleszenz")

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2013 20:29:04 GMT+02:00
Tigerschnecke meint:
@Vera
Allerdings sind 11 Bewertungen (Stand Ende Okt. 2013) nicht wirklich repräsentativ und sagen eigentlich gar nichts aus. Die Versicherung wird sicherlich einige Tausend Schadensfälle über den Reparateur abwickeln. Warum dann 11 negative Bewertungen ausschlaggebend sein sollen, ist mir schleierhaft.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2013 20:31:12 GMT+02:00
Tigerschnecke meint:
Wieso "treibt" sich hier nicht ein Versicherungsunternehmen herum? Hier treiben sich noch ganz andere Unternehmen herum. Und wow! Ein Unternehmen macht für sich Werbung. Wirklich krasser Fall, den es sonst nirgendwo gibt! *lol*

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 26.10.2013 11:08:52 GMT+02:00
Vera meint:
@Tigerschnecke:
Dümmlicher geht es nicht. Mit Ihrem Statement stellen Sie nahezu jedes Bewertungsportal in Frage. Ich habe keine Lust, mich mit Ihnen über Grundgesamtheiten, repräsentative Stichproben, Wahrscheinlichkeiten und Konfidenzintervalle zu unterhalten. Fakt ist, dass 11 von 11 Bewertungen unterirdisch sind. Das reicht mir als Aussage.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 342.882