Kundenrezension

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Tote im Dirndl, 27. Juli 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Göttinnensturz (Broschiert)
~Inhalt~

Frühling im Ausseerland: In Berenikes Teesalon herrscht Hochbetrieb. Bei einem Spaziergang mit ihrer Freundin Ellen am Wolfgangsee findet sie eine Leiche im Wasser. Eine Dirndlschürze hat sich verdächtig um ihren Hals geschlungen. Die Tote ist ausgerechnet eine junge Frau, deren Ansichten denen Berenikes diametral entgegenstehen. Dorfpolizist Kain will die Sache als Unfall nach einer Zeltfest-Dummheit abtun, doch der Teelady kommt das verdächtig vor. Sie informiert aus ihrem Gerechtigkeitssinn heraus ihren Liebsten, den Kriminalpolizisten Jonas Lichtenegger, auch wenn sie sich selbst damit in Schwierigkeiten bringt. Gemeinsam mit dem Gerichtsmediziner stellt Jonas fest, dass die Frau keines natürlichen Todes gestorben ist – und die Ermittlungen nehmen ihren Lauf. Kurz darauf wird ein Trachtenschneider aus St. Wolfgang, der Ausstatter der Narzissenhoheiten, tot aufgefunden: an ein Mühlrad geflochten. Und dann wird auch noch ein Schuster ermordet … Ausgerechnet jetzt entfremdet sich Jonas von ihr. Kann Berenike die Mordserie auf eigene Faust stoppen?

~Einschätzung~

Tarotkarten, mörderische Logbücher und ein Erzählstil, der sich durch kurze Sätze und sprunghafte Gedanken auszeichnet – ich war sofort von der Geschichte gefangen. Auch die Morde sind äußerst phantasievoll in Szene gesetzt, indem die traditionellen Trachten als Mordwerkzeug fungieren. Mit der Dirndlschürze erwürgt, mit dem Trachtenhemd ans Mühlrad geflochten, mit dem Schuh erschlagen – welch ein Tod! Leider offenbarte sich mir viel zu früh, wer für die Morde verantwortlich ist. Auch konnte ich – zumindest teilweise – weder Motiv noch Tathergang nachvollziehen, wodurch sich mir einige Fragen eröffneten, die leider bis zum Schluss unbeantwortet blieben. Auch fand ich es etwas befremdlich, die Liebe zur Tracht mit dem Nationalsozialismus in Verbindung zu bringen. Das eine hat sicher nicht zwangsläufig das andere zur Folge. Amüsiert haben mich einmal mehr die typisch österreichischen Ausdrücke, die jedoch so gewählt sind, dass auch jene, die der steirischen Sprache nicht mächtig sind, keine Probleme damit haben dürften ;-)

Berenike, genannt Nike, ist eine sympathische junge Frau, die in ihrer Vergangenheit wohl schon öfter mit diversen Mordfällen zu tun hatte. Und da es sie erst vor einigen Jahren von Wien ins Salzkammergut verschlagen hat, haftet ihr nach wie vor der Status der „Zuagroasten“ an. Nichts desto trotz gelingt es ihr im Zuge ihrer Ermittlungen, die sie auf eigene Faust anstellt, in den erlauchten Kreis derer aufgenommen zu werden, die sich für das Narzissenfest verantwortlich zeigen. Die Beziehung zu ihrem Freund, dem Kriminalpolizisten Jonas Lichtenegger, gestaltet sich schwierig und obwohl man merkt, wie sehr sich Nike nach ihm verzehrt und dass Jonas mit einem drohenden Burnout zu kämpfen hat, konnte ich ihre Geschichte nicht so richtig „spüren“.

Das Cover von Gmeiner gewährt uns einen reizvollen Ausblick auf ein schönes Dekolletee, welches nur ein Dirndl zum Vorschein bringen kann. Besonders auffällig: Eine rote Halskette mit einem goldenen Anhänger in Form einer mit roten Steinen verzierten Brezel. Besonders ungewöhnlich: Ein Tattoo, das einen Hirschkopf zeigt!

Anni Bürkl, Jahrgang 1970, lebt und arbeitet als freie Journalistin, Autorin und Ghostwriter in Wien. Im Ausseerland, wo sie sich im Sommer gerne aufhält, schreibt sie am liebsten. 2003 wurde sie mit dem Theodor-Körner-Förderungspreis ausgezeichnet. 2010 erhielt sie das Krimi-Stipendium “Trio Mortale” der Stadt Wiesbaden.

~Fazit~

Insgesamt ist „Göttinnensturz“ ein kurzweiliger Salzkammergut-Krimi mit diversen Highlights, der mich jedoch nicht vollends überzeugen konnte. Dafür gibt es von mir 3 von 5 Punkten! (LK)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

3.7 von 5 Sternen (20 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 9,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

AusZeit
(TOP 500 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 310