ARRAY(0xa824f5dc)
 
Kundenrezension

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Welt im Umbruch, 5. November 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Welt aus den Fugen: Betrachtungen zu den Wirren der Gegenwart (Gebundene Ausgabe)
Scholl-Latour spaltet das Publikum. Die einen mögen ihn gar nicht, sehen in ihm die ewige Kassandra, den Grandler und Zyniker; andere sind treue Fans von ihm. Fakt ist - wenn dieses Urgestein des weltpolitischen Journalismus nicht mehr unter uns sein wird, wird etwas fehlen. Bewundernswert auch, mit welcher Wachheit Scholl-Latour trotz seines hohen Alters nach wie vor das internationale Geschehen verfolgt. Im Buch geht er schwerpunktmäßig auf die Verschiebung des internationalen Kräftegleichgewichts vom Atlantik zum Pazifik sowie die Situation in Nahost bzw. den islamischen Ländern ein.

In China sieht er wie viele andere die neue Supermacht heranreifen. Dies wird vom Rest der Welt argwöhnisch beobachtet auch von Ländern wie Russland, das sich oft demonstrativ als Bündnispartner gibt. Längst ist der unterschwellige Kampf um Einfluss, Land und Ressourcen im vollen Gange. Besonders deutlich wird dies bspw. - so der Autor - in der Mongolei. Ein dünnbesiedeltes, großräumiges und rohstoffreiches Land, das sich wohlweislich nicht nur zur Shanghai Cooperation Organization hält, sondern auch zum Amerikafreundlichen Bündnis mit Südkorea und Japan.

Im arabischen bzw. islamischen Raum betrachtet Scholl-Latour die Entwicklungen mit Skepsis. Dem Iran gegenüber sei der Westen paranoid. Dies hätte mit dem feindseligen Verhältnis des Landes zu Israel zu tun, sowie der Funktion als Waffenlieferant für die libanesische Hisbollah, aber nicht zuletzt auch mit dem Erdöl. Der schiitische Iran sitze selbst auf großen Vorkommen. Hinzu kommt aber, dass sich auch im Irak und Saudiarabien ein großer Teil des Öls in schiitisch besiedelten Gebieten befindet. Ein schiitischer Iran als regionale Großmacht berge daher aus Sicht der USA erhebliche Risiken. Scholl-Latour wiegelt aber dennoch ab. Selbst die islamischen Ayatollahs seinen keine Geisteskranken. Selbst wenn der Iran im Besitz von Nuklearwaffen wäre, würde man sich dort hüten, diese einzusetzen.

Dem kann man sicher zustimmen. Der Punkt ist allerdings, dass es mit dem nuklearen Abschreckungspotenzial Israels dahin wäre. Je mehr die umliegenden islamischen Länder auch bezüglich der konventionellen Aufrüstung nachziehen, desto bedrohlicher würde so die Lage in Nahost.

Was die Umstürze im arabischen Raum betrifft seien die Resultate bisher mit Vorsicht zu betrachten. Überall gäbe es einen Machtzuwachs islamistischer Kräfte. Besonders die Christen hätten darunter zu leiden. In Libyen sei die Situation chaotisch. Dabei sei es der Bevölkerung unter Gaddafi - von den politischen Repressalien abgesehen - verhältnismäßig gut gegangen. Dies gelte auch für Syrien. Hier würde v.a. die sunnitische Mittelschicht und natürlich auch Alawiten und Christen libysche Verhältnisse befürchten und sei von daher eher auf Assads Seite, da dieser zumindest für ein gewisses Maß an Stabilität stehe.

Insgesamt sagt Scholl-Latour für die Zukunft eine zunehmende Relativierung der Macht und Bedeutung des Westens voraus. Dies begründet er sowohl demografisch - der Anteil des Weißen Mannes" an der Weltbevölkerung sinkt beständig - als auch ideell. Der Westen könne weder mit dem hungrigen" Ehrgeiz anderer aufstrebender Weltregionen mithalten, noch verfüge er über Ideale, die das Rückgrat für die nötige Selbstbehauptung - etwa gegenüber dem religiösen (wenn auch zumeist gewaltfreien) Welteroberungsdrang des Islam - bilden könnten. Demokratie und Menschenrechte, wie sie der Westen hochzuhalten versucht - seinen somit vielleicht nur einer sehr begrenzten Epoche der Weltgeschichte vergönnt gewesen. Die aufstrebenden, dynamischen Weltregionen - vorneweg die sog. BRICS-Staaten- setzten andere Schwerpunkte, für weite Teile der im Wachstum begriffenen nicht-weißen Bevölkerung westlicher Länder gelte dies ebenso.

Das Interessante auch an diesem neuen Buch Scholl-Latours sind die weiten Bögen die er spannt. Der Autor hat ein gutes Einfühlungsvermögen in kulturelle und religiöse Gegebenheiten und Zusammenhänge. Man spürt sein tiefes Interesse auch für die geschichtlichen Hintergründe. Dazu kommt, dass er seit Jahrzehnten mit vielen Konflikten dieser Welt vertraut ist. Ob man ihm in den verschiedenen Bereichen immer Recht gibt oder nicht - Scholl-Latour bietet guten Stoff, um über Gegenwart und Zukunft der Welt nachzudenken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 1.053