Kundenrezension

20 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Endgültige Selbstaufgabe, 23. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: MDNA (Deluxe Edition) (Audio CD)
Was waren das für Zeiten, als ich noch auf ein Madonna-Album hingefiebert habe. Lange ist es her! MDNA wird wohl das erste Album sein, das in meiner ansonsten kompletten Madonna-Diskographie fehlen wird. Die letzten beiden Longplayer CONFESSION ON A DANCE FLOOR und HARD CANDY haben ja schon angedeutet, dass Madonna keinen Bock mehr auf Experimentieren und Innovation hat. Stattdessen schwimmt sie nun wie alle anderen in seichten Mainstream-Gefilden und kopiert, was etabliert und erfolgreich ist, sogar sich selbst. MDNA ist die endgültige Selbstaufgabe und könnte genausogut ein Album von David Guetta oder Lady Gaga sein. Madonna will verkaufen und nicht vom Musik-Feuilleton bewundert werden. Das hört man allein an den Lyrics, die jede Teenie-Göre so hinklatschen könnte ("Uh la la You're my Supersuperstar"!). Doch der Reihe nach...

1. GIRL GONE WILD ***
(nettes Intro, kopiert vom eigenen Song SORRY; der Rest ist Benassi-Massenware)

2. GANG BANG ****
(Orbit sorgt für eine Qualitätssteigerung, Lyrics weiter flach wie Holland)

3. I'M ADDICTED **
(Madonna buchstabiert ihr Album und verbreitet Langeweile)

4. TURN UP THE RADIO **
(und wir sind im Stil von CONFESSION ON A DANCE FLOOR)

5. GIVE ME ALL YOUR LUVIN' ***
("Every record sounds the same, you got to step into my world" - Andersrum wird ein Schuh draus!)

6. SOME GILRS *
(Orbit macht auf David Guetta und produziert einen Totalausfall)

7. SUPERSTAR **
(Musikalische und textliche Belanglosigkeit)

8. I DON'T GIVE A **
(Madonna versucht mal wieder zu rappen; "I'm moving fast, can you follow my track?" - Mit der Skip-Taste bin ich schneller!)

9. I'M A SINNER ****
(Orbit at his best! - leider eine Kopie vom Übersong BEAUTIFUL STRANGER)

10. LOVE SPENT ****
(0815-Elektropop, aber einer der besseren Songs hier)

11. MASTERPIECE *****
(Madonna at its best! - Isn't she a Masterpiece? Endlich wieder so, wie ich sie liebe: klar, minimal, ohne nerviges Timblabla-Dance-Gedönst. Die Vorab-Auskopplung MASTERPIECE ließ auf MDNA hoffen, nachdem HARD CANDY und CONFESSION ON A DANCE FLOOR so austauschbar und anspruchslos wie jede beliebige Whitneybritneylirumlarum-Scheibe daherkamen. Vielleicht hab ich Madame Louise Botox Veronica Ciccone zu früh abgeschrieben. Der Song fällt aber komplett aus dem Konzept und ist der einzige Song, der Madonnas eindeutige Signatur trägt und dessen Lyrics halbwegs Anspruch haben; MASTERPIECE ist leider die Ausnahme und nicht die Regel für MDNA)

12. FALLING FREE ****
(auch FALLING FREE bricht aus dem Elektro-Einerlei aus und geht sogar in Richtung Avantgarde-Folklore)

13. BEAUTIFULL KILLER ***
(und zurück in den belanglosen Pop)

14. I FUCKED UP ****
(Balladen waren schon immer Madonna Stärke; während bei HARD CANDY die letzten beiden Elektropop-Balladen DEVIL WOULDN'T RECOGNIZE YOU und VOICES recht anspruchsvoll produziert wurden und wirklich spannende Lyrics hatten, ist I FUCKED UP nur mäßig interessant, aber trotzdem einer der besseren Songs von MDNA)

15. B-DAY SONG **
(was für ein Qualitätsrutsch!)

16. BEST FRIEND ****
(versöhnlicher Abschluss)

Wäre das kein Madonna-Album würde ich insgesamt drei Sterne vergeben, aber im Vergleich zu Madonnas musikalischer Karrierehöhepunkte MUSIC und vor allem AMERICAN LIFE ist MDNA eine große Enttäuschung und reiht sich mühelos in die totale Belanglosigkeit der beiden Vorgänger ein. Selbst ihren Musikvideos ist mittlerweile deutlich anzusehen, dass Madonna keine Ambitionen mehr hat, etwas Besonderes zu machen. Gerade eben sah ich TURN UP THE RADIO und bin erschrocken über so viel geballte Einfallslosigkeit. Aber es fügt sich vortrefflich ins Bild. Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 24.07.2012 12:13:27 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 16.10.2012 21:20:03 GMT+02:00]

Veröffentlicht am 26.07.2012 15:55:58 GMT+02:00
Halifax meint:
Ich bin da in den meisten Punkten sehr nahe bei Dir....
und einfach sagen "das ist Mist"...wäre auch keine Alternative! Insofern Danke dafür, dass es eine umfangreiche negative Bewertung geworden ist, in der leider sehr viel Wahrheit steckt. Ich finde, als (ehemaliger) Fan MUSS man sich die Zeit nehmen, um sich damit auseinander zu setzen.

Madonna war immer ein Phänomen.
Vielleicht gelingt es ihr doch noch, die Kurve zu kratzen und sich in deutlich weniger seichtes Wasser zu bringen. Falls nicht bezweifle ich stark, dass sie in 10 Jahren "noch da sein wird".
Ich fände das sehr schade, wenn sie immer mehr zum Schatten ihrer selbst werden würde.
Also: Kurswechsel und bitte, bitte keine "sexy" Videos mehr, an denen das Teuerste die Gelder fürs Retuschieren sind!!
So was braucht die Welt nicht. Und was hat sie schon alles für grandiose Videos gemacht....

Veröffentlicht am 07.08.2012 02:11:32 GMT+02:00
Christina meint:
Madonna buchstabiert nicht ihren Album-Namen bei "I'm Addicted" - MDMA, auch als Ecstasy bekannt.
Just saying.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.08.2012 14:44:50 GMT+02:00
ed meint:
Sicher? Egal - der Titel ist der Beste von allen!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.08.2012 01:41:06 GMT+02:00
Unwirklich meint:
WürdE ja passEn. Hörbar ist bEidEs. Aber du hast rEcht. ZumindEst wEnn man madonnalyrics.org glauben schEnken darf. Ich findE dEn Track trotzdEm ödE. Und kaufE Ein E! ^^

Veröffentlicht am 24.03.2013 08:45:51 GMT+01:00
...jemand... meint:
Schon allein dass sie Lady Gaga mit der absolut billigen Trash-Musik von Guetta vergleichen, zeugt davon dass sie nicht viel Ahnung von dieser haben.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2013 23:03:53 GMT+01:00
Unwirklich meint:
Lady Gaga ist simple White-Trash-Mucke. Die Assoziation mit David Guetta ist nicht schwer nachzuvollziehen, aber ich erklär es gern. Beide bedienen den Massengeschmack, machen also Pop in Reinform. Fertig ist die Schublade.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.09.2013 19:59:57 GMT+02:00
Michael Greif meint:
@Christina
MDMA?
Ich glaube noch immer auf dem Album steht MD-N!-A
N nicht M.
Aber wenn man etwas sehen will, dann sieht man das auch.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 1.213.982