Kundenrezension

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hasch mich, ich bin der Frühling!, 1. März 2011
Rezension bezieht sich auf: Das Geheimnis des Frühlings: Roman (Gebundene Ausgabe)
"Die Sonne bringt all unsere Gedanken und Überlegungen ans Licht, und Venus in ihrer bezaubernden Schönheit verleiht allem Glanz, was zum Vorschein kommt."
(Bruder Guido in "Das Geheimnis des Frühlings", Seite 163).

Ein höchst gefährliches Geheimnis hat die Autorin, die selbst in Venedig geboren wurde, ausgedacht und in dem realen und sehr berühmten Gemälde des Malers Botticelli mit dem klangvollen Namen "Primavera" verborgen. Die Lösung des politisch höchst brisanten Rätsels bietet den Ansatz zu einer spannenden Lesereise durch die damaligen Stadtstaaten, die im heutigen Italien liegen. Begleitet wird der Leser dabei von einer erfrischenden und blutjungen Heldin, die als Modell der Flora in Boticellis Gemälde plötzlich in tödlicher Gefahr schwebt und mit dem Novizen Guido in ein mörderisches Abenteuer verwickelt wird; wobei romantische Momente, trotz aller widrigen Umstände nicht ausgeschlossen sind.

Florenz 1481: Genau wie die goldene Stadt, die zum Himmel stinkt, ist auch der Charakter der jungen Luciana Vetra voller Gegensätze. Sie lässt gerne ihrer besonderen Schönheit huldigen, die für sie als Prostituierte bares Geld bedeutet, aber oft ist sie sich ihrer geistigen Unterlegenheit aufgrund mangelnder Bildung nur allzu bewusst. Außerdem ist da die große Sehnsucht nach ihrer unbekannten Mutter, denn Luciana ist als Säugling in einer Glasflasche von Venedig nach Florenz gekommen, was ihrer eigenen Vergangenheit einen sehr geheimnisvollen Charakter gibt. Als sie aber an diesem schönen Tag sich eben in den Arno erleichtert, steht ihr Sinn nicht nach Veränderung ihres Daseins und so hat sie für den eifrigen, jungen Mönch, der sie auf den Pfad der Tugend zurückbringen möchte, nur Spott und Hohn übrig. Noch ahnt sie nicht, dass sie schon sehr bald auf dessen Hilfe und Beistand angewiesen ist.
Es ist das Gemälde des berühmten Künstlers Botticelli, der sehr enge Verbindungen zu dem mächtigen Hause der Medici pflegt, welches ihr Leben für immer verändern wird. Geschmeichelt steht sie dem Maler als Modell für Flora, die Frühlingsgöttin, zur Verfügung. Als sie erwähnt, dass sie in Venedig geboren wurde und in einem Zug weitere Seemächte wie Genua und Pisa nennt, wird Botticelli plötzlich und unerklärlich sehr wütend und misstrauisch. Als Luciana erkennt, dass sie sich nun am besten schnell davon macht und auch noch auf ihren Lohn verzichten muss, entwendet sie als Entschädigung eine kleine Skizze des Originalgemäldes. Ein schwerer Fehler, wie sich bald herausstellt, denn wohin die junge Frau in der Folge kommt, findet sie ihre Freunde und Bekannte aufgeschlitzt und in ihrem Blut schwimmend vor. In ihrer Not flieht sie in das Kloster, wo sie sich an den Mönch wendet, der sich Bruder Guido nennt. Als Guido della Torre einen weisen Mitbruder um Rat fragen möchte, finden die Beiden auch diesen ermordet auf. Der Ernst der Lage macht eine sofortige Flucht unumgänglich. Der gebildete junge Mann und das gewitzte Mädchen machen es sich nun zur Aufgabe, das gefährliche Rätsel um das Bild des Frühlings zu lösen, das sich bald als Fingerzeig auf eine politische Intrige eines Kreises von Mächtigen herausstellt.

Der äußere Schein trügt. Obwohl durchaus die Möglichkeiten dafür geboten waren, verzichtet die Autorin auf billige Erotik. Es werden auch keine kunstvollen Liebesszenen erdacht, um eine lückenhafte Handlung zu kaschieren. Luciana als Ich-Erzählerin ist kess, aber völlig ungekünstelt und es macht Spaß an ihrer Seite zu sein und durch ihre Augen die Welt zu sehen. Natürlich ist der Gegensatz zwischen dem Paar, welches hier zusammenarbeitet, um ein gefährliches Geheimnis aufzudecken, ein zusätzlicher Reiz, welcher der Geschichte eine besondere Würze gibt. Man erwartet geradezu, dass die beiden Gefühle füreinander entwickeln, aber die Entwicklung der Beziehung wird sehr einfühlsam erzählt und da man nur die Sichtweise von Luciana kennt, ist es sehr interessant die Figur des Guido mit ihr zusammen zu entdecken. Es ist eine sehr charmant erzählte Liebesgeschichte und natürlich darf es hier an Dramatik nicht fehlen, denn schließlich handelt es sich um ein richtiges Abenteuer in einer historisch aufregenden Zeit.

Der seitenstarke Roman ist vom Limes-Verlag sehr schön verpackt. Der Buchdeckel ist mit Goldstaub angehaucht und im Innendeckel findet man eine Wiedergabe des Gemäldes "Primavera", damit man auch richtig mitfiebern kann. Ein rotes Buchbändchen ist eine große Hilfe, wenn man die spannende Lektüre doch einmal für das Alltagsleben unterbrechen muss, bevor man das "Geheimnis des Frühlings" zur vollständigen Zufriedenheit gelöst hat!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (16 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (9)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
EUR 19,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Lörrach

Top-Rezensenten Rang: 517