Kundenrezension

75 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Verbockte Fortsetzung, 18. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Zweiohrküken (DVD)
Eins vorweg: ich bin ein großer Fan von "Keinohrhasen", der Film war einfach genial und hatte alles was man sich in einem Film wünschen kann: Witz, Tiefgang, Erotik, ...
"Zweiohrküken" hingegen ist in meinen Augen, wenn man es in Bezug zu seinem Vorgänger setzt, ein zweischneidiges Schwert. Einerseits bietet er wirklich Tiefgang und die Haupthandlung an sich (der vermeintliche Traumpartner entpuppt sich als ganz normaler Mensch mit seinen Fehlern) dürfte jedem von uns aus eigener Erfahrung vertraut sein. Andererseits besteht praktisch kaum ein Zusammenhang mit "Keinohrhasen", wenn man mal davon absieht, dass die beiden Hauptpersonen immer noch diesselben Namen tragen.
Was eigenartig ist, dass die Drehbuchautoren offensichtlich völlig die Handlung des Prequels "Keinohrhasen" vergessen zu haben scheinen. Was ist zum Beispiel mit Annas bester Freundin und Mitbewohnerin Miriam passiert? Im Film ist es, als ob sie nie existiert hätte. Statt dessen hat man eine Gruppe vom Prequel her unbekannte Freundinnnen eingefügt. Auch ihre Beziehung mit Moritz ist anscheinend hinfällig. Und der bis dahin eher brave Moritz mutiert plötzlich zum Möchtegern-Aufreißer. Außerdem ist die Freundschaft zwischen Ludo und Moritz zu einer völlig belanglosen und eher lächerlichen und peinlichen (Thema Fäkalien-Tüte) Nebengeschichte verkommen, die man ohne weiteres auch weglassen hätte können.
Warum die Persönlichkeit von Ludo vom erfolgreichen, gebildeten und ehrgeizigen Karriere-Mann zu einem Faulpelz und Tunichtgut umgeschrieben wurde ist mir ebenso ein Rätsel wie, warum die bisher eher brave Anna ein Sexualpartner-Register besitzt, das jeden Porno-Star in die Schranken verweisen würde.
Wie kann das eigentlich sein, dass in der Fortsetzung ständig auf dem großen Altersunterschied zwischen Ludo und Anna rumgeritten wird, wenn die beiden in der Rückblende immer in etwa das gleiche Alter haben? Wäre der Altersunterschied wirklich so groß, müsste Anna in der bekannten Hockey-Szene etwa ein Säugling gewesen sein. Absolute Inkonsistenz in dieser Hinsicht. Sollte wohl eine Anspielung auf den (zumindest im Internet immer wieder kritisierten und als lächerlich befundenen) Altersunterschied zwischen Til Schweiger und Nora Tschirner darstellen, der aber definitiv nicht in die Film-Reihe passt.
Und was hat dieses Zweiohrküken eigentlich mit der Geschichte zu tun? In "Keinohrhasen" war derselbige Teil der Story und für Anna Sinnbild der Liebe zwischen den beiden Hauptakteuren. In "Zweiohrküken" hat man das Vieh meiner Meinung nach nur reingeschrieben, damit man wieder einen originellen und konsistenten Titel für den Film erhält.
Und wenn man mal all diese Fakten zusammen betrachtet, kommt man einfach zu dem Schluss, dass man auf Biegen und Brechen einen Nachfolger drehen wollte und dafür sogar in Kauf genommen hat, dass dieser überhaupt nichts mit dem Vorgänger zu tun hat.
Fazit: "Zweiohrküken" an sich ist kein schlechter Film, wenn man ihn für sich alleine betrachtet, in der Reihe zusammen mit "Keinohrhasen" betrachtet ist er aber nicht stimmig. Aus diesem Grund leider nur drei Sterne und eine Bitte an Til Schweiger: Bitte verhunzen Sie Ihr geniales Werk "Keinohrhasen" nicht noch mal mit einer so ungenügenden Fortsetzung wie dieser!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 10 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 13.05.2010 00:40:51 GMT+02:00
Flo Baxter meint:
es ist fast immer schwer so einen Erfolgsfilm mit einer Fortsetzung nochmal zu toppen.

Veröffentlicht am 01.06.2010 14:13:41 GMT+02:00
Sunshine meint:
"...Thema Fäkalien-Tüte" - Es stimmt, an dieser Stelle sinkt das Niveau deutlich, aber auch im Film Keinohrhasen gibt es solche Momente... ;-)
"...Witz, Tiefgang, Erotik" - Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, aber meiner Meinung nach mangelt es ziemlich an Tiefgang in Keinohrhasen. Die Geschichte ist nett, aber wirklichen "Tiefgang" entdecke ich kaum.

Veröffentlicht am 09.08.2010 16:18:08 GMT+02:00
ConnyP meint:
Den Film an sich fand ich super, nur mit Keinohrhasen hat er nichts zu tun.
Daher vielen Dank für diese tolle Rezension - ich kann das nur unterschreiben (hätte es aber nicht so detailliert und fundiert ausdrücken können)!

Veröffentlicht am 26.08.2010 09:17:12 GMT+02:00
Michael Rau meint:
Glückwunsch! Treffende Rezension zu diesem Film.

Veröffentlicht am 27.08.2010 09:26:46 GMT+02:00
S. Stadie meint:
Ich stimme dieser Rezension absolut zu. Im Vergleich zu KeinOhrHase bei weitem nicht so gut. Und z.B. dass Miriam auf einmal nicht mehr existiert und nicht erzählt wird warum macht den Film unschlüssig. Auch dass Anna auf einmal in der Vergangenheit ein wildes Sexleben geführt hat und dies per Tagebuch festhielt ist unglaubwürdig. Solche Momente machen den Film nur zum Mittelmaß. Der Zusammenhang zu Teil 1 geht fast vollständig verloren. Dagegen fand ich persönlich den Schluss seeeehr schön. Der im Hintergrund vorgelesene Liebesbrief während die beiden u.a. bei einem Strandspaziergang wieder zusammenfinden war sehr bewegend. Da musste selbst ich als Mann einmal tief Seufzen!!!!

Veröffentlicht am 27.08.2010 16:47:53 GMT+02:00
R. Albeck meint:
Diese Rezension trifft den Nagel sehr gut auf den Kopf. Zugegeben, ich habe kein Wunder erwartet nach dem wirklich gelungenen Erstlingswerk dieses nun existierenden Zweiteilers... Aber nen Tick besser hätte man es schon schaffen können. Die Rezension bringt eben die Schwachpunkte des Films sehr klar auf den Punkt, dem kann man nicht mehr wirklich was hinzufügen.

Veröffentlicht am 31.08.2010 09:40:17 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.08.2010 09:44:52 GMT+02:00
Rasenmann meint:
Die angeführten Haupt-Kritikpunkte (Flache Story, Altersunterschied der Hauptakteure, Filmtitel ) sind doch an Lächerlichkeit nicht zu überbieten, sorry. Komödien sind nun mal zu 99% nicht sehr tiefgründig, sondern sollen lustig sein und unterhalten, diesbezügliche Kritiken sind also vollkommen fehl am Platz und unangemessen.

Diese Art von Filme sind eigentlich überhaupt nicht mein Genre, trotzdem wurde ich sehr gut unterhalten. Kurzweilig und unterhaltsam, was will man mehr.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.09.2010 22:14:13 GMT+02:00
D. Bank meint:
Wenn der Film nur eine Komödie hätte sein sollen, dann hätte mir das Ergebnis zwar nicht gefallen, aber wer`s mag ...
Das Problem ist aber dass die Geschichte der Beziehungsprobleme zwischen Ludo und Anna (wobei diese Story leider auch nicht sehr originell und sehr platt ist) überhaupt nicht zu den Fäkalhumoreinlagen ala Tom Gerhard passt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2010 19:20:06 GMT+02:00
[Vom Autor gelöscht am 07.09.2010 19:21:03 GMT+02:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.09.2010 19:21:15 GMT+02:00
Torsten M. meint:
@ Razor73
Sorry, aber du solltest dir meine Kritik nochmal gründlicher durchlesen. Die Story an sich hab ich in keinster Weise kritisiert. Sie ist vollkommen in Ordnung nur eben nicht stimmig in Bezug auf das Prequel. Den Altersunterschied kritisiere ich auch nicht. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass dieser in einigen Internet-Foren breitgetreten worden ist und dies offenbar in die Geschichte eingewoben worden ist, was allerdings wieder nicht mit dem Prequel vereinbar ist. Und wenn du mir verraten kannst, warum der Film "Zweiohrküken" heißt und nicht "Ein Londoner Taxi in Berlin", was durchaus mindestens genausoviel Berechtigung hätte, dann verrate es mir bitte.
Ich gebe dir damit Recht, dass es bei Kommödien nicht soviel auf Logik ankommt, aber hier handelt es sich um eine Liebeskommödie und zusätzlich um den zweiten Teil einer Reihe. Und ich wette mit dir, dass sich die meisten Zuschauer nicht wegen des Kommödiencharakters den Film anschauen, sondern weil sie den ersten Teil gesehen haben und wissen wollen, wie es mit Anna und Ludo weitergeht. Und in diesem Punkt ist der Film einfach am Ziel vorbeigeschrammt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

3.5 von 5 Sternen (249 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (114)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (29)
2 Sterne:
 (26)
1 Sterne:
 (50)
 
 
 
EUR 6,99 EUR 4,95
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bayern

Top-Rezensenten Rang: 2.731.452