Kundenrezension

1.674 von 1.793 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kindle Fire HD - ein umfassender, kritischer Überblick - oder: Man bekommt wofür man zahlt nicht weniger, aber auch nicht mehr!, 25. Oktober 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Kindle Fire HD 7, 17 cm (7 Zoll), Dolby-Audio-Technologie, Dualband-WLAN über zwei Antennen, 16 GB - Mit Spezialangeboten [Vorgängermodell] (Elektronik)
Länge:: 9:56 Minuten

====
Update 26.10:
Unter dem Punkt Apps kann man jetzt nachlesen wie man Apps die nicht aus dem Amazon App Store stammen auf das Gerät bekommt.
=====
Endlich ist der Kindle Fire auch in Deutschland erhältlich, sogar die aktualisierte HD Version. In Amerika war der alte Kindle Fire ja schon länger erhältlich und natürlich sind hierzulande jetzt auch alle neugierig auf das Kindle Tablet. Ich habe meine ersten Erfahrungen damit machen können und möchte euch ein umfassendes, anwenderorientertes und auch kritisches Review dazu liefern, das sich nicht in technischen Schnickschnack verläuft, sondern anwenderorientiert und für jedermann und -frau verständlich ist.

Wer schonmal eine Rezension von mir gelesen bzw. gesehen hat weiß, dass eigentlich fast immer ein Video dazu gehört, und dass die Rezensionen immer etwas länger sind. Daher für eine kurze Übersicht vlt. eher ungeeignet, aber dafür könnt ihr auch einfach die ausführliche Produktbeschreibung von Amazon oben lesen. So gut wie alles was da drin steht, entspricht den Tatsachen, auch wenn ich da im einzelnen nochmal drauf eingehen werde. Wer also jetzt nicht wirklich überlegt zu kaufen, springt vlt. direkt zum Fazit. Alle anderen lesen einfach weiter.
Außerdem gehört zu meinen Rezensionen auch immer ein Video. Auch diesmal habe ich wieder eins erstellt, und wieder sind bei einem Produkt wie dem Kindle Fire HD 10 Minuten viel zu kurz, mit 20 oder besser 30 Minuten hätte ich wirklich sagen, erzählen und vor allem zeigen können, was mir wichtig ist, aber ich denke es ist wichtig, das Tablet einmal live in Aktion zu sehen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was einen bei diesem Amazon Produkt erwartet, damit man hinterher nicht enttäuscht ist.
Daher wäre es eigentlich ideal jetzt das Video zu schauen, falls das nicht schon geschehen ist, damit man ungefähr eine Vorstellung hat, wovon ich im folgenden rede. Ich bitte zu verzeihen, falls ich teilweise etwas schnell spreche, je höher der Zeitdruck, desto schneller die Sprechgeschwindigkeit bei mir ;)

Aber zum Review an sich:
Ein Tablet für 200€ klingt ja zunächst einmal verlockend. Noch dazu wenn man sich die technischen Daten anschaut. Von der Größe her mit 7" ja eher ein Minitablet, aber von der Ausstattung her auf jeden Fall absolut Top (siehe Produktbeschreibung). In den Medien wurde das ganze natürlich sofort zum epischen Zweikampf hochstilisiert iPad vs. Kindle Fire, die zwei Großen im Onlinehandel im Kampf um die Vorherrschaft. Ist der Kindle Fire ein Apple Killer? Die Antwort darauf hat Apple diese Woche schon gegeben und selbst ein Mini iPad vorgestellt - sprich: NEIN! eindeutig nicht. Diese zwei Geräte zu vergleichen wäre Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Der Kindle Fire ist in erster Linie eine reine Amazon Medienmaschine. Gut man mag nun sagen, dass das iPad eine reine Apple Medienmaschine ist, aber mit dem iPad kann man auch hochproduktiv arbeiten Dies sehe ich beim Kindle Fire eher weniger gegeben, das zeigt schon, der im Video zu sehende Aufbau des Tablets

Aber gehen wir die Punkte der Reihe nach durch:

GRÖSSE, VERARBEITUNG UND SONSTIGE ÄUSSERLICHKEITEN:
Der Kindle Fire HD ist 7" groß und damit genau in der Mitte zwischen SmartPhone und iPad. Etwas größer als ein Kindle eReader passt er leider nicht die Gesäßtasche, was ihn noch etwas mobiler hätte werden lassen. Die Verarbeitung an sich ist sehr gut, alles wirkt sehr hochwertig und fasst sich sehr gut an. Das Glas ist sehr robust und auf dem neuesten Stand, es dürfte sehr schwer fallen, es zu verkratzen. Das Gewicht ist angenehm, das Tablet liegt gut in der Hand und man kann fast so gut wie beim Handy mit zwei Händen und zwei Daumen Texte eingeben. Eignet sich zwar immer noch nicht um Romane zu schreiben, aber um Webadresse einzugeben oder für kurze Chats hervorragend geeignet. Es gibt keine physikalische Home Taste wie bei einem iPad, sondern man kann immer nur per Homebutton im Betriebssystem zurück ins Hauptmenue kommen, was ich aber nicht so störend finde.
Die zwei Lautsprecher unter dem Gerät sorgen für einen hervorragenden Klang, besser als auf jedem anderen Tablet bisher. Eine Kamera gibt es nur vorne, für Skype sehr gut geeignet, ersthaft fotografiert hat mit einem Tablet wohl eh noch niemand, daher ist eine bessere rückwärtige Kamera nichts was ich persönlich sehr vermissen würde.
Was mich persönlich sehr stört ist der dicke, schwarze Rahmen um das Display herum. Dieser ist fast so dick wie beim iPad, nur dass das iPad 3" größer ist. Wahrscheinlich geht das technisch nicht anders, aber so hat man das Gefühl, das man sehr viel Platz vom Display verschenkt.
Aber wie gesagt, generell liegt der Kindle Fire gut in der Hand, ist nicht zu schwer und sehr gut zu bedienen.

DISPLAY
Natürlich verfügt der Kindle Fire HD über kein Retina Display, aber das Display löst trotzdem brilliant auf, hat hervorragende Farben und ist sehr gut verarbeitet. Es ist sehr robut und kratzfest. Das werde ich natürlich weiterhin überprüfen, ich bin Experte dafür, auf solche Display Kratzer zu machen, wenn auch ohne Absicht. Sollte mir das hier wieder gelingen, werde ich die Rezension entsprechend updaten. Man kann das Gerät auch Problemlos im Sonnenlicht verwenden. Zwar spiegelt das Display sehr wenn das Gerät aus ist, ist es aber im Betrieb merkt man das quasi gar nicht, außer man achtet speziell drauf. Fingerflecken sieht man zwar, aber nicht so stark wie bei anderen Tablet und sie lassen sich sehr schnell entfernen

OBERFLÄCHE
Für mich einer der wichtigsten Aspekte an diesem Tablet ist die Oberfläche. Im Video zeige ich das auch ausführlich. Amazon setzt auf ein stark modifizierte Android 4.x. Es gibt keinen "Desktop" bzw. keinen Homescreen oder keine Ablage wo man seine Apps ablegt und dann bequem drauf zu greifen kann. Im Vordergrund steht das "Karusell". Alle Inhalte, auf die man zu gegriffen hat, werden in diesem Karusell genannten Verlauf abgelegt, so dass man bequem durch alles blättern kann, was man auf dem Fire benutzt hat. Seien es nun Bücher, Filme, Apps, Webseiten.
Möchte man auf neue Inhalte zugreifen oder im Shop welche kaufen muss man eine Menueleiste über diesem Karusell benutzen, die Textbasiert ist, was sehr ungewoht wirkt.
Die eigenen Apps findet man dann in so einem Untermenue.
Alle diese Menuepunkte sind darauf ausgelegt, dass man via 1-Click Inhalte von Amazon kauft.
Zwar gibt es Möglichkeiten, z.B. den Google Play Store zu installieren, oder sogar ein richtiges Android auf dem Tablet zu installieren, aber wer so etwas wirklich möchte und braucht, sollte sich lieber gleich ein anderes Tablet holen.
Gerade als Otto-Normal-Verbraucher ist es quasi nicht Möglich, am OS etwas zu verändern, und mal ganz ehrlich: Das will man doch auch gar nciht. Man will sich so ein Tablet kaufen und es soll gleich das können was ich möchte.
Also, ich denke was ich unter diesem Punkt besonders deutlich machen wollte, und was ich denke was wichtig ist zu wissen, wenn man sich einen Kindle Fire zulegt ist rübergekommen: Es handelt sich um kein klasisches Tablet, das von der, gerade bei Android vielgerühmten, offenheit und Flexibilität lebt, im Gegenteil: Die Geschlossenheit des System erinnert fast an Apple, auch wenn hier zumindest theoretisch die Möglichkeit hätte es zu modifizeren.

MEINE AMAZON INHALTE AUF DEM KINDLE FIRE HD
Egal was ich bei Amazon an digitalen Inhalten gekauft oder abonniert habe: Es steht mir sofort auf dem Kindle Fire HD zur Verfügung: Bücher müssen nur angeklickt werden, schon werden Sie runtergeladen und sind verfügbar, das gleiche gilt für eBooks oder Filme. Dank Whispersync befindet man sich auch bei jedem Gerät an der gleichen Stelle.

MEINE ANDEREN INHALTE AUF DEM KINDLE FIRE HD
Man kann zum Glück auch Inhalte auf den Kindle Fire bekommen, die nicht von Amazon sind. Entweder über das Amazon Cloud Drive oder über den USB Anschluss. Bei Fotos hat das schon sehr gut geklappt, bei Videos und Musik bisher noch nicht so. Sobald ich den Dreh da raushabe, werde ich das hier ergänzen.

APPS
Im Amazon App Store gibt es zehntausende Apps, schaut man sich den Play Store von Android an, dort gibt es hunderttausende Apps. Es ist zu erwarten, dass es im Laufe der näcshten Zeit alle wichtigen Apps auch im Amazon Store auf deutsch gibt, allerdings habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, ein Play Konto mit einem Amazon Konto zu verknüpfen. Dies wird wohl acuh so schnell nicht möglich sein, so dass man alle Inhalte, die man eigentlich schonmal für Android gekauft hat, nochmal neu erwerben müsste.
Nachtrag 26.10
Diesem Thema habe ich zu wenig Bedeutung beigemessen. Apps sind auf Tablet PCs und Smartphones DAS zentrale Element. Der Amazon App Store ist hier leider sehr mau ausgestattet. Ja es gibt sehr viele Apps, aber es gibt viel zu viele Apps die es eben nicht gibt.
Aber zum Glück lassen sich relativ unkompliziert andere Apps auf dem Fire HD installieren.
1. Dazu muss man zunächst unter "Gerät" die "Installation von Anwendungen" zulassen.
2. Anschließend geht man auf die Seite eines Android Marktes z.B. Android Pit und lädt das App Center dort runter (einfach Android Pit App Center googlen).
3. Dann installiert man die App, geht beim Kindle Fire ins App Menue und lässt sich die Apps vom eigenen Gerät anzeigen, startet das App Center und kann nun problemlos jede App die man haben möchte installieren.
Zwar wird das etwas unübersichtlich wenn man zu viele Apps installiert, aber es ist auf jeden Fall möglich. Vlt. wird es in Zukunt auch noch Möglichkeiten geben, das ganze etwas übersichtlicher zu gestalten

KINDLE FIRE HD ALS EBOOK READER
Fire HD als eBook Reader, ja oder nein? Die Frage muss jeder für sich selbst beantworten. Der klassische Kinlde ist leichter, hat ein fürs lesen optimierteres Display, eine deutlich höhere Akkulebensdauer und liegt vor allem auch deutlich leichter in der Hand. Für mich persönlich würde beim Lesen immer die Wahl auf den normalen Kindle eReader fallen. Was ist nun aber wenn ich auf Reisen bin und nicht viele Geräte mit mir rumschleppen möchte. Oder wenn ich kein zusätzliches Geld für einen eReader übrig habe oder ausgeben möchte? In dem Fall würde ich sagen, reicht der KindleFire absolut aus. Hier macht es sich dann bemerkbar, dass er eben doch leichter als z.B. ein iPad ist und auch sehr gut mit einer Hand gehalten werden kann

FILME AUF DEM FIRE HD bzw. 16GB oder 32GB?
Wer den Kindle Fire mit dem Zusatz HD gekauft hat, möchte wohl sehr wahrscheinlich auch Filme damit sehen. Ideal wäre es, wenn man ein Lovefilm-Abo mit Video on Demand (VoD) hat, denn dann kann man einfach die Konten verknüpfen und hat Zugriff auf zahlreiche VoD Streaming Filme, die man dann quasi kostenfrei, bzw. zu einem Fixpreis im Monat unbegrenzt nutzen kann. Das ist schon sehr geil,zumal das Display wirklich groß ist. Wenn es jetzt noch so kleine Halterungen zum an die Wand schrauben gäbe, die man in Küche und Bad befestigt, so das man den Fire überall als Fernseher bzw. Filmabspielgerät nutzen könnte wäre das Ideal. Der Ton vom Kindle selbst ist so schon sehr gut, per Kopfhörer gibt das ganze natürlich auch ein gutes Bild ab, und man kann das Gerät auch problemlos per BlueTooth mit BT-Anlagen verbinden und hat somit noch einen besseren KLang. Da man bei Lovefilm keine Filme speichern kann sind 16 GB eigentlich vollkommen ausreicihen, nur wer es schafft eigene Filme auf den Kindle zu transferieren kann überlegen, ob er sich die 32GB Version holt. Da es ja fast überall Wlans gibt, sollte in den meisten Fällen die 16 GB Version reichen. Um Filme mobil zu gucken ist das ganze übrigens doch weniger geeignet, da man bei LoveFilm keine Videos auf dem Gerät speichern kann, sondern immer Wlan benötigt. Hier bin ich gespannt, wie sich der Markt in Zukunft entwickelt ....

MUSIK MIT DEM KINDLE FIRE
Steht eigentlich oben schon. Die Lautsprecher sind gut, unterwegs hört man mit Kopfhörern, und mit BlueTooth ist das ganze gleich noch ein ganz anderes Kaliber. Man kann sich z.b. eine Radio App installieren und dann einfach seinen Lieblingsradiosender hören, oder aber die bei Amazon gekauften Alben via Kindle Fire HD abspielen.

KINDLE FIRE ALS DIGITALES FOTOALBUM
Das klappt erstaunlich gut. Man kann per Cloud Videos auf das Tablet bringen, und es dann mißbrauchen um Fotos rumzuzeigen

WLAN
Das WLan auf dem Kindle Fire ist wikrlich sehr schnell und leistungsstark. Bei mir zu Hause hatte ich guten Empfang, selbst in Räumen wo ich mit anderen SmartPhones oder Tablet gar keinen Empfang hatte. Wer kein WLAN hat oder es nicht nutzen möchte, sollte von einem Kauf eines Fires absehen. Es ist wirklich kinderlicht einzurichte, also nur keine Scheu

SPEZIALANGEBOTE JA / NEIN?
Auch hier hilft ein Blick ins Video. Die Spezialangebote sieht man auf dem LockScreen wenn man ihn einschaltet, bevor man die Tastensperre deaktiviert hat. Mich persönlich stören sie da nicht, ich würde das Geld für anderes investieren, z.b. eine schicke Schutzhülle.

WEBBROWSING
Hier fühlt man sich wieder sehr an Apple erinnert. Der Amazoneigene Browser Silk funktioniert sehr gut und zuverlässig und ist sehr gut auf das Gerät abgestimmt. Allerdings kann er auch kein Flash, was nervig ist, aber so ist bei modernen Geräten nunmal, sie haben diesen Stromfresser rausgeschmissen. Aber auf der Youtubeseite kann man Problemlos alle Videos gucken.
Wer das Webseiten lesen in erster Linie auf dem Smartphone gewöhnt ist, wird sich über den Größenvorteil sehr freuen, wer eher iPad oder Laptos gewohn ist, wird finden, dass das Display zu klein ist. Die Wahrheit liegt wohl irgendwo dazwischen, denn schließlich weiß man vorher, wie groß das Display ist. Ich persönlich finde es okay
Nachtrag 26.10:
Ich habe mittlerweile herausgefunden wie man andere Apps installiert und den Dolphin Webbrowser installiert und dieser läuft viel viel flüssiger als der Amazon Silk Browser. Bei diesem hat man immer den Eindruck er würde nur den aktuell sichtbaren Teil der Webseite laden, sobald man nach unten scrollt, muss nachgeladen werden. Der Dolphinbrowser leistet hier viel bessere Arbeit, leider habe ich noch nicht raus wie bzw. ob man ihn auch zum System-Standardbrowser machen kann

APPS
Es gibt viele, viele Apps im Amazon App Store, allerdings nicht so viele wie im Play Store oder gar im Apple Appstore. Ganz im Gegensatz zu anderen Tablet PCs stehen Apps beim Kindle Fire auch nicht im Vordergrund. Im Vordergrund stehen eindeutig die Amazon eigenen Inhalte. Und da bei bei den Apps am ehesten die Spiele.

AMAZON PRIME NUR WEGEN KINDLE FIRE?
Es ist etwas schade: Wer in Amerika Amazon Vine hat zahlt zwar mit 79$ deutlich mehr als wir hier, allerdings hat man dort dann zugiff auf das komplete, sehr umfassende VoD Angebot von Amazon, ohne dafür ein Extra Abo bei einem anderen Dienst zu haben. Dies gibt es in Deutschland leider nicht. Demnächst wird die Buchleihe für eBook Reader starten, ist ein PRIME abonennt, bekommt man ein Buch im Monat kostenlos zum Lesen. Schade dass heir nicht auf den Stand in USA nachgerüstet wurde

BEDIENBARKEIT
Der Kindle Fire HD ist kinderleicht einzurichten und auch die Bedienung ist sehr leicht, hat man sich einmal an das Fire Bedienkonzept gewöhnt. Egal wo man klickt, man ist meistens nur einen Klick vom Shop entfernt und kommt somit fast immer sehr leicht an das heran, was man benötigt. Da brauchen auch unerfahrene Antwender keine Angst haben.

So, genug Text, wenn noch Fragen sind, bitte einfach stellen, ich werde dann alles was noch an Infos fehlt ergänzen. Wichtig anzumerken ist, dass zum Lieferumfang kein Netzladegeräte gehört, sprich es kommt ein MikroUSBKabel mit dem Gerät, so dass man ihn ganz einfach via PC aufladen kann. Kommen wir zum Fazit:

======
FAZIT
======
Der Kindle Fire ist ein gut verarbeitetes MiniTablet, mit top Leistungswerten, das gut in der Hand liegt, schnell im Internet ist und einfach zu bedienen ist. Der Kindle Fire ist definitiv kein iPad Killer und auch gar nicht als solcher konstruiert. Für viele ist das iPad nur eine Spielerei aber man kann damit durchaus sehr produktiv arbeiten und es zusätzlich als Medienmaschine mißbrauchen, der Kindle Fire ist vom ganzen Grundkonzept her als reine Amazon Medienmaschine konzpiziert. Wer das eh schon nutzt und viele digitale bei Amazon kauft ist mit diesem Gerät optimal bedient, weil hier endlich alles in einem Gerät vereint bekommt. Wem andere Aspekte an einem Tablet wichtiger sind, und wer keine ein besseres und flexibleres OS hätte, sollte mal nach einen anderen Tablet ausschau halten (siehe Video). Es fällt daher schwer eine abschließende Bewertung oder Empfehlung zu geben. Ich denke wer bis hierher alles gelesen hat, weiß ob das Gerät für ihn etwas ist, oder eher nicht. Wer einfach gerne ein gutes günstiges Tablet haben möchte, kann beruhigt zugreifen, wer nicht zwingend HD FIlme schauen möchte, kann sogar noch 50€ sparen und sich die kleinere Variante holen. Ich denke wenn man sich umfassend vor dem Kauf informiert, wird man nicht enttäuscht werden, aber genau das sollte man auch tun, dann erlebt man keine böse Überraschung, sondern womöglich eine positive. Ich habe mich bemüht eine sehr umfassende Rezension zu verfassen, allerdings gibt es sehr viele Aspekte die man ansprechen kann, hätte ich alle angesprochen, wäre dies eher ein Buch geworden. Daher kann ich nur empfehlen, noch ein wenig in den anderen Reviews zu diesem Produkt zu stöbern und sich ein umfassendes Bild zu machen und dann eine Entscheidung zu treffen Ich bin auf jeden Fall sehr froh über diesen Erwerb. Allen die sich das Gerät ebenfalls holen wünsche ich sehr viel Spass damit. Ich hoffe nur sehr dass es nicht auch bald so einen "Glaubenskrieg" iPad vs Kindle Fire gibt wie bei iPhone vs. S3. Hoffen wir das beste :)

Wie immer an dieser Stelle gilt ein Diclaimer:
Sollte sich im LAufe der Zeit mein Eindruck von dem Gerät ändern und sollte es Neuigkeiten oder Zusätze zu dieser Rezension geben, wird die Rezension editiert und die entsprechende Anmerkung ergänzt. Es sind sicher noch sehr viele Fragen offen, obwohl ich einen halben Roman geschrieben haben. Also zögert nicht Sie zu stellen, wobei ich an dieser Stelle ausdrücklich auf die sehr guten Kindle FIre Hilfe Seiten hier auf Amazon.de hinweisen möchte. Die meisten Fragen können direkt dort geklärt werden. Für alle anderen wisst ihr wo ihr mich findet :)
Und allen die sich so ein Gerät bestellen werden oder schon bestellt haben: Viel Spass damit :)

Nachtrag 25.10:
AUDIBLE
Anders als auf dem amerikanischen Kindle ist auf dem deutschen keine Audible App vorinstalliert und sie ist auch noch nicht im Amazon Store verfügbar, d.h. derzeit ist es nicht problemlos möglich seine Audiobooks via Kindle Fire zu hören. Ich denke mal, dass Amazon die App aber in kürze nachliefern wird.

Update 28.10 / 31.10.12:
AUDIBLE AUF DEM KINDLE FIRE HD - HOW TO:
Die ehemals hier gepostete Anleitung funktioniert nicht mehr, die Datei zum Download wurde von Audible.de gelöscht. Allerdings findet sich die AudibleApp z.B. bei AndroidPit, so dass man sie einfach darüber installieren kann (wie das geht steht weiter oben). Wichtig ist noch zu wissen, dass man dazu unter Einstellungen -> Gerät -> Installation von Anwendungen zulassen aktivieren muss, und anschließend wenn man den Menuepunkt Apps auf dem Kindle Fire anwählt man auf Gerät klicken muss, in der Cloud sind diese Fremdapps scheinbar nicht verfügbar.

Nachtrag 09.11.2012:
Ich habe meinen Kindle Fire HD mittlerweile zurückgeschickt und durch ein iPad Mini ersetzt. Das heißt natürlich nicht, dass sich meine Meinung über den Kindle Fire grundlegend geändert hat und ich dieses Gerät nun nicht mehr empfehlen würde.
Für 200€ bekommt man mit dem Kindle Fire HD ein technisch absolut ausgereiftes Produkt, dass sich hinter keinem anderen Tablet wirklich verstecken muss. Wer sich bewußt ist, was er hier kauft, kann gar nichts falsch machen, speziell wenn man einen Großteil seiner Medieninhalte eh schon via Amazon konsumiert.

Warum habe ich den Kindle Fire HD trotzdem zurückgeschickt und das iPad Mini behalten?
- Das Betriebssysstem. Ich hatte schonmal ein Tablet mit Android Betriebssystem und finde es okay. Es wird immer besser und ist auch absolut zu gebrauchen, allerdings ist die sehr geschlossene Variante von Android die Amazon auf dem Kindle anbietet eine Zumutung. Dagegen ist das iOS schon fast als freies Betriebssystem anzusehen. Hier kann ich meine Apps so arrangieren wie ich ich möchte und habe vor allem durch den AppStore eine viel größere Auswahl an Apps. Alle Apps, die ich mir auf Grund meines iPhones schon gekauft habe, kann ich weiterhin benutzen. Generell lässt sich meiner Erfahrung nach sagen, dass es immer ratsam ist, wenn Handy und Tablet das gleiche Betriebssystem benutzen, damit man nur einmal in Apps investieren muss, und nicht für jedes Betriebssystem doppelt kaufen muss.
Daher ist es natürlich nur logisch, dass ich mir dauerhaft ein Tablat mit iOS zulege. Aber selbst wer schon ein Android Handy hat wird hier zunächst ausgebremst, denn es ist sehr umständlich den Google Play Store, den man auf den meisten Handys hat auf dem Kindle Fire HD zu installieren.
Das iOS auf dem iPad Mini fühlt sich deutlich intuitiver, leichter zu bedienen und vertrauter an.

- Die Verarbeitung. Wie man in der Rezension zum Apple iPad mini Wi-Fi - Tablet - iOS 6 - 16 GB - 20.1 cm ( 7.9 ) nachlesen und auch sehen kann stört mich der ziemlich dicke Rahmen am Kindle Fire HD sehr, vor allem im Vergleich zum iPad Mini. Rechts, links, oben und unten hat der Kindle Fire einen dauemnbreiten schwarzen Rahmen, so dass das eigentlich sichtbare Display sehr klein wirkt, man hat ständig das Gefühl, hier Platz verschenkt zu haben. Beim iPad Mini ist der Rahmen oben und unten auch ca. daumenbreit, an den Seiten ist er aber nur wenige Milimeter stark, so dass man hier auch unabhängig von den 0,9 Zoll mehr ein deutlich größeres Display zur Verfügung hat wo man eben nicht ständig das Gefühl hat, dass sehr viel Platz verschenkt wurde.
Dazu die ganze Handhabung an sich. Obwohl es einen Tick größer ist, ist es ein viertel leichter als der Kindle Fire HD und liegt deutlich besser in der Hand und lässt sich noch problemloser einhändig benutzen.

-Das rein objektiv sowohl das Display als auch die Boxen einen Tick schlechter sind, als beim Kindle Fire stört mich im Alltag persönlich überhaupt nicht, oftmals merkt man den Unterschied gar nicht.

- Rein von den Zahlen und Leistungswerten und vom Preisleistungsverhältnis mag das iPad Mini zwar nicht so klingen, als wäre es derzeit das Tablet der Wahl, besonders störend empfinde ich, dass mehr Speicherplatz gleich richtig ins Geld geht, da ich mehr Speicherplatz gerade bei einem Tablet noch wichtiger finde als bei einem Handy, aber allein der Praxiseinsatz im Alltag hat mich überzeugt. Das iPad Mini ist klein und leicht, dazu flott und schnell und einfach ein Gerät, dass Spass macht. Wie immer bei Apple könnte auch hier der Leitspruch deuten: "Es funktioniert einfach".
Wer mehr wissen mag, kann sich ja auch einmal mein Review zum Apple iPad mini Wi-Fi - Tablet - iOS 6 - 16 GB - 20.1 cm ( 7.9 ) durchlesen oder anschauen. Ob es jetzt auch für euch das Tablet der Wahl ist, müsst ihr selbst entscheiden, gerade der Preis dürfte da für viele ein Entscheidungskriterium sein. Ich habe gerne die 130€ mehr ausgegeben und würde das iPad Mini auch den "großen" iPad selbst ohne Retina Display jederzeit vorziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 24 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 125 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.10.2012 10:21:23 GMT+02:00
Methusalema meint:
Hallo,
Sie haben sich ja offenbar schon sehr gründlich mit dem Gerät auseinander gesetzt :) vielleicht können Sie mir daher folgende Frage beantworten:
Ist es möglich, dass der Fire HD die Formate von Audible nicht unterstützt, sprich, dass man die Audible Hörbücher auf dem Fire nicht höre kann?? Ich habe das gestern auf die Schnelle nämlich nicht hingekriegt, wobei ich das ja kaum glauben kann, da Audible doch zu Amazon gehört!

Es wäre toll, wenn Sie mir da helfen könnten :))

Vielen Dank und beste Grüße aus Kissingen
Martina Licht

Veröffentlicht am 25.10.2012 10:42:56 GMT+02:00
Moonlight meint:
Vielen Dank für diesen ausführlichen Bericht und das Video :)
Kann man den Kindle Fire HD mit einem Passwort-Schutz versehen und wie ist diese Funktion implementiert? Für mich hat auch der Bereich Sicherheit einen großen Stellenwert.

Veröffentlicht am 25.10.2012 10:47:36 GMT+02:00
Benjamin T. meint:
Zur ersten Frage:
Wie es scheint ist die Audible App derzeit noch nicht im Amazon App Store verfügbar. Da heißt es einfach abwarten, ich kann mir nicht vorstellen, dass es lange dauern wird, bis es diese geben wird. Ist natürlich sehr ärgerlich, dass sie nicht direkt zum Verkaufsstart verfügbar ist.
Man kann das komplett per Paswort schützen. Zum einen kann man in den Einstellungen unter Sicherheit ein HomeScreenUnlockPasswort einrichten, außerdem mittels Kindersicherung noch spezifische Inhalte nicht zugänglichen machen und sperren.

Veröffentlicht am 25.10.2012 10:50:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.10.2012 10:54:55 GMT+02:00
Ganz herzlichen Dank für diese ausführliche Rezension. Toll gemacht.

Wer sich wie ich sehr für dieses Tablet interessiert, findet bei YouTube noch andere -auch deutsche- Video-Rezensionen, die sich bis dato (24.10.12) auf die amerikanischen Kindle-Fire beziehen. Die Amerikaner haben da natürlich auch schon eine Menge zu erzählt, auch schon How-toos dazu erstellt.

Zur Frage mit Audible (die auch mich als Hörbücher-Sammler interessiert):
Auf den amerikanischen Kindle-Fires ist Audible vorinstalliert. So dass man sofort auf seine Bibliothek zurückgreifen kann. Toll ist auch, dass dank whispersync das kindle-e-book und das Hörbuch miteinander synchronisiert werden, wenn man denn über beides verfügt.
Das müsste also auch hier auf dem deutschen Kindle-Fire installiert und zugreifbar sein oder demnächst kommen.
Die Kindle-Books und Audible sind auch für mich genau die Gründe, weshalb ich mir das Kindle-Fire-HD zulegen möchte.

Noch mal danke für diese Rezension, aber auch für die anderen umfangreichen Ersteindrücke, die anderen Bewertungen dieses tollen Gerätes.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2012 10:53:03 GMT+02:00
Benjamin T. meint:
Auf dem deutschen Kindle Fire ist die App leider nicht vorinstalliert. Wie gesagt, hier heißt es wohl ein wenig abwarten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2012 10:57:25 GMT+02:00
Methusalema meint:
Hallo noch einmal,

vielen Dank für die superschnelle und kompetente Antwort und natürlich auch insgesamt für die tolle, ausführliche Rezension :))

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2012 11:00:26 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 25.10.2012 11:00:50 GMT+02:00
Benjamin T. meint:
Vielen Dank. Ich würde mich sehr freuen, wenn alle, die die Rezension als hilfreich empfunden haben, dies durch einen Klick markieren würden, und alle, die sie nicht hilfreich fanden, vlt. eine kurze Anmerkung machen, was ihnen gefehlt hat, damit ich die Rezension gegebenenfalls ergänzen oder erweitern kann .)

Veröffentlicht am 25.10.2012 12:05:29 GMT+02:00
ZDF Mediathek mal getestet ?
Wenn das ohne Hampelei funktioniert,ist es mein Tablet.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2012 12:09:35 GMT+02:00
Benjamin T. meint:
Ja habe ich probiert. Die ZDF Mediathek App ist im Amazon App Store verfügbar und funktioniert absolut problemlos. Viel angenehmer als auf meinem Philips SmartTV Fernseher z.B.
Alle Inhalte sind in höchster Qualität verfügbar, die Navigation ist ein Traum, die Geschwindigkeit der App sehr gut. Von daher: Herzlichen Glückwunsch zum neuen Tablet ;)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.10.2012 12:09:43 GMT+02:00
Frank Volmer meint:
Ich hätte als Laie noch eine Frage, wenn ich Lovefilm HD-Videos via des Kindle Fire HD auf meinem Panasonic LED-TV schauen will. Wie mache ich das?
Der Pana hat einen freien HDMI Anschluss, welches Kabel benötige ich dafür? Ein HDMI/Micro USB Kabel?
Vielen Dank für die Hilfe.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 13 Weiter ›