Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Ein Remake? Wohl eher eine sehr schlecht gemachte Kopie., 9. Dezember 2011
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Tourist (DVD)
Wer den Film Anthony Zimmer kennt, braucht sich The Touist nicht anzusehen und wer Anthony Zimmer
noch nicht gesehen hat, sollte sich für diesen Film entscheiden anstatt für The Tourist.
Ein Remake soll The Tourist sein, aber neu gemacht ist in diesem Film überhaupt nichts.
Fast eins zu eins kopiert, statt Nizza spielt sich alles in Venedig ab, die Actionszenen sind rar
gesäht sowie die komischen Elemente. Das ist weder ein Actionfilm noch eine Komödie. Ein Drama ist
es nicht und ein Thriller wollte dieser Film sicherlich auch nicht sein.
Na gut, dann ist er eben nur ein Unterhaltungsfilm, könnte ich mit leben, wenn er mich unterhalten
hätte. Leider fragte ich mich die ganze Zeit welche Version Herr Donnersmarck eigentlich verfolgte
als er sich für ein Remake dieses Filmes entschieden hatte und was bitte schön treiben
Frau Jolie und Herr Depp da eigentlich. Mr. Depp versucht noch das Beste heraus zu holen, indem
er seine Rolle komisch anlegt, zumindestens versucht er es, aber Frau Jolie, die stolziert und stakst die ganze Zeit
hüfteschwingend auf ihren dürren Beinchen herum, schürzt ab und zu ihre viel zu dick angemalten
Lippen, klimpert die ganze Zeit verführerisch mit ihren Augen und versucht krampfhaft wie eine Femme Fatale
zu wirken. Das Problem bei Frau Jolie ist, sie ist immer nur dann sexy, wenn sie es nicht sein soll oder muss.
Wenn ihre Rollen aber und das sind sie meistens, auf sexy Ausstrahlung getrimmt sind und sie sich über das natürliche Maß
hinaus anstrengen muss dem auch noch gerecht zu werden, wirkt sie ganz und gar nicht mehr erotisch, sondern verkommt
zu einer billigen softpornografischen Ausgabe ihrer selbst.
Eine Sophie Marceau benötigt keine Schar von geleckten Männermodels die sich nach ihr umdrehen, um dem Zuschauer
überdeutlich zu signalisieren, seht her, hier läuft eindeutig ein steiler Zahn durchs Bild. Sobald Frau Jolie
auftaucht, und das nicht nur in diesem Film, denke ich immer, an ihr arbeitet sich so mancher pubertierender hirnloser
Männertraum ab. Gut, unbestritten sie ist schön, besitzt Ausstrahlung, aber weniger ist manchmal mehr und die viele
Schminke im Gesicht macht sie eher alt und verdeckt im Grunde was die Natur ihr einfach so mit gegeben hat.
Ich verstehe nicht, warum sie sich immer auf diese Stereotype reduzieren läßt und diese dann auch immer noch dankbar
annimmt, mit Schauspielkunst hat das wenig zu tun.
Selbst da, wo sie versucht es Mr. Depp gleich zu tun, also komisch oder lustig zu wirken, spürt man doch sehr das ihr
das eigentlich gar nicht liegt. Sie kann eben doch nicht alles und jeden überzeugend darstellen.

Naja und eine Huldigung an alte Filmklassiker ist dieser Film schon mal gar nicht, nur weil man Venedig als Kulisse wählt oder
beiden Hauptdarstellern altmodische schlecht sitzende Frisuren verpasst.
Die Chemie, finde ich, zwischen beiden ist nicht einmal ansatzweise spürbar. Beide wirken recht verkrampft miteinander, als ob man
die ganze Zeit versuchen würde Wasser mit Öl zu vermischen. Es klappt einfach nicht, Frau Jolie ist keine Partnerin für
Mr. Depp, schon alleine deswegen nicht, weil Herr Depp wirklich gut schauspielern kann.

Lustig finde ich noch bei den Extras, wenn die ganzen Filmkollegen über ihrer gemeinsame Arbeit philosophieren und sich gegenseitig
Honig ums Mündlein schmieren.
Da wird sich in den höchsten Tönen gelobt und wie immer beeindrucken einen die Kollegen mit ihrer Arbeitsmoral
und ihrem kreativen Schaffen. Wenn man das hört, fragt man sich auch, haben die ihren Film eigentlich mal von Anfang
bis Ende gesehen und fanden sie den wirklich gut bei der Premiere oder haben sie sich doch nicht klangheimlich fremd geschämt
und sich gefragt, was für ein Mist habe ich denn da nun wieder abgeliefert.

An diesem Film ist jedenfalls nichts neu, kreativ oder originell. Spannung ist gar keine vorhanden und das liegt nicht allein daran, weil
man das Ende vom Original Anthony Zimmer schon kennt. Das Ende ist bei The Tourist so seicht und langweilig umgesetzt, das man den Eindruck
gewinnt, auch egal, das Ende ist bekannt, also lassen wir die zwei Hübschen doch einfach schnell dem Horizont entgegen segeln.

Daher gibt es von mir nicht mehr als zwei Sterne und die zwei Sterne hat der Film eindeutig Mr. Depp und der Kulisse Venedig zu verdanken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 20.809