Kundenrezension

44 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gezaubert aus Rhythmus, Improvisation und Schnitt, 27. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Ege Bamyasi (Audio CD)
Damals, 1971 und '72, gab es nur das erste, zweite und dritte Fernsehprogramm; und als da die Durbridge-Krimis liefen, über die wir heute wohl schmunzeln würden, waren das seinerzeit "Straßenfeger" wie sonst nur WM-Spiele. Und in einem dieser Mehrteiler hörte ich zum ersten Mal ein Stück von CAN. Ich hatte sofort eine Gänsehaut. "Spoon" war in Klang und Arrangement etwas ganz und gar eigenes, so nie gehörtes, es war hypnotisch und ging unter die Haut, und obwohl ich erst Jahre später die LP "Ege Bamyasi" hörte, erkannte ich es sofort wieder.
Nach und nach besorgte ich mir alles, was sie gemacht haben, und ich fand und finde noch immer fast alles großartig. Die unverkrampfte Leichtigkeit Jaki Liebezeits und der meist einfach angelegte, hypnotisierende Bass von Holger bildeten das magische Tragwerk für die minimalistischen, seltsamen Keyboards von Irmin (mal irrlichternd, mal als Rhythmusinstrumente), und die durch die Szenerie schwebende Gitarre von Michael Karoli.
CAN waren eine deutsche Band, die gar nicht nach "Deutsch-Rock" klang, und sie sind heute noch international sehr bekannt und geschätzt. Ihre Art, Platten zu machen, bestand aus meist langen Improvisationen (in ihrem "Inner Space"-Studio, einem ehemaligen Kino in Köln) die sie auf Band aufnahmen. Die interessantesten Teile aus diesen Sessions wurden dann von Holger Czukay meisterlich (und im wahrsten Sinne des Wortes) zusammengeschnitten. So haben CAN das Sampling & Editing schon längst vorweggenommen. Das diese Technik überhaupt angewendet werden konnte, ist vor allem Drummer Jaki Liebezeit zu verdanken, der sein metronom-artiges Timing auch über längere Zeiträume unbeirrt halten konnte.
CAN-Musik, das sind in der mehrzahl lange Stücke, die einen einfangen und mitnehmen auf eine soundabenteuerliche Reise, die man nie vergessen wird.
Nun habe ich fast den Gesang vergessen. Nun, der wurde im Lauf der Jahre von verschiedenen Stimmen bestritten (Zuerst Malcolm Mooney, dann Damo Suzuki, und schließlich sangen Michael Karoli und manchmal Irmin Schmidt.) Es blieb aber immer typisch CAN, und der Gesang erschien meist auch wie ein improvisierendes zusätzliches Instrument. Hier ist Damo Suzuki der Sänger, und ich finde, er war der beste (aber das soll gern jeder selbst rausfinden).
Jedem, der CAN can-nenlernen will, würde ich zuerst "Ege Bamyasi" zu hören geben, denn hier ist, neben ihrem einzigen Hit "Spoon", alles, was die Band und ihren Stil ausmacht, am besten präsentiert. Und wem diese Platte nicht gefällt, der braucht sich die anderen kaum anzuhören. Aber: wer "Ege Bamyasi" hört und begeistert ist, der kann sich getrost auch die anderen alle besorgen.
Ach so, und die Dose auf dem Cover sagt's ja: CAN muß nicht nur von "Können" kommen - es heißt eben auch "Konserve". Was eine Platte ja wohl ist. (In diesem Fall liebe ich Konserven!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (6 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Berlin

Top-Rezensenten Rang: 13.920