Kundenrezension

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Radikal und schonungslos nach allen Seiten, 6. Januar 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Target-Falle: Gefahren für unser Geld und unsere Kinder (Gebundene Ausgabe)
Schon wenn man das Buch aufschlägt, lädt es zum Lesen ein: Überschriften und Erklärungen zu den Abbildungen heben sich farblich ab; zahlreiche Grafiken machen auch komplexe Muster und Zusammenhänge übersichtlich; klaren Gliederungen in eigenständige Kapitel folgen anschließend gleich die detaillierten Anmerkungen; ein umfangreiches Personen- und Sachregister, und ein Autorenregister, machen das Buch zum Nachschlagwerk.
Hier wurde auf jede Weise sorgfältig gearbeitet.

Was man vom Inhalt erst recht sagen muss!
Hans-Werner Sinn gelingt es mit seinem klaren und persönlichen Stil, mit dem Leser praktisch in einen Dialog zu treten, ihn teilhaben zu lassen an den Gedankengängen, die bei ihm zu Warnungen oder Lösungsvorschlägen führen.

Sinn ist ein Neoliberaler, aber einer, der auch weit nach rechts und nach links ausholen kann.

Vieles hört sich an wie Lehrsätze der neoklassischen Theorie:
„Niemals kann eine Zentralinstanz über das Detailwissen verfügen, das die private Investitionsentscheidung der Anleger ersetzt“. Daraus leitet sich auch seine Kritik an der EZB ab, bis hin zu der erstaunlichen Formulierung: „Nun ist der EZB-Rat kein kommunistisches Zentralkomitee .... indes zeigt das kommunistische Beispiel die Natur des Problems“.

Die „Eigenmächtigkeit“ der EZB mit einem ZK zu vergleichen (wenn auch nur indirekt) ist schon ein unerwarteter Hieb, den Sinn hiermit der EZB versetzt, die aufgrund der Untätigkeit der konventionellen Politik zu unkonventionellen Maßnahmen greift um das Gebäude vorübergehend abzustützen.

Wenn Sinn wiederholt und zustimmend darauf hinweist, dass „die Märkte“ jene „abstrafen“ die sich nicht an die fundamentalen Marktregeln halten, dann merkt man, dass er der Finanzwirtschaft auch einen Gerichtstand zugesteht und durchaus dafür ist, dass dieser drakonische Strafen verhängt.

Woran liegt es aber, dass Hans-Werner Sinn, der wirtschaftspolitisch doch auf der Linie der derzeitigen Regierungskoalition liegt, von dieser einfach ignoriert (wenn nicht gar verunglimpft) und auch im allgemeinen so kontrovers behandelt wird?
Helge Peukert („Die große Finanzmarkt- und Staatschuldenkrise“) sagt über Hans-Werner Sinn:
„Seine Vorschläge sind zum Teil radikal und seine Analyse ist schonungslos nach allen Seiten“.

Das wird es wohl sein: radikal und schonungslos nach allen Seiten!
Diese Charakteristika scheinen nicht sehr gefragt in einer Zeit, in der die Bürger desto mehr beruhigt werden müssen je beunruhigender sich vor ihnen Schuldenberge auftürmen und über ihnen Rettungsschirme aufspannen.

Jene, die Sinn vorwerfen, dass seine Schlussfolgerungen zu radikal wären, sollten aber auch die Ruhe und den Rat des kompetenten Wissenschaftlers nicht übersehen:

*Sollte der Euro fallen, wird Europa nicht untergehen, und weil das so ist, sollte man auch nicht jeden beliebigen Preis für seinen Erhalt zahlen. Es ist an der Zeit, dass die Politik aus ihren ideologischen Überhöhungen auf den Boden der praktischen Vernunft zurückkehrt.*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent