Kundenrezension

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Frei..., 8. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Lost in the Dream (Audio CD)
... ohne jegliche Beschränkung flutet die Musik von "The War on Drugs" aus den Lautsprechern. So etwas kannte man mal vor zig Jahren, aber das ist verdammt lange her. Heute, wo eine Drei-Minuten-Song ohne x-fache Wiederholung der Hookline schon selten erscheint, sind Songs wie diejenigen, die auf -Lost in the Dream- versammelt sind wie seltene Unikate einer ausgestorbenen Kultur von ungezwungener musikalischer Bandbreite. Was man auf dem dritten Album der Band aus Philadelphia hört, lässt einen zunächst grübeln. Ist das nicht ein bisschen Dylan? Oder vielleicht die Wallflowers mit einem Touch David Gray? Oder doch eher die frühen Dire Straits? Ja, die Vergleiche sind durchaus angebracht. Ins Schwarze treffen sie jedoch nicht. -Lost in the Dream- hat vermutlich jede Menge Vorbilder und geht doch seinen eigenen Weg. Der wird vor allem durch eine geradlinigen Beat und sphärengleich klingende Gitarren vorgezeichnet. Der Rest ist großer Rhythmus und das verspielte, minutenlange Ausklingen guter Musik. Ganz sicher gewöhnungsbedürftig, aber auch ganz sicher genial...

Der Beginn von -Under the Pressure- ist kein technischer Defekt, sondern der ausgeklügelte Einstieg in einen Rhythmushammer von Stück. Danach folgt mit -Red Eyes- der Ohrwurm des Albums. Durch diesen Song wurde ich auf radioeins auf die Band aufmerksam. Das geht aus dem Kopf nicht wieder raus. -Suffering- kommt verspielt und lasziv daher. Anschließend zieht -An Ocean in between the Waves- die Schrauben wieder fester an. Fast schon mantraartig melodiös nimmt einen -Disappearing- mit. Einen Hauch Folk verbreitet -Eyes to the Wind-. Das klingt tatsächlich nach Dylan. -The Haunting Idle- könnte so eine Art Neuerschaffung eines Shadows-Gitarrenstücks sein. Rhythmisch klar und sauber sucht sich -Burning- seinen Weg in den Gehörgang. Das titelgebende -Lost in the Dream- kommt locker und leicht, wie eine Neil-Young Ballade angeflogen. Der Rausschmeisser -In Reserve- beendet das Album so experimentell, wie es begann. Es bleibt der Eindruck, einen ganz besonderen Silberling gehört zu haben.

Von 3:08 bis 8:51 Minuten dauern die Tracks auf -Lost in the Dream-. Oft legen sich -The War on Drugs- keinerlei Fesseln an und die Gitarren klingen bis zum Exzess aus. Das mag nicht jedem gefallen, aber wer auf diese "Freiheit " steht, der wird schlichtweg begeistert sein. Nicht umsonst sind -The War on Drugs- momentan zu einem echten Geheimtipp in Sachen Independent-Musik aufgestiegen. So ähnlich fing es mal bei -The National- an. Ob -The War on Drugs- einen ebenso erfolgreichen Weg beschreiben werden, steht in den Sternen, aber möglich wäre es...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent