Kundenrezension

102 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Komplex und genial, 26. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Leopard: Harry Holes achter Fall (Gebundene Ausgabe)
In Oslo wird eine Frau auf besonders grausame Weise ermordet, und sie bleibt nicht das einzige Opfer. Hier ist Harry Hole gefragt, doch der steht nicht zur Verfügung: Völlig zerrüttet nach seinem letzten Fall mit dem ,Schneemann' hat er sich nach Hong Kong geflüchtet, und dort in Alkohol und Drogen. Harry ist am ziemlich am Ende, er hat Spielschulden und Probleme mit der dortigen Mafia.
Nur weil sein krebskranker Vater im sterben liegt, folgt er der jungen Kommissarin Kaja Solness, die ihn dort aufspürt, zurück nach Norwegen.

Sein Vater ist nicht sein einziges Problem. Behördeninterne Intrigen, ein ehrgeiziger und skrupelloser Gegenspieler aus dem Kriminalamt und Harrys labile Verfassung verkomplizieren die Sache noch zusätzlich.
Doch er beißt sich durch, hin- und her gerissen zwischen verschiedenen Fronten arbeitet sich Harry langsam voran, aktiviert alte Kontakte und schafft es auch, erste Zusammenhänge zu erkennen. Aber für jeden kleinen Erfolg gibt es herbe Rückschläge. Ein Verräter macht dem Team das Leben schwer, Harry wird ausgebootet und leistet sich einige Irrtümer, doch der Fall nimmt immer mehr Gestalt an. Trotzdem gelingt es ihm nicht so richtig, die einzelnen Puzzlestücke zu einem stimmigen Ganzen zusammenzusetzen, irgendwo hakt es immer. Als Harry gar nicht mehr weiter weiß, bittet er den ,Schneemann' um Hilfe ...

Jo Nesbo ist hier ein unheimlich beklemmender Thriller gelungen. Es beginnt bereits im ersten Kapitel mit der Beschreibung der Mordwaffe und des unglaublich grausamen Todes des ersten Opfers, eine Schilderung, die auch abgebrühtere Leser durchaus schockieren kann.
Auch die durchgängig dichte Beschreibung und Entwicklung der ganzen Problematik, in der Harry steckt, vermittelt sehr gut nachvollziehbar, wie Harry sich fühlen muß.
Perfekt dazu passend geht die Handlung voran: Neue Ereignisse tröpfeln zäh und als zunächst unverdauliche Brocken herein, die erst einmal aufbereitet werden müssen. Jedes Steinchen wird gedreht und gewendet, es wird überlegt und diskutiert, bis man, sehr zögerlich, die ersten Schlüsse zieht, wohin das neue Puzzlestück passen könnte.

Von den vielen Rückschlägen sind einige vorhersehbar, die meisten nicht. Jedes Mal, wenn man als Leser denkt, gut, das klingt jetzt plausibel und müsste eigentlich stimmen, bringt eine neue Wendung das ganze Indiziengebäude wieder zum Einsturz. Sehr gut hat mir dabei gefallen, dass keine dieser Wendungen unlogisch oder an den Haaren herbeigezogen erscheint. So nach und nach wird das Bild von Täter, Opfern und Motiv immer klarer; doch wenn man meint, jetzt hat man endlich den Durchblick, ist dann doch wieder alles ganz anders.

Es ist ein überaus komplexes und kompliziertes Geflecht, in das immer mehr Menschen hinein verwoben werden, doch es ist so gut geschrieben, dass man problemlos den Überblick behält.
Genauso wie mit den vielen Indizien verhält es sich mit der Tätersuche. Im Laufe des Buches kommen so einige Kandidaten in Frage und als Leser findet man sich da nicht nur einmal auf dem Glatteis wieder. Bis dann etwa 100 Seiten vor dem Ende wirklich alles geklärt scheint, doch dann startet es erst richtig durch zu einem furiosen Finale.
Beeindruckend fand ich, dass so einige unbedeutend erscheinende Details wie z.B. Harrys gebrochener Kiefer oder auch die zum Opiumschmuggel zweckentfremdete Plastikflasche an bestimmten Stellen noch sehr wichtig werden.
Nesbo handhabt alle großen und kleinen Einzelheiten wirklich so gekonnt, dass am Ende ein rundherum stimmiges Ganzes herauskommt.

Das Buch handelt sehr viel von Vergangenheitsbewältigung, jeder der Protagonisten hat ein persönliches Monster im Keller, mit dem er sich mehr oder weniger stark herumschlagen muß. Ein ebenfalls wichtiger Punkt befasst sich mit der Prägung eines Menschen, wie stark ein einziges Erlebnis in der Jugend sein ganzes späteres Leben beeinflussen kann. Es geht überhaupt um starke Gefühle, um Rache und Vergebung, um Abschied und Neubeginn. Und darum, wohin Haß einen Menschen treiben kann, oder was er aus Liebe bereit ist, zu tun.

Der Schreibstil liest sich ansprechend und lebendig und wartet mit Beschreibungen auf, die perfekt Stimmungen vermitteln und den Leser eine Szene direkt miterleben lassen. Die Charaktere sind in sich stimmig und mit viel psychologischem Gespür erstellt. Vor allem handeln sie gemäß ihrer jeweiligen Mentalität (für mich in Romanen ein extrem wichtiger Punkt), was auch in den abwechslungsreichen Dialogen zum Ausdruck kommt.

Ein klein wenig störend fand ich, daß Harry trotz seiner mehr als desolaten Verfassung alles so gut auf die Reihe bekommt. Ich hatte mich dabei gefragt, wie er dann wohl erst loslegt, wenn er 100%ig fit ist. Aber das sind Peanuts, die einem keinesfalls den Lesegenuß verderben.

Ein Actionfeuerwerk ist ,Leopard' keines, da bleibt Nesbo der Linie seiner skandinavischen Kollegen treu. Doch er zeigt sehr anschaulich, dass man Spannung durchaus auch anders erzeugen kann. Wenn man als Leser atemlos so Sachen wie die Analyse eines kleinen Gesteinsbrocken verfolgt, würde ich sagen, dieser Autor versteht sein Handwerk!
,Leopard' war mein erster Nesbo und wird garantiert nicht der letzte bleiben.

Kurz und knapp ein Fazit: Für Liebhaber komplexer Krimis in skandinavischem Stil ein absolutes Highlight und ein must-read!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 30.01.2010 09:56:18 GMT+01:00
rl_germany meint:
Kleiner Tipp, es lohnt sich früher anzufangen, z. B. mit Rotkehlchen oder Die Fährte und dann die Reihenfolge einzuhalten, also den Schneemann am Ende zu lesen. Du wirst danach dankbar für den Tipp sein ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.01.2010 16:50:49 GMT+01:00
Maria Jahn meint:
Danke für den Hinweis, leider kommt er zu spät. Den Schneemann hab ich gerade angefangen (gefällt mir soweit auch schon total gut), die anderen Vorgänger muß ich mir erst noch besorgen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.01.2010 23:51:02 GMT+01:00
rl_germany meint:
Schon klar, wenn man einmal ein Jo Nesboe Buch angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören ;-) Und sooo schlimm ist es ja auch nicht, die Reihenfolge nicht zu einzuhalten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2010 19:10:33 GMT+01:00
Maria Jahn meint:
Ein (wichtiger) Nachtrag:
Mittlerweile habe ich 'Schneemann' auch durch und empfehle dringend, ihn vor 'Leopard' zu lesen! Im Leopard wird nämlich etwas erwähnt, wodurch man im Schneemann nach ca. der Hälfte des Buches auf den Täter schließen kann.

Veröffentlicht am 15.01.2012 15:28:09 GMT+01:00
Neu Pseu meint:
Zitat: "Es beginnt bereits im ersten Kapitel mit der Beschreibung der Mordwaffe und des unglaublich grausamen Todes des ersten Opfers, eine Schilderung, die auch abgebrühtere Leser durchaus schockieren kann."
Das zeigt bereits deutlich, für welche Zielgruppe der Roman geschrieben und vermarktet wurde.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (275 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (143)
4 Sterne:
 (58)
3 Sterne:
 (35)
2 Sterne:
 (20)
1 Sterne:
 (19)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 1,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 17.684