Kundenrezension

2 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Tarzangebrüll, tolle Locations und ein paar schöne Frauen.., 28. Februar 2013
Rezension bezieht sich auf: James Bond - Octopussy [Blu-ray] (Blu-ray)
Octopussy, der vielleicht schwächste Bondfilm.

Keine Frage, Roger Moore war ein großartiger Bond-Darsteller und hat mit die besten Bondfilme gemacht. Nur leider gehört Octopussy definitiv nicht dazu. Viele schieben es u.A auf sein Alter. Hätte er vorher abtreten sollen um diesen sehr schwachen Bond zu vermeiden ? Vielleicht. Wären wir dann dazu in der Lage gewesen den meines Erachtens nach tollen "Im Angesicht des Todes" zu sehne ? Nein. Somit nehme ich Octopussy in kauf um einen guten Bond als Roger Moores Abschluss in seiner Bond-Karriere zu sehen.

Vorweg. Der Bondsong gefällt mir persönlich kaum. Definitiv einer der schwächeren. Aber dort liegen auch nicht die wenigen Stärken des Films. Diese liegen darin das der Film sich nicht all zu ernst nimmt, das die Locations, bis auf das schwache Deutschland alle klasse sind und das einige der Actionszenen recht unterhaltsam inszeniert sind. Die Bond Girls sind auch nicht ohne. Dennoch bleibt der Bösewicht total blass, die Story ist wenig einfallsreich und auch Szenen wie die Krokodiltarnung und das 3-Rädige Taxi imkl. der Verfolgungsjadg sind nicht soo toll. Aber auch hier ist die PTS sehr gut inszeniert und in den meisten Actionszenen kommt der zu dem Zeitpunkt 57 Jährige Roger Moore gut rüber. Zum großteil spielt der Film in Indien, was wirklich toll aussieht. Genau wie alle anderen Länder (u.A Deutschland), doch leider bleibt er gerade in Deutschland etwas blass. Dort punkten die anderen Drehorte mehr. Es wird hier leider einiges falsch gemacht. Zum Glück machte Roger noch einen, und der hatte es in sich.

Man wird, wenn man niedrige Erwartungen hat und den Film nicht ernst nimmt, sicherlich seinen Spaß haben können. Dennoch ist es der schwächste Bond und da sollte man definitiv auf einen der anderen Moore's umsteigen.

Jetzt was zur Technik. Wo der Film in vielen Bereichen versagt, ist das Bild absolut erstklassig. Die Details sind alle wunderbar zu erkennen, die Schärfe ist enorm gut und Kleidung, Haare und dergleichen, alles ist bis ins Detail zu erkennen. Landschaftsaufnahmen der wunderschönen Locations sind ebenfalls toll zu bestaunen. Hier macht der Film wirklich alles richtig. Auch technisch. Der Ton ist etwas überdurchschnittlich. Die Dialoge sind klar verständlich und auch die Surroundeffekte sind stellenweise wirklich gut. Nur klingt einiges, besonders in den Actionszenen etwas stumpf. Man darf aber nicht vergessen das der Film aus den 80ern ist. Da kann man beruhigt zugreifen.

Tipp: Wenn einem der Film zusagt, hat man eine wunderbare Bluray-Umsetzung. Deshalb 3/5 Sterne. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-8 von 8 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.02.2013 23:03:51 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 28.02.2013 23:05:32 GMT+01:00]

Veröffentlicht am 28.02.2013 23:04:50 GMT+01:00
nobby meint:
Wenn Sie wirklich ueber Octopussy schreiben,muss ich einen anderen Film gesehen haben.Führ mich einer der besten Bond Filme.Aber über geschmack kann mann ja streiten.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.02.2013 23:51:37 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 04.03.2013 12:32:11 GMT+01:00
Eben, Geschmäcker sind ja verschieden. Wäre auch schlimm wenn wir alle die gleiche Meinung hätten, oder nicht ? ;-)

+

Übrigens, ich habe Leben und sterben lassen mit 5/5 bewertet. Im direkten Vergleich ist Octopussy nur eine 3/5 da er eindeutig der schwächere Bond ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 04.03.2013 12:31:24 GMT+01:00
[Vom Autor gelöscht am 04.03.2013 12:32:01 GMT+01:00]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.03.2013 15:15:25 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.03.2013 00:33:38 GMT+01:00
Martin Brody meint:
Ich fand damals im Kino den Bond auch zuhöchst seltsam. Deutsche Onliner wie "Du gehörst in den Tank" zum Tiger und ein - wie immer - eleganter, doch besser bei Columbo aufgehobener Louis Jourdan lassen den Film irgenwie ziellos treiben. Dennoch sind und waren für mich die Actionszenen im und um den Zug, das Flugzeugfinale und der toll geschnittene Anfang schon Klasse. Maud Adams ist eine Augenweide wie in "Der Mann mit dem goldenen Colt" und man versuchte Moore nicht wie später (in dem durchaus schönen) "A View to a Kill" mit einem jungen Püppchen zu verkuppeln. Schon Johnsons Affenität zu älteren Männern in "For your Eyes only" ließ einen erschaudern. Als schwächsten Bond möchte ich ihn persönlich jedoch auch nicht bezeichnen. Das ist für mich "Quantum of Solace", denn die Affiniät zu Bourne-Filmen und ein Schnitthickhack mit Wackelkamera hatte auch ein Bond nicht verdient (abgesehen davon, daß der gute Skyfall inzwischen wie eine LeCare/Forsyth-Verfilmung daherkommt - und das schreibe ich als "Casino Royale"-Begeisterter). Was die etwas gediegene Müdigkeit in den Geschichten angeht (die alle auch ihre Höhepunkte hatten) stehen da mit Sicherheit auch "Diamonds are forever", "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" usw. in den Startlöchern. Aber das machte ja den Reiz der Bondfilme aus - sie boten einfach von Atmosphäre, Unterhaltung etc. so viel, daß es auch inmitten des Geschehens zu Durchhängern kommen konnte. Ich kann die Kritik durchaus nachvollziehen, das Problem ist nur, es ist halt Kritik auf hohem Niveau, insbesondere wenn man bedenkt was die 80er noch so an Totalausfällen produzierten.

Veröffentlicht am 30.03.2013 20:35:49 GMT+01:00
Holly Martins meint:
Moore war zu Beginn der Dreharbeiten 54 und erst wenige Monate 55 zum Ende des Drehs!

Veröffentlicht am 28.04.2013 16:39:48 GMT+02:00
Auch ich würde bei diesem Filme eher inhaltliche Aspekte statt der überzeugenden Technik der BD kritisieren: Viele ärgerliche Filmfehler (Zeitdruck wg. Konkurrenzfilm? Beispiel: DDR-Propagandaspruch auf westdeutscher Seite am Tunnel etc.). Dazu die konfuse Handlung: WARUM muss Kamal Khan das Ei unbedingt zurückkaufen, wenn es doch eine Fälschung sein soll? Habe den Film 10mal gesehen und das alles noch nie kapiert ...

Veröffentlicht am 03.01.2014 09:19:44 GMT+01:00
Das Ei ist das Original, es wird bei der Auktion erst von Bond vertauscht. Sie benötigen das Original nochmals da sie die Kopie verloren haben, die sie im sowjetischen Staatsschatz deponieren wollen um den Diebstahl zu verschleiern.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.6 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 13,99 EUR 11,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Bergkamen

Top-Rezensenten Rang: 63.628