Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin sprachlos... (...versuche mich aber trotzdem gerne an einer Rezension ;) ), 11. Januar 2014
Von 
Rezension bezieht sich auf: Musical Fidelity - V-DAC II - Digital Analog Wandler (Elektronik)
Über mehrere Monate betreibe den V-Dac nun an meinem MacBook Pro in Kombination mit einer sehr hochwertigen Audio-Software, welche sich an iTunes andockt (Amarra). Der Klang war bereits ein großer Zugewinn im Vergleich zum vorherigen Dac (Tascam) hat mich aber noch nicht "zwanghaft" zum Schreiben einer Rezension angeregt. Nun kam jedoch ein einschneidendes Klangerlebnis hinzu und es gibt kein Halten mehr. Here we go:

Seit langem hat mich die Musikwiedergabe über meinen CD-Player "genervt" (Harman Kardon HD 970). Wann immer ich über diesen Musik hörte (über 80 Prozent der Hörzeit) störte mich irgendwann der helle/kantige Klang und schürte in mir den Wunsch nach einer Hörpause. Leider hatte ich dieses Phänomen bislang instinktiv auf meine Lautsprecher geschoben, welche nicht gerade für ihre vollmundige und sanfte Spielweise bekannt sind, sondern eher für ihre sehr klare, analytische Spielweise (Sonics Anima). Ich stand kurz davor in ein Paar neue Boxen zu investieren und mich dabei in Richtung einer sanfteren Klangausrichtung zu orientieren (z.B. B&W) als ich auf die (..eigentlich sehr nahe liegende) Idee kam meinen CD-Player einmal über seinen Digitalausgang (Koax) an den V-Dac anzuschließen, anstatt wie zuvor ohne Umwege (analog) an den Verstärker.
Um es abzukürzen: Ich tüftele als "Musikjunkie" bereits seit Jahren an dem Klang meiner Anlage und habe mit sehr soliden Boxenständern, gezielter Aufstellung, Absorbern und Diffusoren etc. schon sehr viel erreicht. Nichts konnte mich jedoch darauf vorbereiten was nach Anschluss meines HD 970 an den V-Dac passierte: Es klingt nicht nur danach als hätte ich einen "neuen CD-Player" sondern eher danach als hätte ich eine gänzlich neue Stereoanlage. Ein Zugewinn auf allen klanglichen Ebenen. Erklären kann ich mir diesem überaus starken Effekt noch nicht ganz. Der Klang, welcher jetzt aus den Lautsprechern kommt, hat einfach Nichts mehr mit dem "alten" Klang zu tun. Kein Ton strengt mehr an, die Musik fließt zum ersten Mal, so wie sie es soll. Es handelt sich sogar um einen deutlich besseren Klang als über Mac/V-Dac.
Der Wunsch nach neuen Lautsprechern ist in weite Ferne gerückt. Der Klang in Kombination von Sonics Anima, HD 970, V-Dac II und etwas optimiertem Hörraum ist schlicht ein Traum. Indirekt ist dies natürlich auch ein Nachweis bzgl. der schonungslos erfolgten Offenlegung, welche die Sonics Anima in Bezug auf das zuvor "verschenkte" Potential ermöglichen. Die Box bietet auf brutale Weise "das Zeug zu Großem" - dies gilt in beide Richtungen. Das ist mir nun noch klarer als zuvor. Anyway...lediglich interessant für Besitzer derart monitoresker Lautsprecher, also zurück zum DAC:

Fazit

Volle 5 Sterne für den V-Dac und eine dicke Empfehlung an jeden, der meint er hätte das "Tuning-Potential" seiner bestehenden Anlage bereits ausgeschöpft. Diese Empfehlung mag ganz sicher nicht für ausgewiesene High End-Anlagen jenseits eines gewissen Budgets gelten, aber für Anlagen auf dem beschriebenen Niveau (sowie insbesondere bei Verwendung von "sensiblen" Lautsprechern) ist der V-Dac mehr als einen Versuch wert. Der klangliche Zugewinn fiel in meinem Fall immens aus - gemessen am Preis des V-Dac ist er kaum passend zu beschreiben. Ein CD-Player, welcher auf diesem Niveau musiziert kostet ganz sicher ein Vielfaches des V-Dac. Ich ärgere mich über jeden Tag, an welchem ich den V-Dac nicht zwischen CD-Player und dem Rest der Anlage eingebunden habe. Was für eine Verschwendung ihn nur am Mac zu betreiben.

Ich weiß...eine latent schwelgerische Rezension...but I mean it! ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.05.2014 15:35:24 GMT+02:00
Wenn Sie mal weiter "tunen" wollen, versuchen Sie mal den DAC mit Daten direkt vom PC zu versorgen. Die Kombination dazu wäre z.B. CD in iTuens (als Apple-Lossless Format(!)) importieren, dann über einen Airport Express abspielen und den Airport an den DAC per optischem Kabel anstöpseln. Erklärungen dazu gibt es in Hülle und Fülle dazu per Google. Das toppt in der Regel den Digitalausgang eines CD-Players noch bei weitem.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.8 von 5 Sternen (31 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (27)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
Vergriffen
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 813.027