summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More wenko Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Kundenrezension

6 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen In der zweiten Reihe, 18. November 2008
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Violinsonaten 1-10 (Ga) (Audio CD)
Die Beethoven Violinsonaten gehören zu den meist eingespielte.Die Kreutzer-Sonate ist sicher die bekannteste aller Violinsonaten.

Diese alte Aufnahme von Perlman und Askenazy ist ordentlich.

Das ist für diese Sonaten aber einfach zu wenig. Inzwischen gibt es einige neuere Aufnahme, an die diese Aufnahme nicht heranreicht.

An erster Stelle nenne ich Argerich und Kremer. Gerade, wie diese beiden die Sonaten op. 12 interpretieren, ist heute ein Maßstab, an dem andere Aufnahmen gemessen werden. Aber auch Pires und Dumay oder Mutter gehören zu den neueren Aufnahmen, die man eher hören würde.

Wäre diese Ausgabe wirklich preiswert, könnte ich schreiben, diese ist zum Kennenlernen.

Aber so: nicht einmal das.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 03.04.2012 11:42:59 GMT+02:00
Arne Sande meint:
Einverstanden. Ich hatte diese CD und (auch wenn dann ein Ashkenazy Lüfter) losgeworden ist. Ich fand mein Favorit in einer Reihe von Grumiaux und Haskil (Mono), obwohl ich auch Mutter und Suk empfehlen. Für mich ist der Satz Perlman ist brillant, aber oberflächlich, wo Grumiaux ist ernst und tief bewegend. (Google translation. Original: Agreed. I had this CD and (although then an Ashkenazy fan) got rid of it. I found my favourite in a set by Grumiaux and Haskil (mono), although I recommend also Mutter and Suk. To me the Perlman set is brilliant but superficial, where Grumiaux is serious and deeply moving.)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.04.2012 13:44:11 GMT+02:00
Sagittarius meint:
Schön, dass mal eine Anmerkung kommt und sich Ablehnung nicht blolß in billigem Abklicken erschöpft.
Ich finde neben Argerich Kremer nach wie vor Pires Dumay besonders.
‹ Zurück 1 Weiter ›