ARRAY(0xb18719d8)
 
Kundenrezension

243 von 318 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echtzeitprimus in Neuauflage?, 28. Juli 2010
Von 
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: StarCraft II: Wings of Liberty (Computerspiel)
...Ich denke schon. Ich habe nun StarCraft II: Wings of Liberty einige Stunden gespielt. Vorweg möchte ich sagen, dass ich auch die Beta gespielt und mich dort mit mehreren Leuten duelliert habe. Der Schwerpunkt dieser Rezension liegt dabei auf den Singleplayer und das/den Gesamtpaket / Gesamteindruck.

Ich bin mir recht sicher, dass SC2 viele Erwartungen der E-Sports Gemeinde erfüllen und deshalb auch das entsprechend gelobpreiste Spiel wird. Der Mehrspieler hat bereits in der Beta viel Spaß gemacht und wird allem Anschein nach in der aktuellen Fassung seine Gewinne einbringen.

Einige Rezensenten schreiben, dass sie maßlos enttäuscht sind über das Produkt was Blizzard hier abgeliefert hat. Andere werfen dem Entwickler Ausbeutung und Kommerz vor und wieder andere finden jeden noch so kleinen Krümel als Fauxpas. Einige schreiben, dass die Grafik veraltet ist...das stimmt. Aber ist sie deswegen schlecht? Hat jemand im Ernst ein Echtzeitstrategiespiel mit Crysis Allüren erwartet? Die technischen Unzulänglichkeiten sind alle bekannt gewesen. Dennoch entwickelt das Spiel seinen eigenen Charme, denn alles passt zusammen. Jeder Stein wirkt so - als würde er da wirklich hingehören. Die Einheiten bewegen sich geschmeidig und die Effekte sind nicht übertrieben. Kleine Physikeffekte (Ragdolls) werden dezent eingesetzt. Am Ende kann man sagen, dass man gut mehrere Stunden hintereinander spielen kann, ohne danach durch intensive Ausleuchtung und Effekthascherein irgendwelche Kopfschmerzen haben zu müssen. Denn zu viele Grafikspielerein entziehen auf Dauer dem Spieler die Übersicht des Geschehens auf dem Spielfeld und irritieren am Ende mehr, als zu unterhalten. Im Bezug auf die Technik bleibt zu sagen, dass diese den Kaufgrund nicht schmälern sollte und bei einer guten Umsetzung den Unterhaltungswert fördern kann.

Ich persönlich habe die Collector's Edition erworben, was spielerisch aber keinen Unterschied macht. Lediglich das Battle.Net 2.0 Profil und der World of WarCraft Account sind durch ein paar Gadgets erweiterbar.

Nun aber zum eigentlichen Spiel:

StarCraft II: Wings of Liberty ist der Auftakt einer sehr spannenden Einzelspielerkampagne (-Trilogie) und unterhält bereits in den ersten Minuten. Blizzard weiß es auch hier wieder gekonnt den Spieler in seinen Bann zu ziehen, mit Upgrades und Forschungsmöglichkeiten zu motivieren und durch den Einsatz von Zwischensequenzen in Spielengine eine Bindung zum Spieler aufzubauen.

Die drögen Textbriefings des 1. Teils sind verschwunden, stattdessen flimmern einen nun die Charaktere mit ihren Problemen und Sorgen entgegen. Wer sich darauf einlässt, wird feststellen wie gut einem die Charaktere ans Herz wachsen können. Ich möchte unbedingt wissen ob es für Jim Raynor noch eine Chance gibt, seinen allersehnlichsten Wunsch erfüllen zu können. Durch diese Dramaturgie baut man als Spieler problemlos eine Beziehung zu den Charakteren auf.

Auch ist die Handhabung der Menüs, die Einsatzbesprechungen sehr gut gelungen. Man fühlt sich wie vor 15 Jahren zurück in die Vergangenheit transportiert, als man noch durch die schick animierten Gänge der T.C.S. Victory aus Wing Commander III und IV schlich. Denn dieses Prinzip der Einsatzbesprechung fand damals schon seine Anwendung und hat dort seinen Ursprung (nur ohne die öden Turbolift-Fahrten). Das Labor, die Messe und das Arsenal laden zum Durchklicken und Ausprobieren ein. Dadurch dass das Spiel einem nicht nur die Spielkarte vorsetzt, sondern auch das Drumherum in Szene setzt, motiviert es den Spieler auch in den einzelnen Bereichen zu verweilen und sich an den Kommentaren der Charaktere zu ergötzen. (herrlich)

Was weiterhin positiv aufällt, ist der gekonnte Einstieg in das Spiel: Bei jeder Mission gibt es neue Einheiten zu entdecken, hilfreiche Tutorials und kleine Tooltipps die einem Informationen über die Einheit, das Upgrade oder das Gebäude liefern. All dies wird mit kleinen Videos untermalt, um dem Spieler z.B. eine neue Fähigkeit mit Hilfe von einer kleiner Spielszene im Einsatz darzustellen und somit die Wirkungsweise dieser zu verdeutlichen. (löblich)

Innovation? Nein, es gibt keine Innovation. Mir sind in meiner ganzen Spielezeit (knapp 20 Jahre) nur einige wirkliche gute innovative Games aufgefallen. Und das waren meist Spiele die auch u.a. ein neues Genre begründet haben. Das waren Dune 2 (RTS), Diablo (Hack'n'slay) und Die Sims (Lebenssim.). Alle RTS Nachfolger haben die Kernkomponente des Genre nie berühert, sondern mit netten Features weiter ausgebaut.

Mir war klar das SC2 auch hier keine Innovationen setzen will. Wer das erste Video der World Wide Invitational 2007 gesehen hat, dem war klar was ihn erwarten würde. Deshalb verstehe ich manche Reaktion hier nun überhaupt nicht. Jeder hatte die Möglichkeit sich genügend Zeit zu nehmen, sich vor dem Erscheinen des Spiels über alles konkrete zu informieren. Man merkt natürlich dem Spiel die E-Sport Grundeinstellung an, dass war aber auch klar als Blizzard 2007 in Seoul die Katze aus dem Sack ließ. Man wollte wieder einen E-Sport Kracher landen. Und das scheint bisher gelungen zu sein und wird mit den nächsten Monaten und Jahren weiter ausgebaut...

Wer zuviel Innovation in einem Spiel erwartet fiel meist auf die Nase und hat dann Spiele wie Command & Conquer 4: Tiberian Twilight oder Black & White zur Gesicht bekommen. Ich war froh, dass Blizzard dies unterlies und sich auf das konzentrierte was es gut kann: spannende Einsätze und eine fesselnde Story drumherumspinnen. Denn was ist schlimmer, als wenn der Bösewicht Kane (C&C) einem nur noch Lacher entlocken kann und als alles andere als der "Bad Boy" rüberkommt? Schade nur, dass Blizzard nicht wie zuvor in WarCraft III das fantastische Heldensystem auch mit in SC2 eingeführt hat. Aber da wird die Modding Community nicht lange auf sich warten lassen...

Generell sei gesagt, dass StarCraft II: Wings of Liberty ein Spiel ist:
- was vertraut ist
- was gut erzählt wird
- was über eine enorme Spieltiefe verfügt
- was einen ausbalancierten Multiplayer verfügt
- was solide RTS Spielmechaniken umsetzt
- was leider "nur" das Spielen über ein Matchmaking System gut umsetzt, aber das Fehlen der Chatkanäle für einen Identitätsverlust der Community sorgt

...und was (worauf ich persönlich viel wert lege) die Menüs und Steuerung intuitiv sind, Erfolge und Statistiken am Ende von MP Matches einen motivieren, sein Können zu verbessern. Absolut grauenhaft sind Spiele, wie Battlefield: Bad Company 2...die durch ihre einfach adaptierte Menüstruktur den Spieler zum Verzweifeln bringen...

Real ID...Klarnamen...Facebook Integration...lasse ich bewusst aus, da es hier um das Spiel geht und alle anderen "Features" optional sind. Persönlich spiele ich den Multiplayer generell nur mit Freunden zusammen, die in meiner Freundesliste auftauchen. Auch ist meine Einstellung zum MP Spiel nicht das "um jeden Preis gewinnen", sondern das Miteinander, das Ausprobieren und das Zusammenhalten der Teamkollegen und das Erfreuen darüber, wenn man ein Gefecht knapp gewonnen hat. Ich kenne auch von vielen Anderen, die eigentlich gar nicht mehr das Spiel vor Augen haben, sondern nur ihre Tastaturkürzel und irgendwelche "Anschläge pro Minute" als Maßstab setzen (v.a. E-Sport).

Fazit:

Wer StarCraft I mochte kann sich ohne Gewissensbisse auch auf den 2. Teil einlassen. Denn ohne groß herumzureden...SC2 bleibt für die nächsten Jahre der Primus im RTS Genre. Das sei auch durch die fast grenzenlosen Möglichkeiten des SC2 Editors gegeben und durch die bald erscheinenden Fortsetzungen zur Kampagne "Heart of the Swarm" und "Legacy of the Void".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 2 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 36 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 28.07.2010 11:55:30 GMT+02:00
Vielen Dank für die ausführliche und IMO sehr gelungene Rezension!

Die Kritik an der Grafik kann ich auch nicht nachvollziehen. Meine Erfahrung mit Computerspielen ist, dass die Grafik in den ersten Momenten sehr beeindruckend (oder enttäuschend) sein kann und dann schon nach wenigen Stunden völlig in den Hintergrund tritt. Mein Spielspaß mit Spielen auf dem alten C64 war (und ist teilweise immer noch) nicht geringer als mit High-End-Spielen auf Konsolen oder dem PC.

Dem Satz "es gibt keine Innovation" möchte ich widersprechen, ebenso der oft geäußerten Kritik, dass SC 2 nur SC in verbesserter Grafik ist. Es gibt - zumindest im Vergleich zu SC 1 - innovative Elemente in dem Spiel (neue Einheitentypen, Möglichkeit im SP-Modus Einheiten durch Geld oder Forschung zwischen den Einsätzen aufzurüsten, schwach nichtlineare Storyline), nur das Grundkonzept ist halt gleich geblieben. Aber wie jemand an anderer Stelle schrieb: Schach gibt es ja auch schon seit x-1000 Jahren, und es wird immer noch gespielt.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2010 14:27:06 GMT+02:00
P. Bittner meint:
Kann mich da nur voll und ganz anschließen ... Jedes mal wenn ein neues Spiel rauskommt, muss man sich das geheule über fehlende Innovation anhören ... a) es gibt einfach schon so gut wie Alles b) SC I war ein perfektes Spiel ... warum sollte man etwas das bereits perfekt ist noch groß verändern? Meiner Meinung nach Sinnfrei ...

@ M.Hein: Eine wirklich sehr gut geschriebene Rezension! Beide Daumen hoch :D

Veröffentlicht am 28.07.2010 14:50:07 GMT+02:00
Marco Weigel meint:
Primus halte ich persönlich für ein Gerücht. Es kommt immer darauf an, auf was für RTS man steht. Total Annihilation / Ground Control I & II / World in Conflict sind für mich immer noch das non plus ultra. Geschmäcker sind eben verschieden. Aber wie die Vorredner vor mir auch meinen: Ein Oldtimer fährt auch heute noch ..

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.07.2010 14:54:38 GMT+02:00
M. Hein meint:
Das ist richtig und natürlich hat jeder seinen eigenen Geschmack. Es ist jedoch so, dass "Primus" heutzutage zwar mit Hilfe der Qualität des Spiels bewertet wird aber auch die Verkaufszahlen und Langlebigkeit des Produkts. Bei den o.g. Spielen sind die beiden letzten Punkte leider nicht so ausschlaggebend gewesen, obwohl es gute Spiele sind.

Veröffentlicht am 28.07.2010 19:15:56 GMT+02:00
Genius@Play meint:
Ich schließe mich vorbehaltslos ihrer Rezension an. Desweiteren verneige ich mich vor Ihnen für diese wunderbar formulierte und absolut konstruktive Kritik. Unsinnige und völlig überflüssige Rezensionen fallen mir leider immer häufiger bei Amazon auf und verfälschen immer öfter dieses nette Feature von Amazon Produkte zu bewerten...

Veröffentlicht am 28.07.2010 21:09:06 GMT+02:00
O RLY? meint:
ich habe zwar SC2 schon zum Release gehabt, es ist aber gut eine objektive und gut geschriebene Rezension zu lesen. Davon gibt es hier nicht viele! Danke

Veröffentlicht am 29.07.2010 01:23:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.07.2010 01:25:28 GMT+02:00
Patrick Jung meint:
Eine der wenigen guten Rezension hier. Was manche für einen mist schreiben und mit halbwahrheiten rumwerfen.Entspricht ebenfalls genau meiner Meinung zu dem Spiel. Allerdings finde ich das es doch ein paar kleine Innovationen gibt, denn das System mit der Forschung,Einheitenupgrade, Söldnern etc... habe ich in der Form noch in keinem mir bekannten RTS Game gesehen...und ich finde es einfach nur genial gelöst. Danke Blizzard für diese wunderbare Starcraft Fortsetzung ich freue mich schon auf die beiden anderen Teile.

Veröffentlicht am 29.07.2010 02:05:15 GMT+02:00
Feurio meint:
Hi,

erstmal Danke für deine Rezesion.

Ich kann es nicht besser in Worte fassen.
Es wiederspiegelt genau meine Eindrücke. Genauso wie die anderen erwähnt haben: "kleine" innovationen gibt es ja ;)

Habe dem nichts mehr hinzuzufügen und hoffe auch das diese Halbwahrheits / "ich habe das Spiel" nicht gekauft schlecht mach Beiträge weniger werden.

Liebe Grüße

Veröffentlicht am 29.07.2010 06:21:31 GMT+02:00
Stefan01 meint:
Sehr gute Rezension, ich kann mich da nur anschließen.

Was aber nicht erwähnt wurde ist, das der SP nur eine spielbare Rasse hat.
Da haben manche Leute gar nicht so unrecht wenn sie "abzocke" rufen, früher bekam man für diesen Preis noch 3 spielbare Völker. (oder bei heutigen RTS mindestens 2)
Das ist auch der Grund, warum ich mir das Spiel noch nicht kaufe, da es für den Inhalt den es bietetzu teuer ist.

Veröffentlicht am 29.07.2010 07:24:29 GMT+02:00
Matts meint:
Hallo,

auch von mir erstmal ein Lob; gute Rezension wie ich finde!

Ich verstehe nicht, warum viele sich über die Grafik beschweren. Sie sei veraltet o.ä.. Also mal ehrlich, ich habe alle Einstellungen auf Ultra und finde, dass es für ein Strategiespiel und auch für sich sehr gut aussieht. Wenn die WMFs schweißen, fliegen die Funken durch die Gegend, die Kolosse sind einfach atemberaubend. Ich finde die Grafik gut. Das Heranwarpen der Gebäude bei den Protoss ist nicht sooo schön, aber mal ehrlich, wer braucht denn das in der Hitze des Gefechts?
‹ Zurück 1 2 3 4 Weiter ›

Details

Artikel

3.9 von 5 Sternen (933 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (536)
4 Sterne:
 (135)
3 Sterne:
 (76)
2 Sterne:
 (44)
1 Sterne:
 (142)
 
 
 
EUR 39,99 EUR 29,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

M. Hein
(REAL NAME)   

Ort: Dreieich

Top-Rezensenten Rang: 105.508