Kundenrezension

31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Formschön, leistungsfähig, kurze Lebensdauer, 3. Dezember 2005
Rezension bezieht sich auf: Braun AquaExpress WK 300 Wasserkocher schwarz/silber (Haushaltswaren)
Der Kocher überzeugt im täglichen Gebrauch, allerdings brach bei unserem Gerät nach etwa 3 Jahren ein Kunststoffscharnier das die Ein-/Aus-Taste und den el.Schalter verbindet. Dieser Mangel konnte mittels (dampfresistenten) Gewebeklebeband leicht und dauerhaft beseitigt werden. Für NichtBastler nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.02.2009 21:56:55 GMT+01:00
C. Moormann meint:
Hallo Christian, kannst du in Stichworten eine kleine Bastelanleitung hier veröffentlichen? Wäre super, hab nämlich das gleiche Problem, und weiß nicht wie ich da ran komme...Danke!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 30.06.2009 23:00:26 GMT+02:00
Ein Kunde meint:
Mit einer richtigen Bastelanleitung kann ich nicht dienen, da ich das Teil nicht wieder aufmachen möchte (s.u.). Aber: wir hatten das selbe Problem. Unser Braun (selbes Modell) war schon weit über 3 Jahre in Gebrauch und ging dann am Schalter kaputt. Es scheint eine Soll-Bruchstelle im Teil zwischen Schalter oben und Stromkontakt unten zu geben. Mit etwas Geschick kann man den gesamten Plastikgriff abheben, wenn man unten mit einem Schraubendreher etc. "reinprockelt". Wir haben statt Klebeband einen dünnen Draht genommen, um den Hebel nach oben zu reparieren (die gebrochenen Teile wieder verbinden), was ich wg. elektrischer Leitfähigkeit n i c h t ausdrücklich weiterempfehle. Klebeband ("Panzerband?") ist vielleicht ein guter Tipp. Nach dem Zusammensetzen des Griffes schließt dieser leider nie wieder ganz dicht ab und der Öffnungsmechanismus am Deckel geht dann nur noch wenn man den Griff ab und zu mal wieder fest eindrückt... also keine wirklich gelungene Reparatur, seitdem benutzen wir ihn aber schon ein dreiviertel Jahr... Ich bin nach vielen Recherchen zu dem Schluss gekommen dass der Braun trotzdem einer der besten Wasserkocher auf dem Markt ist und liebäugele mit einem neuen. Sollte Braun sich entschließen, das besagte Teil mal aus guten Material zu machen, würde ich sogar noch mehr dafür ausgeben. Aber die begrenzte Lebensdauer scheint Taktik zu sein.

Veröffentlicht am 06.08.2010 12:51:37 GMT+02:00
Martin S. meint:
Ganz offensichtlich eine Sollbruchstelle. Denn Braun möchte ja nicht das der Kocher 10 Jahre hält. Dann würden die Verkaufszahlen zurückgehen.
Schade, Schade. Letztendlich schneidet sich die Firma doch ins eigene Fleisch. Denn dank Internet wird bekannt das viele Leute das gleiche Problem haben und es sich tatsächlich um ein Serienproblem handelt, das Braun offensichtlich nicht korrigieren möchte.
Darum kaufe ich diesen Wasserkocher nun doch nicht.
Pech gehabt Braun.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.04.2011 00:58:43 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.04.2011 15:52:17 GMT+02:00
wimala meint:
Versuch einer Reparaturanleitung.......

Auch ich als bisher begeisterter BRAUN-Nutzer ärgere mich über dieses miese Teil, das da verbaut wurde und unweigerlich nach einiger Zeit (wenn auch evtl. erst nach Jahren) brechen muss. Es handelt sich hierbei um die Schaltstange Art.Nr. 67050529 -zu beziehen bei jedem Online-Ersatzteilversand für etwa 6,00 EURO.
Schon interessant, wenn man das Teil betrachtet: der obere Bereich ist sehr stabil, aber der untere Bereich (nämlich genau der, welcher am meisten beim Ein-Ausschalten belastet wird) ist absolut mies verarbeitet; m.E. bewusst, um hier eine echte "Sollbruchstelle" zu schaffen, damit der Kunde nach einiger Zeit wohl gezwungen ist ein neues Gerät zu beschaffen. Denn die wenigsten Nutzer werden vermutlich handwerklich in der Lage sein, den Griff problemlos abzumontieren, um die Reparatur selbst durchzuführen!
Aber mit etwas Geschick ist genau dies möglich.
Ich warne jedoch aus Sicherheitsgründen davor die Reparatur mit Klebeband oder gar einem Draht vorzunehmen! Es besteht die Gefahr, dass das Gerät nach einiger Zeit nicht mehr automatisch abschaltet! Besser die Original-Schaltstange Art.Nr. 67050529 besorgen und einbauen.

Man sollte dabei wie folgt vorgehen:

1. mit einem Schraubenzieher vorsichtig den oberen kleineren Teil des Griffes aufhebeln (dabei unten anfangen!)
2. die kleine Schraube am Boden des Wasserkochers (und zwar nur diejenige, die sich genau unter dem Griff befindet!) entfernen (Achtung: es ist keinesfalls notwendig die Bodenplatte des Kochers, hinter der sich die Elektrik befindet, abzumontieren -also die 3 Schrauben in der Mitte des Bodens sind tabu!!)
3. nun noch die beiden Messingsplinte rechts und links oben am Griff mit einer Spitzzange heraus ziehen
4. nun kann auch der größere Teil des Griffes ohne Probleme aufgehebelt werden (auch hierbei wieder unten anfangen, wo man die kleine Schraube entfernt hat...). Danach aber nicht seitlich aufhebeln, da die Gefahr groß ist, dass das Gerät zerkratzt wird. Den Schraubenzieher besser oben rechts und links ansetzen, wo die beiden Messingsplinte entfernt wurden und vorsichtig aufhebeln, damit die beweglichen Teile im Innern des Griffes nicht heraus fallen.
5. die Plastikschaltstange kann nun ausgetauscht werden; dazu unten das abgebrochene Teil ebenfalls aufhebeln und heraus ziehen

Hinweis: merken Sie sich bitte die Lage der beweglichen Teile, die sich im/am Griff befinden, da diese ja genauso wieder eingebaut werden müssen!

Obwohl es bei mir ganz gut geklappt hat, übernehme ich natürlich keine Gewähr für diese 'Eigenreparatur....'

Und abschliessend: Schande über Euch, liebes BRAUN-Team, dass ihr ein solch tolles Gerät mit so einem miesen Teil bestückt!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent