Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

12 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schöner Gesang - aber wo bleibt der Biss?, 23. Oktober 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Bel Canto - From Monteverdi to Verdi (Audio CD)
Simone Kermes hat in der Vergangenheit wunderbare Barock-Einspielungen vorgelegt.

Bei dieser "Bel Canto"-CD fragt man sich allerdings, wo ihr Temperament und ihr stimmlicher Biss geblieben sind.

Mit oft soubrettenhaftem, mädchenhaftem Ton trägt sie hier schöne Melodien vor und nimmt den Ausdruck "Bel Canto" (= schöner Gesang) leider allzu wörtlich (mit "mädchenhaft" meine ich: Viel zu harmlos, ohne interpretatorischen Tiefgang) - Das ist mir zu wenig! Eine Königin der Nacht beispielsweise kommt auf diese Weise viel zu harmlos herüber, ja man möchte diese nette Dame eher zum Kaffee einladen als vor ihrem angedrohten Höllentrip erzittern. Man erkennt bei Simone Kermes weder die vor Falschheit und Selbstmitleid triefende, angeblich besorgte Mutter noch die wutentbrannte, hysterische Furie, als die sich die Rachebesessene später offenbart. Psychologischer Tiefgang und "Bel Canto" sind auf diese Weise unvereinbar.

Womit mal wieder erwiesen ist, dass nicht alle Sänger/innen alles können.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.10.2013 18:06:19 GMT+02:00
Sagittarius meint:
Die Dame, die "Der Hölle Rache" singt,hätte ich bestimmt nicht gerne am Kaffee-Tisch. Die erste Arie legt Frau Kermes erst einmal als Trauer einer Mutter an, die den Verlust einer Tochter beklagt. Das ist menschlich. Und künstlerisch halte ich das für vertretbarer als die Königin nur als Koloraturmaschine auftreten zu lassen.

Veröffentlicht am 05.11.2013 14:36:52 GMT+01:00
Paul Knüpfer meint:
"Mädchenhaft" ist ein doch schönes Kompliment für eine Sopranistin - mir fallen dazu als Erstes Mado Robin und Nellie Melba ein, gewiß nicht die kleinsten Kerzen auf der Belcanto-Torte! Aber wenn Sie das matronenhafte Keifen und Jaulen einer Callas oder das artifiziell dumpfe Gegurgel einer Netrebko (die einzige Juliette, die nicht nur zwanzig Jahre älter ist als die Figur, sondern auch noch zwanzig Jahre älter und zwei Zentner fetter klingt als sie ist...!) besser gefällt, haben Sie ja reichlich Auswahl im lieferbaren Katalog der Plattenindustrie. Jetzt ist halt auch mal wieder Zeit für wohlklingende Interpretationen ohne Geschmacksverirrungen und gesangstechnische Rohrkrepierer. Danke!
‹ Zurück 1 Weiter ›