newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale
Kundenrezension

44 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 19 Rezensionen und nun die 20te, 28. Mai 2006
Rezension bezieht sich auf: Denn sie wissen nicht, was sie glauben: Oder warum man redlicherweise nicht mehr Christ sein kann. Eine Streitschrift (Taschenbuch)
Ist Gott eine Erfindung der Menschen (nicht unwahrscheinlich), dann hat die Kirche keine Berechtigung. Ist er wirklich, stellt sich die Frage, warum er so (menschlich-) grausam ist und wie die dann vom neuen Papst gerade beim Polenbesuch beschworene "absolute Bibeltreue" zu einer besseren Welt führen soll, denn die meisen, wenn nicht alle heute so beschworenen Christlichen Errungenschaften sind in Wirklichkeit humanistische Abtrotzungen gegen die Kirchenlehre.

Leider ist das Buch, wie viele dieser kritischen Bücher überfrachtet und schwer lesbar, also eher ein Nachschlagewerk. Damit ist es z.B. als Ergänzung der Bücher von Deschner, in welchen das alte Testament fast fehlt, nutzbar.

Wer nicht schon durch längere Beschäftigung mit kritischen Werken eine Meinung gebildet hat, wird sie alleine durch dieses schwer gewinnen, wohl eher Anstoss zum Überdenken finden. Dazu ist das Buch zu wenig "didaktisch" im Sinne einer Gesamtlinie und Ausarbeitung.

Wer (kritisches) Interesse am alten Testament hat, dem kann ich (als Ergänzung, aber auch alleine) das Buch "keine Posaunen vor Jericho" empfehlen. Ich halte es für das beste Buch, um sich durch gute Information Gedanken über die Christliche Religion über deren wahren Ursprung, dem alten Testament zu machen.

Das Buch ist absolut glaubhaft geschrieben, (noch) lesbar und der Inhalt eine Bombe, obwohl in Teilen gar nicht so neu. Danach wundert man sich, oder erkennt, warum der Papst nur noch kritiklose, bibelgäubige Anhänger akzeptiert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.09.2008 19:48:20 GMT+02:00
Frau mit Buch meint:
Hervorragende Informationen über den historischen (Un-)Wahrheitsgehalt des Alten Testaments kann man auch im Magazin Spiegel finden. Auf deren Website findet sich ein Artikel "Der leere Thron" aus dem Jahr 2002, der sich ausfühlich mit den Inhalten des Buchs "Keine Posaunen vor Jericho" und anderen Forschungsergebnissen beschäftigt. Eine wahre Fundgrube!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.02.2013 12:10:27 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 10.02.2013 12:10:44 GMT+01:00
john belushi meint:
ich habe den buchtitel zusammen mit dem wort "spiegel" gegoogelt. die von ihnen beschriebene seite ist online und zeigt anhand archäologischer untersuchungen tatsächlich warum und wie die geschichte im AT gefaket wurde. vielen dank für diesen tip.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.07.2013 18:21:39 GMT+02:00
Jayanti meint:
Da Menschen nabelgeborene sind, und dies in ihrem Bewusstsein natürlich seit ewigen Zeiten verankert ist, ist sie Gott die Mutter. Da ein Vater naturgemäß nicht nabelgebären kann, kann er soziologisch und religionshistorisch niemals am Anfang der Schöpfung stehen. Menschheitsgeschichtlich ist er eine Kurzerfahrung und deshalb konnte er, aller Machtanstrengungen zum Trotz, die Ewige große Mutter nie verdrängen. Namaste
Tatsächlich können wir Gott die Mutter schon in den Höhlen und in den roten Ockerbestattungen in embryonaler Hockstellung des Paläolithikums finden, und hier liegen die eigentlichen Wurzeln von Religion und auch die Wurzeln Europas. Religion ist zu wichtig, um sie den Männern zu überlassen
‹ Zurück 1 Weiter ›