Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das leere Klirren der Maschinerie, 6. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Falling Man: Roman (Gebundene Ausgabe)
Der 11. September 2001 hat den Lebensnerv der Weltmetropole New York City aus heiterem Himmel getroffen. Die Attacken auf das World Trade Center waren ein geplanter Schlag gegen die Erfolgssymbolik des Westens. Sie trafen eine Stadt, die wie keine andere in der Welt für Offenheit und kulturelle Konkordanz steht und deren Strahlkraft den Preis oft in den Schatten stellt, den die zu bezahlen haben, die letztendlich reüssieren. Das wurde ihr zum Verhängnis, denn denjenigen, die New York attackierten, fehlte der aufgeklärte Blick, um die Ambivalenz des Erfolgreichen und Großen zu erkennen.

In seinem Roman Falling Man zeichnet Don DeLillo die psychologischen Wirkungen der Anschläge auf die Opfer, ob direkter oder indirekter Art. Eine der Hauptfiguren, Keith, erlebt den Einschlag im Südturm selbst mit, kommt aber mit dem Leben davon und landet unter Schock wie durch eine unsichtbare Hand getrieben bei seiner Frau und seinem kleinen Sohn, von denen er aber getrennt gelebt hat. Wie selbstverständlich nimmt die Frau ihn auf und sie finden in der Disparität des Schocks und seiner Sprachlosigkeit wieder zu sich. Seltsame soziale Fäden spinnen sich durch die Stadt, Keith findet eine ebenfalls betroffene Afroamerikanerin, bei der er einige Male wortlos und in trivialer Erotik verweilt. Lianne, seine Frau, betreut eine Gruppe von Menschen, die gegen ihre stärker werdende Demenz ankämpfen, obwohl sie weiß, dass alle letztendlich unterliegen und in das große Reich der Dunkelheit eintreten werden.

Seit den Anschlägen des 11. Septembers taucht unangekündigt an verschiedenen Stellen New Yorks ein Mann auf, der von einem Hochhaus, einem Gerüst, einer Brücke oder einer Rampe fällt, nur durch einen unelastischen Gurt gesichert, choreographisch nach dem Vorbild eines Opfers, das kopfüber aus einem der Türme sprang. Es handelt sich um den Performancekünstler Falling Man, der das Schockerlebnis kultiviert, ohne sich im Kulturbetrieb dieser Weltmetropole etablieren zu wollen. Die Entsetzensreminiszenzen, die er durch seine Aktionen hervorruft, wiegen schwerer als seine eigene, triviale Todesanzeige, die besagt, dass er starb, 39jährig, an Herzversagen, ohne Kausalität zu seinen spektakulären Aktionen. Das von DeLillo vermeintlich zufällig aufgenommene Gewebe sozialer Beziehungen zerfasert wieder, Lianne hat nur noch Telefonkontakt zu Keith, der als professioneller Pokerspieler tourt und in Las Vegas weilt. Die Kommunikation entbotschaftet sich, alles wirkt zunehmend irreal und das Einzige, was kontinuierlich läuft, sind die Fernsehsendungen, die Baseballspiele und Pferderennen und Werbespots. Die Menschen, die nichts mehr zu sagen haben, verlieren sich in einer tiefen Traurigkeit.

DeLillos Falling Man ist der Versuch, das durch den 11. September entstandene Trauma in seiner Sprachlosigkeit zu verbalisieren, was zwangsläufig scheitern muss. Dieser kluge und virtuose Schriftsteller hat nicht widerstehen können zu sprechen, obwohl das Schweigen weiser gewesen wäre, angesichts des Unsäglichen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Gerhard Mersmann
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   

Ort: Mannheim

Top-Rezensenten Rang: 518