Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Joey Crack rocks the house!!!, 6. März 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Elephant in the Room (Audio CD)
Hip Hop Heavyweight Fat Joe ist zurück mit seinem mittlerweile 8. Solo Longplayer namens "The Elephant in the room". An den Reglern saßen zusammen mit Joey Crack Leute wie Street Runner, Cool & Dre, DJ Khaled, Danja, Swizz Beatz, Hitman, Scott Storch, The Alchemist und DJ Premier - was für ein Line-Up!!! Auch die Gastauftritte können sich mehr als nur sehen lassen und haben mit Lil Wayne, Plies, Dre, Swizz Beatz, J. Holiday oder KRS One auch große Namen. "The Elephant in the room" beinhaltet "nur" 12 Tracks bei einer Gesamtspielzeit von knappen 43 Minuten, doch was Fat Joe uns hier abgeliefert hat ist überraschend gut und nochmal eine Steigerung zu seinem Vorgängerwerk. Los geht es mit "The Fugitive" einer Art Introsong bei dem Fat Joe schon einmal Blut leckt. Danach folgt das von Cool & Dre produzierte "You ain't sayin nothin" was schon so ein bisschen Club Atmosphäre verleiht auch wenn ich sagen muss das ich schon bessere Beatz von Cool & Dre gehört habe, aber dieser Song weiß durchaus auch zu überzeugen. Weiter geht es mit "The Crackhouse", ein harter Street Track der als erster Song vom Album veröffentlicht wurde - eine Kollabo mit New Orleans Rapper Lil Wayne und das die beiden prächtig zusammen harmonieren weiß man wohl spätestens seit Fat Joe's klasse Song "Make it rain" vom Vorgängeralbum. Bei "Get it for life" erkennt man sofort die Handschrift von DJ Khaled und es kommt wieder so ein bisschen Miami Flavour auf mit einer tollen Melodie, wie schon auf "You ain't sayin nothin". Die erste offizielle Singleauskopplung heißt "I won't tell" und features RnB Newcomer J. Holiday, ein schön chilliger laid back Song denn man einfach auf sich einwirken lassen sollte, dazu ein traumhaftes Instrumental und ein J. Holiday dessen Stimme uns im Refrain Gänsehaut verleiht. "K.A.R. (Kill All Rats)" weißt wieder einen typischen NYC Streetsound auf mit kraftvollem Beat, bei dem Joey Crack einen Rhyme nach dem anderen drüberbrettert. Mit "300" folgt nun die zweite offizielle Single, ein richtig wuchtiger Beat hämmert auf den Hörer ein, dazu Orchester und so eine Art Opersgesang im Hintergrund -eine wirklich geniale Mischung und Fat Joe killt hier mit seinen Ryhmes so einiges. Auch der Rest bis zum genialen Ende namens "The White" das eine Art Oldschool Beat beinhaltet von Altmeister DJ Premier produziert, der einen viele viele Jahre zurückversetzt kann sich mehr als nur sehen lassen. Insgesamt ist Fat Joe ein fast überragendes Album gelungen bei dem nicht nur die Beatz sonder auch Joe's Raps sehr heraustechen, aber das gewisse Etwas noch fehlt. Frischer NYC Rap für jeden Black Music Liebhaber.

PeAcE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: ZDF, LK Fürth

Top-Rezensenten Rang: 94.431