ARRAY(0xa977dbe8)
 
Kundenrezension

13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eigentlich genial, 8. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Afrika Korps (Computerspiel)
Afrika Korps vs. Desert Rats bietet einige Neuerungen, die der Sudden Strike Spieler bisher noch nicht kennt. Eine 3D Engine, die sehr schöne Effekte zaubern kann und einen Hauch von Story, der durch den ganzen Story-Modus getragen wird.
Aber beginnen wir am Anfang: Nach dem öffnen der Verpackung strahlt uns ein Handbuch an. In der heutigen Zeit ist es vielen Publishern bequemer, das Handbuch auf ein undruckbares PDF zu quetschen anstatt es schön in die DVD Box zu legen. Ein klarer Pluspunkt schon beim Auspacken. Die Installation geht fix und auch beim Start wird man nicht mit langweiligen Ladesequenzen gequält. Stattdessen bekommt man im schönen, alten Stil die Entwicklerlogos und anschliessend das Intro zu Gesicht.
Im Hauptmenü gibt es dann aber auch schon den ersten Abzug: Das Menü (bzw. das Interface allgemein in diesem Spiel) hat eine sehr großzügige Kollisionsabfrage der Maus. Wenn ich zum Beispiel auf "Spiel laden" drücken will, kommt stattdessen das Tutorial zum Vorschein. Zum Glück wird man durch den Buttoneffekt davor gewarnt, so dass man noch kurz korrigieren kann.
Beginnen wir also mit einem neuen Spiel. Man hat die Wahl zwischen dem Story Modus, dem Kampagnenmodus und verschiedener Szenarien (man kann es auch Einzelmissionen nennen). Im Story Modus werden zuerst alle Mission auf Seiten des Afrika Korps gespielt, bis dann zu den "Desert Rats" gewechselt wird. Zwischendurch wird dann auch die Geschichte zwischen dem Deutschen Erich von Hartmann und dem Briten Gregory Sinclair weitererzählt. Der Kampagnenmodus ist mit dem Story Modus identisch, lässt aber die komplette Geschichte vom Spiel weg. Sudden Strike und Blitzkrieg Spieler werden mit diesem Modus schon vertraut sein. Die Szenarien sind eigentlich nur einzelne Missionen, die ohne jeden Zusammenhang zueinander gespielt werden.
Wir haben uns in diesem Fall für den Story Modus entschieden und wollen auch gleich anfangen zu spielen. Sofort geht es in den Missionsbriefing-Bildschirm. In der oberen, rechten Ecke gibt es die so genannte "Zeittafel": Dort werden die historischen Aktionen des Afrika Korps zu der Zeit in der die Mission spielt angezeigt. Links davon gibt es dann die Karte, die (ein bisschen unübersichtlich) einen kleinen Missionsplan zeigt. Unter der Karte erscheint der Einleitungstext für die Mission. Rechts davon werden einem dann die Missionsziele mitgeteilt. Hier gibt es dann erneut einen Abzug: Manchmal sind die Missionsziele etwas ungenau definiert. Einmal wurde mir erzählt, ich soll die feindlichen Stellungen auskundschaften. Gleich am Anfang wurde mir dann jedoch erzählt, dass ich ein Gebiet einnehmen muss. Ich hatte natürlich nur Infanterie zusammengestellt, so dass es so kein weiterkommen gab. Es geht also weiter: Nun kommen wir in den Bildschirm, in welchem wir unsere Einheiten zusammenstellen können. Ganz oben gibt es eine menge Kategorien. So zum Beispiel Flugzeuge, Panzer, Infanterie und Artillerie. Jede Einheit kostet Missionspunkte (MP). Für jede Mission wurde der maximale Wert der MP angepasst. Außerdem kann man in jeder Mission zusätzlich MP gewinnen, wenn man besondere Aufgaben erfüllt. Wie gesagt, jede Einheit kostet. Bei der Infanterie zum Beispiel kostet ein Schütze mit Kar98 1 MP, während der MP-Schütze mit der MP40 5 MP kostet. Man sollte seine Einheiten also vorsichtig auswählen.
Wir haben unsere Einheiten nun ausgewählt und befinden uns im Spiel. Dort wird man ersteinmal die wunderschöne Grafik betrachten. Schöne Bäume, wunderbare Oasen und tolle Einheiten lassen das Auge staunen. Der Held (Hartmann oder Sinclair) wird immer mit einem Symbol über dem Kopf gekennzeichnet. Aber zurück zur Grafik: Explosionen sehen überwältigend aus und ein Sandsturm hat richtig tolle Effekte. Für diese tolle Grafik gibt es einen dicken Pluspunkt! Wir beginnen also mit dem Spiel und markieren unsere Panzer und sausen vorwärts. Als wir die feindlichen Linien erreichen, kommt die erstaunliche Meldung, dass wir angegriffen werden. Allerdings nicht unsere Panzer, nein, die Lastwagen ganz hinten. Überleitung geschafft, Thema Scripts: Das Spiel scheint auf gescripteten Events aufgebaut zu sein. "Wenn der Spieler mit den Einheiten die feindlichen Linien erreicht, dann attackiere die Lastwagen.". Soll heißen, eine Mission ist beim ersten Mal so gut wie unschaffbar und der Schwierigkeitsgrad ist derbe hoch (ok, ich spiele auch auf schwer).
Fazit:
Trotz einiger Mankos (besonders gescriptete Events) ist Afrika Korps vs. Desert Rats mein neuer König auf dem Thron der Strategiespiele. Ich kann jedem empfehlen, unbedingt zuzugreifen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (13 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 0,29
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.081.249