Kundenrezension

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis / Leistung top, 26. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Asus GF8800GTS HTDP Grafikkarte PCIe 640MB (Zubehör)
Im Zuge des Umstiegs auf Windows Vista, habe ich auch meine Hardware ,vista'-tauglich gemacht.
D.h. ein aktuelles Mainboard mit Intel Chipsatz, einen Intel Core Duo und eben eine DirectX 10 fähige Grafikkarte.
Die Auswahl viel dabei relativ einfach, da vorerst nur nVidia DirectX 10 Grafikkarten anbietet. So blieben zur Auswahl die ASUS EN8800GTs mit 320 oder 640 MByte.

Ich habe mit für die 640 MByte Variante entschieden, da ich aufgrund meines 20" TFTs, hohe Auflösungen (1600 x 1050) verwende. Bis zu Auflösungen von 1280 x 1024 hätte jedoch auch die 320 MByte Variante eine gleiche Leistung erbracht. Tests zu dieser Karte findet man im Internet genug, weshalb ich mich hier auf meine Eindrücke beschränke.

Hardware:

Obwohl sich ASUS an das Referenzdesign hält, ist die Grafikkarte sehr leise. Da hat nVidia endlich mal eine ordentliche Kühlerlösung gefunden. Sie ist bzgl. Geräuschentwicklung nicht lauter als meine Vorgängerkarte - eine Sapphire X800pro Toxic mit Spezial-Flüster-Kühler".
Die Karte ist zwar relativ kurz aber sehr dick und verdeckt einen zweiten PCI / PCIe Slot, so dass dieser nicht verwendet werden kann. Eine aufwändige Kühlerlösung benötigt einfach mehr Platz; das sollte jedem Anwender bewusst sein.
Der Stromhunger sowie die dadurch resultierende hohe Abwärme der Karte ist nicht zu unterschätzen. Trotz einer sehr guten Kühllösung, wird die Karte in einem geschlossenen Gehäuse sehr war und heizt die Umgebung (Kühlkörper der Mainboard-Bausteine, Heatpipes) auf. D.h., ein leistungsstarkes Netzteil (ASUS empfiehlt mind. 22 Ampere auf 12 Volt) und ein Gehäuse mit einer guten Lüftung (mind. Front- und Backpanel Lüfter) sind ein Muss.

Software:

nVidia bietet schon länger Treiber für Windows Vista (32 und 64 Bit) an. Diese sind inzwischen schon sehr stabil. Ich hatte mit aktuellen Spielen (Empire At War) und älteren Spielen (Half Life Source, BF2) keine Probleme. DirectX10 Spiele gibt es inzwischen nur vereinzelt (z.B. Halo II). Die Leistung der Karte bei DirectX 9 Spielen ist enorm. Der Performancegewinn unter Battlefield 2 im Vergleich zur X800pro TOXIC wurde mehr als verdoppelt; und das mit vollen Details, höchster Auflösung.

Auch bzgl. der Bildqualität hat nVidia mit der 8800er endlich zu ATI aufgeholt. Die Leistung der Karte wird bei DirectX10 Spielen wohl etwas einbrechen, weil hier die Karte dann erst richtig gefordert wird.

Grundvoraussetzung für die hohe Grafikleistung sind jedoch ein schneller Dual-Core-Prozessor der aktuellen Generation, sprich INTEL Core Duo oder ein AMD Athlon64X2 und natürlich ein schneller DDR-2 PC-800 Speicher, damit die EN8800 auch ohne Latenzen mit Daten ,gefüttert' werden kann.

Ausstattung:

Die Ausstattung ist für ASUS Verhältnisse mager. 2 Spiele (Ghost Recon, GTI Racing) und eine Videokabel, Treiber CDs - das war's dann schon.

Fazit:
Für einen annehmbaren Preis bekommt man hier eine ausgezeichneter Grafikkarte, die eine hohe Leistung bietet. Eine gute Gehäusekühlung, ein leistungsfähiges Netzteil und schnelle Komponenten sind jedoch die Voraussetzungen, damit diese Karte ihr hohes Potenzial auch vollständig ausschöpfen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: www.synthpop.at

Top-Rezensenten Rang: 8.451