MSS_ss16 Hier klicken Sport & Outdoor Frühling Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More Amazon Weinblog HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16
Kundenrezension

127 von 143 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jede Sekunde ein Genuss, 9. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Xscape [Deluxe Edition] (Audio CD)
Endlich gibt es neues Material vom King of Pop. Leider sind eingefleischten Fans schon 5 der 8 Songs mehr oder weniger bekannt gewesen. Fantastisch jedoch, auch diese Stücke in bester Qualität und als wirkliche Original-Demo zu hören.

Die Remix-Versionen von 2014 sind teilweise gewöhnungsbedürftig, passen meines Erachtens nicht immer zu Michaels Werken.
Dennoch sind sie eine willkommene Abwechslung und müssen wohl sein, um auch die heutige Jugend für das Genie zu begeistern - die Presseberichte der vergangenen Jahre waren ja nicht besonders positiv.

Ich konzentriere mich hier also auf die unbearbeiteten Original-Demos von Michael, die zum Glück der Deluxe-Edition beigefügt sind.
Leider werden in den Online-Kritiken durchgehend Falschaussagen getätigt. Es handelt sich nicht um "Gesangsspuren" o.ä., sondern um fertige Songs, bzw. Demos.
Ebenfalls handelt es sich nicht zwangsläufig um schlechte Songs, "die zu schwach" waren für die bisherigen Alben:
Michael schrieb bekannterweise pro Album locker 50-70 Songs - viele passten einfach nicht zu den anderen des Albums. So waren z.B. die Kracher "Earth Song" und "Blood On The Dancefloor" schon zu Zeiten der Dangerous Session 1991 entwickelt - wurden aber erst mit History 1995, bzw. Blood on the Dancefloor 1997 veröffentlicht.
Michael war einfach zu perfektionistisch veranlagt und nie zufrieden, arbeitete noch jahrelang an den Songs weiter.

Setlist:

Love never felt so good: schöner Track von 1983, man hört Michaels weiche Stimme besonders gut. 1. Single
Chicago: toller Refrain, komplett neuer Track, stammt aus den Invincible Sessions 1999
Loving You: toller Track der frühen Bad-Sessions, ebenfalls komplett neu. Muss mich noch mehr reinhören.
A Place with no Name: Fantastischer Song aus den Invincible Sessions 1998, auch der Remix gefällt
Slave To The Rhythm: stammt aus der Dangerous Session 1989. Mein persönliches Highlight neben Xscape. Man hört schön die Dangerous-Sounds heraus.
Do you know where your children are: ebenfalls aus der Dangerous Session - absolutes Hitpotential.
Blue Gangsta: Invincible Session 1999, erinnert thematisch an eine neue Version von smooth criminal. Toller Background
Xscape: Invincible-Session, vor Jahren geleakt. Mein Highlight und einer der absoluten Lieblingssongs von Michael überhaupt! Diesen Song kann man immer und immer wieder hören, er wird nie langweilig.

Die Doku auf der Bonus-DVD ist nur halbwegs interessant,es sind dort keine neuen Erkenntnisse festzustellen (kein dt. Untertitel).

Fazit:
Dieses Album wird jeden Michael Jackson Fan begeistern. Im Gegensatz zu "Michael" sind die Original-Demos in der Deluxe-Version enthalten, so dass man absolut sicher 100% Michael hören kann.
Aber auch die Remixe gefallen, wenn auch nicht durchgängig.

Allen Kritikern bzgl. "Geldmacherei" kann man nur sagen: es zwingt einen keinen, dieses Album zu kaufen. Michaels Meisterwerke sind zu schade, um in Tresoren zu versauern.
Auch wenn es die Songs nicht auf seine Alben geschafft haben, so gehören sie dennoch unzweifelhaft zu den besten Popsongs der Welt.

Ich freue mich auf weitere Alben von Michael - genug Songs sind noch vorhanden.

Absoluter KAUFTIPP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 09.05.2014 06:49:07 GMT+02:00
Renate meint:
Danke füe die tolle Ausführung! Das hat mir sehr viel genützt!

Veröffentlicht am 09.05.2014 12:30:52 GMT+02:00
hui-buh73 meint:
Da ist ein kleiner Fehler im Text. Blood On The Dance Floor wurde nicht 1995 auf History veröffentlicht, sondern 1997 mit Ghost und Morphine (sehr interessante Lyric übrigens) auf der CD Blood On The Dance Floor - HIStory In The Mix.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.05.2014 23:01:57 GMT+02:00
Wulstlippe meint:
danke für den Hinweis. Stimmt natürlich...habe es korrigiert ;)
@Renate: gerne, das freut einen zu hören.

Veröffentlicht am 10.05.2014 23:40:00 GMT+02:00
KyleKartan meint:
Super Beitrag, danke. Habe mir die CD blind heute im Angebot geholt, um meine MJ Sammlung zu vervollständigen. Wann die einzelnen Songs entstanden sind, wusste ich aber bisher nicht. Dickes Lob!
‹ Zurück 1 Weiter ›