Kundenrezension

35 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen business as usual, 21. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Aftershock (Audio CD)
1991 war ich, damals 17 jahre alt, das erste mal auf einem motörhead-konzert. besessen von motörhead war/bin ich seit meinem 12ten lebensjahr. nach initialem durcharbeiten des frühwerkes und dann der "1916" als erweckungserlebnis war ich der band verfallen und bin es bis heute. 16x live gesehen, in jeder bisherigen lebensphase stets den passenden motörhead-sound dabei gehabt. warum schreibe ich das jetzt vorweg? um zu verdeutlichen, dass eine rezension eines motörhead-albums durch mich natürlich nicht objektiv sein kann, sondern immer subjektiv verklärt sein wird.

ein wirklich bleibendes, epochales album der derzeit 3 herren darf und wird niemand mehr ernsthaft erwarten. nach einigen echten tiefschlägen in den letzten jahren und dann mit "motörizer" der wiederauferstehung ist man froh, wenn nicht wieder ein lieblos produziertes und mehr oder weniger hingerotztes werk erscheint. mit dem vorgänger "the wörld is yours" war eine respektable leistung erbracht, hierzu verweise ich auch gern auf meine damalige rezension.
und nun "aftershock". nach diversen hördurchgängen gibt es hierfür von mir 3 sterne. insgesamt ein sauber produziertes, druckvolles stück motörhead. mikkey dee erweist sich einmal mehr als glücksfall, was der mann an der double-bass und seinem sonstigen arbeitsgerät abliefert ist grosser sport. philthy animal taylor, der damals jedes konzert durch sein muppet-show-drummer-performance-geklöppel belustigte (und seinen job dabei angesichts seiner polytoxikomanen dauerbreitheit durchaus beachtlich erledigte) wäre mit den nun abermals herausragenden rhythmen überfordert gewesen.

bedenkt man aber, dass motörhead-stücke sich über die jahre im live-setting als klassiker und vom publikum eingeforderte dauer-setlist-stücke entwickeln müssen, um zu funktionieren, wird bei "aftershock" schnell klar, dass hierauf allenfalls 2 titel, nämlich "end of time" und "do you believe" eine chance haben. woran liegt das? meiner meinung nach daran, dass diese band einfach für jede denkbare art ihres stiles bereits die ultimativen klassiker vorgelegt hat: neben den allseits bekannten stücken wie "bomber", "ace of spades", "killed by death" etc. sind das titel wie "ramones" als speedy fast-punk-stück, "orgasmatron" als dissonanter schocker, "you better run" als blues-kracher, "whorehouse blues" als reminiszenz an verschwitzte, versoffene, verhurte südstaaten-nächte, "love me forever" und "lost in the ozone" als balladen ohne schmalz und kitsch (beide live imho zu selten gespielt). der opener schlechthin ist für mich weiterhin "doctor rock", rock and roll at it`s best gibt es bei "going to brazil" und "angel city", mitgrölen geht ja immer super, besonders schön aber bei "one night stand".

auf "aftershock" werden nun titel in durchaus hörbarer, unterhaltsamer art serviert, das album langweilt beim hören nicht, die langsamen "lost woman blues" und "dust and glass" sind sehr okay, aber man wird das gefühl nicht los, irgendwie all das schon mal irgendwie ein paar nuancen besser gehört zu haben.
muss man das album haben? als fan auf jeden fall, ansonsten eher nicht.
muss man zur aktuellen tour? selbstverständlich. wer weiss wie lange lemmy noch lebt...

das artwork von "aftershock" ist auch annehmbarer als oftmals zuvor, erinnert mich ein wenig an bilder aus dem irak (wenn die fahrzeuge wohl auf die deutsch armee unter rommel anspielen). das bandfoto im booklet ist gewohnt mittelmässig, phil campbell sieht im alter immer besser aus, lemmy ist eh gott, kann er rumlaufen wie er will, und das mikkey dee ein camp david-shirt trägt ist ihm (und auch nur ihm) zu verzeihen.

ich glaube, die herren haben das album einfach für sich gemacht, und unter diesem gesichtspunkt sollte man es sehen. dass sie spass hatten hört man, ich freue mich auf hamburg am 3. dezember und bleibe motörhead-addicted for life!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.10.2013 19:17:42 GMT+02:00
blubb meint:
Der Rezi kann ich im Großen und Ganzen zustimmen, obwohl ich im Vergleich doch eher 4 Sterne für gerechtfertigt halte.
Alleine schon Queen of the damned hat einen eigenen Stern verdient - in ihrer Rezi vermisse ich einen Bezug zu diesem Hammer.
Summa summarum: die Jungs hätten auf drei Lieder verzichten und damit in gewohnter Spiellänge bleiben sollen. Dann wäre dieses Album ein echter Knaller geworden. Leider ziehen verzichtbare B-Sides den Gesamteindruck ein wenig runter..

Veröffentlicht am 23.10.2013 15:54:14 GMT+02:00
Merlin meint:
Sehr schöne Rezi.
..."aber man wird das gefühl nicht los, irgendwie all das schon mal irgendwie ein paar nuancen besser gehört zu haben." Genau meine Gedanken.

Veröffentlicht am 26.10.2013 22:17:50 GMT+02:00
D. Nentwig meint:
Sehr gute Rezension. Finde dass Sie den Spagat zwischen subjektiv und objektiv, mit sehr guten Erklärungen für die Bewertung, hinbekommen haben. Gut, dass sie dem Reiz widerstehen, nur der weiteren Veröffentlichung aus dem Hause Motörhead wegen, eine Höchstwertung abzugeben, wenn es das Material partout nicht hergibt.

Gruß

Veröffentlicht am 26.10.2013 22:39:59 GMT+02:00
Stardust meint:
Kann mich der Rezi zu 100% anschließen!

Veröffentlicht am 30.10.2013 18:15:30 GMT+01:00
Rednaxela meint:
moin goldfinger,
habe leider gerade erfahren (du sicher auch wenn du das hier liest), dass die tour auf eis bzw. februar 14 verlegt wurde... wollte bzw. werde auch nach hamburg^^ hoffen wir mal das beste!
den addicted-faktor gibt es in meinem freundeskreis (mich inklusive) auch... bei mir ging es aber erst 2003 mit live konzerten los.
die rezension (wenn auch subjektiv) ist ganz gut geworden!
mikkey dee mit camp david... oh man, das denke ich mir auch dabei haha
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 136.813