Kundenrezension

69 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Sehr gutes Stativ, aber ..., 26. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Cullmann MAGNESIT 525M CW25 Stativ mit 3-Wege-Kopf (integriertes Einbeinstativ ,2 Auszüge, Tragfähigkeit 6 kg, 169cm Höhe, Packmaß 66cm) (Elektronik)
Was das Stativ alles Positives hat, steht schon da. Das kann ich auch so bestätigen.

Aufgrund einer hier etwas schlechteren Rezension, wegen einer zu kurzen Schraube, hab ich mir das Teil nocheinmal genauer angesehen. Die genannte Schraube verbindet Stativkopf und Teleskopstab und hat geschlagene 2 Gänge auf einen Durchmesser von 6.35 mm, die in ein halb ausgefressenes Alugewinde geschraubt wird. Da ich zum Glück vom Fach bin, habe ich mir diese Schraube einfach neu angefertigt, mit etwas mehr Gewinde. Das Gegengewinde ist tief genug geschnitten (ca 15mm tief) sodass es kein Problem gewesen wäre, das Gewinde von der Schraube länger zu lassen. Ich hab das Stativ nur deswegen nicht zurückgeschickt, weil es sonst einfach top ist und durch das Einbein und die gute Handhabung,.... punktet.

Schade das ich hier nur 3 Sterne geben kann. Aber kaum vorzustellen, welcher Schaden entsteht, wenn das bischen Gewinde nachgibt. Wegen ein paar Cent....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 6 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 19 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.07.2010 14:16:29 GMT+02:00
mmft meint:
Hallo!

Danke für den Hinweis - wie kann ich mir auch so eine längere Schraube basteln (brauch ich ja dann 2x für die kurze Stativkopf-Halterung?
Bekommt man Muttern mit passender Schraube (Durchmesser) und Steigung im Baumarkt?
Wie hast Du die Modifizierung vorgenommen - hast Du ne kleine Anleitung für mich/uns hier?

Danke vorab für Infos!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2010 11:42:23 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 17.07.2010 01:45:34 GMT+02:00
Enrico O. meint:
Hallo,

Also eine Anleitung kann ich problemlos geben. Aber wer die Maschinen nicht hat, bekommt schwierigkeiten. Mein Arbeitsplan.

- 6-Kantmaterial 1.4301 (Edelstahl) Schlüsselweite 12mm
- Mit CNC-Drehmaschine auf D= 6,25 mm runtergedreht
- Gewinde 1/4 Zoll UNC strehlen
- Teil auf 25 mm länge abstechen
- Kegelbohrung seitlich auf Schüsselfläche

Ob es 1/4" UNC Gewinde im Baumarkt gibt, weiß ich nicht. Auf jeden Fall ist die verlängerte Schraube mit einen Normteil nicht zu vergleichen.
Zwei solche Schrauben sind nicht nötig. Die Schraube kommt in den Stativkopf und der untere Teil, also die 12ér Schlüsselweite kann dann entweder in das Einbein oder den kurzen Bein geklemmt werden.

Ich hab so zu sagen die Schraube wie sie ist nachgebaut. Nur eben mit 12mm Gewindelänge. Das dicke Gewinde hab ich weggelassen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2010 17:02:28 GMT+02:00
mmft meint:
OK, danke...werde mich mal umsehen, wer mir sowas basteln kann :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 10.07.2010 18:09:34 GMT+02:00
Enrico O. meint:
Kein Problem ;) Vielleicht findet sich ja jemand, der eine kleine Werkstatt im Keller hat :)
Es muss ja nicht gleich eine CNC-Maschine sein. Es reicht theoretisch auch eine kleine Drehbank. Das 12mm Sechkant kann auch anschließend angefräst werden.

Viel Erfolg

Veröffentlicht am 12.07.2010 13:07:06 GMT+02:00
NPaxx meint:
Hallo!

Ich frage mich, wie sich die Fa. Cullmann zu einer entsprechenden Mängelrüge stellen würden!?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2010 14:21:24 GMT+02:00
Enrico O. meint:
Hallo,

das frage ich mich auch. Deswegen hab ich jetzt einfach mal eine E-Mail an Cullmann geschickt und das Problem beschrieben. Mal schauen was Cullmann dazu sagt. Es kann ja nicht die Lösung sein, sich selbst um die Stabilität kümmern zu müssen. Ich melde mich wieder.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.07.2010 17:48:07 GMT+02:00
mmft meint:
Klasse Enrico - Danke schon mal vorab.
Habe zwar jetzt einen neuen Kopf (Kugelkopf von Giottos) draufgemacht, dazu musste ich die Schraube drehen (wegen 3/8 Zoll Gewinde) und da stehen mehr Gewindegänge zur Verfügung. Dennoch interessiert mich der Ausgang dieser Geschichte sehr, denn ich sehe das ähnlich, es kann nicht die Aufgabe des Endverbrauchers sein, sich um längere Schrauben zu kümmern bzw. erst mal darauf kommen, dass die Schrauben zu kurz sind (und das möglichst ohne Kamera-Crash).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.07.2010 12:42:58 GMT+02:00
Enrico O. meint:
Hallo, Cullmann hat sich wie folg dazu geäußert....

Sehr geehrter Herr O******,

bezugnehmend auf Ihre Anfrage teilen wir Ihnen mit, dass die Kameraschrauben 3/8“ und “ genormt sind, dabei längeren Schrauben, bei einer Direktmontage der Kamera auf der Stativmittelsäule der Kameraboden beschädigt ( durchgedrückt ) werden könnte.
Bitte beachten Sie die Reihenfolge der Montage.

- Entnehmen Sie die in der verzahnten Stativplatte eingesetzten Stativschraube
Dazu lösen Sie die Inbusschraube in der Kopfplatte (ein entsprechender
Inbusschlüssel liegt jedem MAGNESIT Stativ bei) und entnehmen die Schraube.
- Drehen Sie nun die Kameraschraube in den Stativkopf ein
- Setzen Sie den Stativkopf mit der eingedrehten Kameraschraube in die Kopfplatte
ein. Beachten Sie dazu die Einsteckmarkierung an der Anschlussschraube.
- Drehen Sie nun mit dem Inbusschlüssel die Schraube in der Kopfplatte fest.
Dadurch wird der Stativkopf nach unten gezogen und fest mit der Kopfplatte
verbunden.

Bitte teilen Sie uns kurz mit, ob Ihr Problem hiermit gelöst ist.
Mit freundlichen Grüßen

Nunja, was soll man dazu sagen ^^ In jeden Fall ist es eine Erklärung, warum die Schraube so kurz ist. Das macht es aber nicht besser. Da eine Direktmontage warscheinlich recht selten stattfindet. Ich werd auf die Mail nocheinmal zurückschreiben. Ich lass von mir hören.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 16.07.2010 14:58:08 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 16.07.2010 14:59:08 GMT+02:00
mmft meint:
Hi Enrico!

Ging ja schnell mit der Antwort, die mir aber sehr vorgefertigt klingt.
Auch habe ich den Eindruck, die Dame oder der Herr Frau hat nicht verstanden, was das eigentliche Problem ist, nämlich dass der Stativkopf ausreißen kann und mitsamt Kamera zu Boden purzelt....aber dafür ist ja der Kameraboden nicht durchgedrückt worden :-)

Halte uns mal bitte auf dem Laufenden - glaube hier gucken inzwischen viele Interessenten rein.

Viele Grüße

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.07.2010 12:00:03 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.07.2010 12:01:19 GMT+02:00
Enrico O. meint:
Hallo. Heute kam die Antwort der Dame.

[Eigener Text]
Guten Tag,

auf jeden Fall ergibt diese Erklärung schon einmal Sinn. Bei einer Direktverbindung sollte natürlich die Schraube so kurz sein. Das Problem der Unstabilität ist damit aber nicht gelöst. Die Schraube hat ja gerade einmal einen Gewindegang, der in ein nicht wirklich qualitatives Aluminiumgewinde geschraubt wird und somit dann den 3-Weg-Panoramakopf und dann noch die DSLR halten sollte.......

[Antwort]
Sehr geehrter Herr O*****,

bitte teilen Sie mir für die kostenlose Zusendung eines neuen Wechselgewindes Ihre Anschrift mit.

Mit freundlichen Grüßen

Fazit: Wer einen Kameracrash vermeiden möchte, sollte sich bei Cullmann mal melden. Ob es in Zukunft verbessert wird, weiß ich nicht. Ich bezweifel es aber.
Wer über den Kauf des Stativs nachdenkt, sollte sich eventuell im Vorfeld mal mit Cullmann in Verbindung setzten. Abgesehen von den Schraubenproblem habe ich auf meiner langen Suche kein wirklich besseres Stativ finden können, bei den Preis/Leistung so gut sind.

Viel Erfolg. Enrico
‹ Zurück 1 2 Weiter ›