Kundenrezension

27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen AUF NACH VALHALLA, 25. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Verisäkeet (Audio CD)
Was für ein Album! Wie kann man nur ein solch atmosphärisches Meisterwerk schaffen?! Eigentlich nur aufgrund positiver Kritiken gekauft (ich habe vorher NICHT reingehört), muss ich sagen, dass sich dieses Album einen Platz in meinem Herzen gesichert hat.
Doch der Reihe nach.
"Verisäkeet", was zu deutsch wohl so viel wie "Blutverse" heisst, fällt rein von der Optik her nicht besonders auf; das Cover ist zu 95% in einem schlichten schwarz gehalten, und nur ein gelber Moonsorrow - Schriftzug sticht hervor.
Ganz anders dagegen der Inhalt des Albums; im Gegensatz zur schlichten Hülle ist die Musik auf dieser CD einfach nur unbeschreiblich intensiv und vor allem episch.
Der Opener "Karhunkynsi" wird durch Vogelgezwitscher und -gekrächze eingeleitet, bevor leise im Hintergrund eine immer lauter werdende Geige einsetzt.
Plötzlich bricht eine Gitarrenwand los und kurz darauf brüllt ein Chor los, so als wären sie geradewegs mitten in einem Angriff und würden sich durch eben jenes Gebrülle gegenseitig aufpeitschen. Immer weiter geht es mit Gesang, Gitarrenfront, lautem Bass und intensiven Drumming, welche immer wieder durch kurze akkustische Passagen aufgelockert werden.
Dadurch wird das mitreissende Gefühl, was beim Anhören entsteht, nur noch verstärkt. Am liebsten würde man einfach einen tiefen Schluck aus seinem Methorn nehmen (aus der Flasche gehts auch, der Autor dieser Zeilen hats ausprobiert ;-)), die (Plastik-) Axt ziehen und mitgröhlen - wenn ide Texte nur nicht auf finnisch wären! Macht nix, dadurch gibts wenigstens einen kleinen Exoten - Bonus. Nach ca. 10 Minuten regiert das hemmungslose Schlachten-Geknüppele, spätestens jetzt wirft man Methorn (oder Flasche) beiseite und versucht, die Inneneinrichtung in einem Berserkerartigen Rausch zu zerlegen!
Dann endet das Lied mit einem Windrauschen, bevor es ohne irgendeine musikalische Lücke perfekt in den zweiten Track übergeht, in welchem anfangs Kampfgeräusche zu hören sind, welche von einer Akkustik - Klampfe begleitet werden.
Da, ein Schrei!! Und weiter geht es mit den epischen Gitarrenmelodien und dem stampfenden Drums. Auch dieser Titel strotzt nur so von Chören, ruhigen Parts, schönen Geigen-/Keyboardmelodien und ein dieses mal etwas langsameren Fellgedresche, bevor er immer leiser wird und mit "Pimeä" der dritte, wie die Vorgänger 14 Minuten lange, Song an der Reihe ist. Dieser bietet die gleichen Elemente wie seine beiden Vorgänger und setzt sie ebenso gut um wie diese, weshalb es müßig ist, weitere Worte dahin zu sabbern, wenn ich die Genialität der Lieder eh nicht richtig beschreiben kann.
"Jotunheim", sage und schreibe 20 Minuten lang, besticht durch sein ruhiges Intro, bevor es dieses mal etwas langsamer mit den Gitarren und Drums als gewohnt zugeht. Kein Wunder, schließlcih haben hier die Chöre eine noch dominantere Rolle eingenommen als zuvor auf dieser Scheibe.
Aber auch dieses Lied muss mal enden, und der ultimative Album - Rauswurf erfolgt durch "Kaiku", auf welchem Mundharmonikas, Flöten, sonstwas zu hören sind, während im Hintergrund das Lagerfeuer knistert. Dazu singt noch mal ein Männerchor, und der geneigte Hörer wird regelrecht dazu gezwungen, das weggeworfene Horn wieder aufzuheben, neu zu füllen und den gewonnenen Kampf gegen sein Zimmer zu besingen.
Fazit: Meisterwerk. Punkt.
Anspieltipps: Alle. Nochmal Punkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 22.12.2010 14:20:46 GMT+01:00
Ewök meint:
Hey, Du hast die Nr.1 Rezension zu Verisäkeet geschrieben, ich bin unter dir beim Artikel. Wahnsinnig geniale Rezension, ich glaube Du bist einer der weniger Menschen die auch diese wunderschöne Scheibe wirklich zu schätzen wissen. Klasse Text!!!

Veröffentlicht am 22.12.2010 14:20:48 GMT+01:00
Ewök meint:
Hey, Du hast die Nr.1 Rezension zu Verisäkeet geschrieben, ich bin unter dir beim Artikel. Wahnsinnig geniale Rezension, ich glaube Du bist einer der weniger Menschen die auch diese wunderschöne Scheibe wirklich zu schätzen wissen. Klasse Text!!!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (15 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 3.590.915