MSS_ss16 Hier klicken Kinderfahrzeuge muttertagvatertag Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Siemens Waschmaschine A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16
Kundenrezension

34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mut ist gut, aber nicht gut genug, 2. November 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Verfolgt (DVD)
Grundsätzlich ist es sehr begrüßenswert, dass es in dieser Zeit der stetig fortschreitenden medialen Massenverdummung und der oftmals geradezu an Zensur erinnernden 'political correctness' noch Menschen gibt, die sich öffentlich Themen widmen, die so gar nicht mainstream sind.

In VERFOLGT geht es um eine Bewährungshelferin, die von einem ihrer jugendlichen Schützlinge langsam, aber unweigerlich in eine sadomasochistische Beziehung hineingezogen wird.

Das ist natürlich per se erst einmal 'shocking'. Gleichwohl wird das Thema in diesem kühlen, in strengem Schwarz-Weiß gedrehten 'film noir' nicht wirklich ausgereizt. Man hat beim Betrachten über weite Strecken den Eindruck, einem Beitrag der legendären ZDF-Reihe "Das kleine Fernsehspiel" beizuwohnen. Also irgendwie typisch deutsch.

Getragen wird der Film von der großartigen Maren Kroymann und dem wunderbaren Nachwuchsstar Kostja Ullmann. Allerdings spielt Kroymann (58) eine 50-Jährige, während Ullmann (23) zum wiederholten Male einen 16-Jährigen Jungen zu verkörpern hat. Dabei hätte es dem Plot überhaupt nicht geschadet, wenn beide in etwa ihrem echten Alter entsprechend hätten agieren können.

Für die Rollen der wenigen anderen Darsteller wurden hingegen (absichtlich?) ziemliche Knallchargen ausgesucht; allen voran ein Mensch, der in diesem (in Hamburg spielenden) Streifen als Kroymanns (irgendwie bayerisch klingender) Ehemann dilettieren darf.

Dass VERFOLGT den 'Goldenen Leoparden' Locarno 2006 gewann und zudem in Deutschland das Prädikat 'Besonders wertvoll' erhielt, ist für mich, gelinde gesagt, eine Überraschung, denn dem Film gehen nicht nur eine gewisse Spritzigkeit sowie jedweder Humor ab, sondern auch der Wille zu noch mehr Offenheit in der Bildsprache bei der durchaus vorhandenen starken Erotik der dargestellten Beziehung. Zudem erfährt man selbst über die Hauptprotagonisten dieses Melodrams sehr wenig. Der von Kostja Ullmann gespielte Jan taumelt anscheinend eltern- und beziehungslos durch sein Leben, während die Kroymann ihren Wandel vom beflissen-traurigen Gutmenschen zu einer mit gehörig schlechtem Gewissen jede Verantwortung ablegenden Missbraucherin ihrer Rolle als staatlich sanktionierte Betreuerin zwar brillant und authentisch anlegt, dabei aber von Drehbuch und Regie doch immer wieder etwas im Stich gelassen wird.

Der Mut zur Verfilmung dieses außergewöhnlichen Themas ist zwar gut, in dieser Umsetzung aber letztlich doch nicht gut genug für eine Höchstwertung. Und trotzdem wird man als Zuschauer - dank Kroymann, Ullmann und einiger durchaus beeindruckender Szenen - den Streifen vermutlich nicht so schnell vergessen.

Die DVD bietet übrigens außer einem kurzen Kinotrailer keinerlei Bonusmaterial. Mit einigem guten Willen kann dieser Fakt so interpretiert werden, dass man den Betrachter nicht durch Kommentare der Beteiligten von seiner ganz individuellen Verarbeitung und Interpretation des Filminhaltes ablenken oder abbringen wollte. Gleichwohl hätten aber zumindest ein 'Making of' und eine Fotogalerie die Investition noch lohnender gemacht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

H.Schwoch
(VINE®-PRODUKTTESTER)   

Top-Rezensenten Rang: 1.019