Kundenrezension

208 von 221 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vielen Dank Canon!, 14. Januar 2010
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Canon EOS 7D SLR-Digitalkamera (18 Megapixel, 7,6 cm (3 Zoll) LCD-Display, LiveView, FullHD-Movie) Gehäuse (Elektronik)
Ich bin von der 20d auf die 7d umgestiegen. Ich nutze die "Alte" noch weiter, weil sie bis ISO 800 eine ansehliche Bildqualität liefert. Ich kaufe grundsätzlich nicht jedes neue Kameramodell sondern erst dann, wenn sie der Umstieg für mich lohnt. Bis zum Erscheinen der 7d waren die jeweiligen Verbesserungen der 30d/40d/50d (bis auf das größere Display) nicht so beeindruckend, dass sich ein Kauf für mich gelohnt hätte.

Die 7d hat mich vollends überzeugt!

Update 15.03.2011 s. entsprechende Hinweise

Highlights/Verbesserungen gegenüber der 20d:

AF - Die deutlichste Verbesserung! Mit den 4 verschiedene Modi (alle 19 AF-Punkte, Zonen, Einzel-AF und Einzel-AF mit Unterstützung) kommt man in jeder fotografischen Situation klar. Im AI-Servo-Modus ist die Ausbeute wirklich scharfer Fotos wesentlich höher. Toll ist auch der Spot-AF - hier wird nur ein kleiner Punkt fokussiert - funktioniert bestens z.B. bei kleinen Vögeln, die auf einem Strauch zwischen Ästen sitzen - bei der 20d ist der AF-Punkt so groß, dass er auf die Äste scharf stellt.

ISO bis 6400 - ab Iso 3200 waren die Bilder bei der 20d nicht wirklich zu gebrauchen,Iso 1600 war als RAW o.k, JPG direkt aus der Kamera rauschten schon ein bischen, bei der 7d sind sogar JPGS out of the cam bis ISO 6400 bis A4 ausbelichtet ohne sichtbares Rauschen möglich. Auch die Farben und Knackigkeit ist bei dieser hohen ISO-Einstellung bestens (bei der 20d ab 3200 deutlich schlechter als bis Iso 1600). ISO 12800 halte ich für nicht praxisfähig.

Auto-ISO - fehlt bei der 20d, ist praktisch z.B. bei Actionaufnahmen mit fester Blende/Belichtungszeit und wechselnden Lichtverhältnissen.

100% Sucher - die Verbesserung ist deutlicher, als ich es beim Lesen des 7d Prospektes vermutet hatte. Man sieht wesentlich mehr Details und bekommt so einen besseren Einruck für die Bildgestaltung.

neue Belichtungsmessung - auch hier eine deutliche Verbesserung, das Histogramm zeigt seltener Lücken an den Seiten, die Tonwerte sind sehr gut verteilt.

Bildfrequenz 8 Bilder/sec. - Wow! Für Sport und Action super.

3 Zoll Display! - Klares Bild, schöne Farbdarstellung,Schärfe kann gut beurteilt werden, bei den meisten Lichtverhältnissen gute Darstellung. Man bekommt einen guten Eindruck vom Foto.

Drahtloses Blitzen - toll für Makros mit weißem Hintergrund (kann separat ausgeblitzt werden und erscheint so nicht grau). Auch für (licht-)stimmungsvolle Fotos - hier hat man sehr viel Gestaltungsspielraum.

Sensorreinigung - hat die 20d nicht, halte ich für sinnvoll (Wirkung kann ich noch nicht beurteilen). Update 15.03.2011 - tolles Feature - nach 15 Monaten musste ich den Sensor nicht einmal reinigen, bei der 20d schon nach 6 Monaten.

18 Megapixel - bisher dachte ich lieber weniger Megapixel und dafür weniger Rauschen - Canon hat hier aber ganze Arbeit geleistet - Rauschen ist bis ISO 6400 wirklich o.k. dafür bringen die Megapixel hervorragende Auflösung und Detailschärfe und die Möglichkeit zu cropen!

Elektronische Wasserwaage - tolle Sache bei Architekturfotografie bzw. bei allen Fotos ohne Stativ, in dem es zu stürzenden Linien oder einem schiefen Horizont kommen kann! Die Wasserwaage funktioniert sowohl horizontal als auch vertikal und kann im Sucher eingeblendet werden.

Spotmessung - hat die 20d nicht - genial z.B. zum Anmessen heller oder dunkler Bildbereiche.

Speicherbare Einstellungen (Einstellrad) - endlich kann man verschiedene Grundeinstellungen speichern und über das Wahlrad einstellen (ich habe einen Sportmodus, einen Normalmodus und einen Stativmodus gespeichert).

Custom Funktionen - Sehr viele individuelle Einstellmöglichkeiten für schnelles Fotografieren.

Video - brauch ich nicht. Update 15.03.2011 - brauchte ich nicht, hab ich mal probiert und WOW! Geniale Bildqualität, werd ich im nächsten Urlaub im Sommer definitiv nutzen (Stativ ist Pflicht).

Eins ist aber deutlich zu sagen:

Die 7d ist keine Einsteigerkamera. Der Kaufpreis rechnet sich nur, wenn man die Möglichkeiten, die sie bietet, auch nutzt. Man kauft sich ja auch keinen Porsche, wenn man damit nur zum Einkaufen fährt. Auch Fortgeschrittene sollten nur mit ihr liebäugeln, wenn sie bereit sind, sich mit der Technik auseinanderzusetzen - und dazu braucht es Zeit.

Die 7d wird in Fotoforen zerrissen, weil z.B angeblich der AF selten sitzt. Klar kann es sein, dass es einzelne Montagkameras gibt, die sind dann was für den Umtausch oder den Canon-Service. Grundsätzlich habe ich aber den Eindruck, dass viele zu naiv an die Sache herangehen. Einfach einschalten und loslegen dürfte in den wenigsten Fällen zu zufriedenstellenden Ergebnissen führen. Der AF ist vielfältig konfigurierbar und jede fotografische Situation bedarf die Kenntnis über die Funktionalität des AF-Systems. Hat man das einmal verstanden, wird man von der Leistungsfähikgkeit überzeugt sein. Das gilt insbesondere für den AI-Servo-Modus. Leider ist die Beschreibung im mitgelieferten Handbuch etwas dürftig. Zum besseren Verständnis kann ich die im Internet veröffentlichen Erläuterungen zur EOS 1d mark III empfehlen, die sich auf die 7d übertragen lassen - einen Link darf ich ja hier leider nicht veröffentlichen - einfach EOS 1d mark III AI servo in eine Suchmaschine eingeben und Treffer der Canon Seite Europa bzw. Deutschland ansehen - es gibt auch eine Erläuterung zu den verschiedenen AF-Modi der 7d, die man auf die gleiche Weise finden kann.
- Update 15.03.2011 - Tipp einer wirklich ausführlichen und guten Beschreibung der AF-Möglichkeiten - das Buch zur 7d von Martin Schwabe - Verlag Markt und Technik. Auf der Internetseite des Verlages findet man das Kapitel zum AF auch als kostenlosen pdf-download!

- Update 15.03.2011 zur AF-Genauigkeit - mein neues 70-200mm f2,8 hatte einen Fehlfokus, den ich zuerst mit der AF-Korrektur der 7d korrigieren wollte. Das klappte nicht wirklich, da bei 70 mm ein anderer Wert notwendig war als bei 200 mm. Also hab ich Kamera und alle Objektive beim Canon Service in Möchengladbach justieren lassen - und siehe da, der AF des 70-200mm passt immer perfekt und ich habe den Eindruck, dass der AF auch bei allen anderen Objektiven genauer ist (bei Offenblende feststellbar).

Ebenfalls teilweise zerrissen wird die 7d hinsichtlich ihres Rauschverhaltens und angeblichen Pixelmatsches. Auch das ist m.E. völliger Unsinn oder Stöhnen auf höchstem Niveau. Wenn man sich die Fotos bei 100%iger Ansicht betrachtet, kann man zu dieser Beurteilung kommen - aber wer schaut sich Fotos dauernd bei 100% an? Mein Tipp für Unentschlossene Interessenten: Beispielfoto schießen oder z.B. bei dpreview.com herunterladen und auf DIN A 4 ausbelichten lassen - wer hier übermäßiges Rauschen sieht oder eine wirkliche Low-Light Kamera sucht, sollte sich definitiv eine wesentlich teurere Vollformatkamera einschl. teurerer Objektie kaufen. Bei noch größeren Ausbelichtungen könnte ggf. schon Rauschen sichtbar werden, die mache ich persönlich aber nur bei Fotos mit geringen ISO-Einstellungen.

Allen ambitionierten Amateurfotografen, die eine Kamera für ein breites Anwendungsspektrum suchen, kann ich diese Kamera nur wärmstens empfehlen. Lasst Euch nicht durch irgendwelche negativen Kommentare verunsichern.

Ich jedenfalls hatte schon lange nicht mehr so viel Spass beim Fotografieren!
- Update 15.03.2011 - der hat auch nach 15 Monaten Nutzung nicht abgenommen - im Gegenteil, die Kombination der 7d mit dem 70-200 mm f2,8 Version II ist ein Knaller!

Vielen Dank an Canon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 19.04.2010 22:09:21 GMT+02:00
Bin ebenfalls von einer 20D auf die 7D umgestiegen - und kann jeden einzelnen Punkt dieser Bewertung bestätigen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 20.04.2010 12:36:54 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2010 12:44:58 GMT+02:00
DSLR meint:
Manchmal wundere ich mich über so manchen Kommentar....
Ich denke, der weitaus überwiegende Teil der Leser hat die Aussage meiner Rezension dann doch verstanden...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 11.05.2010 12:25:33 GMT+02:00
Es gibt zig Gründe, von einer 20D (oder auch 40D) auf die 7D zu wechseln (Display, Speedlite-Transmitter, 8fps, Video, Wasserwaage, ...) - die 18 MP-Auflösung gehört aber sicherlich nicht dazu.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 01.09.2010 11:13:58 GMT+02:00
Nur dass _Ihnen_ die 18 Mio. px zu viel sind, hat das noch kein Gewicht eines kategorischen Imperativs. Es gibt ebenfalls "zig Gründe", warum diese hohe Auflösung nützlich sein kann. Als Grafiker sage ich nur: Freisteller. Und das ist nur ein Beispiel von ganz-ganz vielen. Müssen es so viele Pixel sein? Nö. Sie können die Auflösung in der Kamera ohne weiteres herunterschrauben, im Übrigen auch bei Raw. Bedenken Sie aber, dass wir hier von einer professionellen Ausrüstung sprechen, und da kann schon vorkommen, dass der Auftraggeber diese Auflösung ausdrücklich WILL. Und dann?

Veröffentlicht am 02.07.2013 20:21:29 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 02.07.2013 20:24:39 GMT+02:00
Florian meint:
"100% Sucher - die Verbesserung ist deutlicher, als ich es beim Lesen des 7d Prospektes vermutet hatte. Man sieht wesentlich mehr Details und bekommt so einen besseren Einruck für die Bildgestaltung."

- eines der häufigsten missverständnisse, denn das obig von dir beschriebene hat nichts damit zu tun, ob der sucher nun z.b. 96% oder 100% eines bildes anzeigt (bildANZEIGE), sondern einzig und allein mit dem vergrößerungsfaktor des suchers (sucherVERGRÖSSERUNG)! anderenfalls müsste man nach deiner annahme beispielsweise bei einem 96%-kleinbildsucher WENIGER sehen können, als bei einem 100%-aps-c-sucher...allerdings ist das GEGENTEIL der fall!!
demenstprechend zeigt der 7d-sucher nicht DESHALB mehr an, als z.b. der sucher einer xxxD-canon, weil er eine 100%-anzeige des bildes hat, sondern weil er eine wesentlich stärkere vergrößerung besitzt...das allein entscheidet über die größe des sucherbildes.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 02.07.2013 20:24:50 GMT+02:00
DSLR meint:
Stimmt - war nicht sorgfältig genug formuliert.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: NRW

Top-Rezensenten Rang: 16.058