Kundenrezension

20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schmalspur, 1. April 2012
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Witwe im Wahn: Das Leben der Alma Mahler-Werfel (Taschenbuch)
Ich war immer neugierig auf diese Frau, schließlich hat sie den Männern dreier Dekaden den Kopf verdreht - und was für Männern, von Zemlinsky, über Mahler, Gropius, Kokoschka, Werfel bis hin zu eher flüchtigen Bekannten wie Schnitzler. Diese Zeit der Nachjahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert könnte sich in ihrer Person wirklich spannend brechen. Ganze Weltreiche gingen kaputt, die K.u.K. Monarchie verschwand bis auf ein paar Lipizzaner - und eben Alma Mahler-Gropius-Werfel.

Doch was bietet dieses Buch hierzu wirklich an? Es ist gut geschrieben, ist zunächst nicht langweilig. Aus den zwischen Wien und den USA erhaltenen Dokumenten - vor allem Briefwechsel und Tagebuchaufzeichnungen - wird herausgefiltert, was an Persönlichem herausgefiltert werden kann. Gut recherchiert, vermutlich vollständig. Scheinbar nichts wird an Auffindbarem ausgelassen.
Doch was erfährt man wirklich? Tratsch - nichts als Tratsch von dem man sich fragt, "das kann doch nicht alles gewesen sein?" War ihr Leben wirklich dermaßen platt? Selbst der Versuche Almas Psyche auch nur ein wenig nahezukommen bleibt im clichéhaften stecken - Freud wird kurz bemüht. Den einzigen, es wirklich auf den Punkt bringenden, Beitrag hierzu liefert ausgerechnet, und eher poetisch literarisch als psychoanalytisch, der im Buch zitierte Peter Altenberg. Und noch weiter entfernt von ihr, als dieser Wiener Bohemién, könnte kaum jemand sonst gewesen sein!

Was fehlt, ist definitiv zweierlei: zum einen der Bezug zur Kunst und Bedeutung ihrer "Günstlinge" - hatte sie keinen? Sehen wir mal von der erwähnten anfänglichen zeitweisen Konkurrenz zu den Kompostionen Mahlers ab. Wie stand sie zum Schaffen der Zweiten Wiener Schule (Berg, Schönberg, Webern) deren Arbeiten doch bei weitem über die Ihres Mannes hinausgingen? Dies vor allem auch vor dem sehr persönlichen Hintergrund des Alban Berg'schen Violinenkonzerts, das Berg ihrer unglücklich verstorbenen Tochter widmete?! Wie stand sie zu den Arbeiten Gropius', der mit seinem Bauhaus eine ganze Architektur- und Design-Welt revolutionierte? Was hat Sie zur Literatur Werfels beigetragen? Hat sie sie überhaupt registriert? Wie stand sie zur Arbeit Kokoschkas - einem der wichtigaten Mahler des 20. Jahrhunderts? Dass er ein seltsamer Liebhaber war, das wissen wir nun, dank Hilmes Anmerkungen hierzu. Existiert denn zu den Dingen, die über das Getratsche hinausreichen nichts an Material?
Und zum zweiten der Bezug zu ihrer Zeit des politischen und gesellschaftlichen Umbruchs. Auch hier stellt sich die Frage, wie stand sie denn in der Welt? Das einzige Statement - das man von Hilmes einzig wieder und wieder vorgekaut bekommt - ist ihr Antisemitismus. Doch selbst der wird kaum begründet. Wie war denn ihr Verhältnis zu den neuen Machthabern? So fällt auf, dass ausgerechnet sie als glühende Verehrerin Hitlers, dennoch mit ihrem jüdischen Mann fast ein Jahrzehnt sich auf der Flucht befindet?! Warum war sie nicht in der Lage - wie andere auch - ihre Prominenz zu nutzen?!

Wer das Buch von Oliver Hilmes liest, erhält eine sehr seltsame neue Sichtweise auf Sonnensystem und Universum - in seiner Mitte befindet sich die fette alte Schlampe namens Alma Mahler, und um sie kreist der Rest, und der ist nach Hilmes Darstellung - und nur nach dieser! - nicht allzu viel. Damit rutscht das Ganze in enormem Maß auf das Niveau der "wer mit wem"-Beschreibungen von Boulevardblättern.

War sie das wirklich, hat sie wirklich in diesem Maße Umwelt und Welt verleugnet, hat sie sich selbst dermaßen egozentrisch wahrgenommen, dann es hätte es dazu jede Menge zu sagen gegeben. Was Hilmes entschieden versäumt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: münchen

Top-Rezensenten Rang: 9.855