Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur für einfache Ansprüche - Bewertung anhand eines Vergleichs "Alt gegen Neu", 16. April 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Samsung F70 HD-Camcorder (52-fach opt. Zoom, 6,85 cm (2,7 Zoll) Display) schwarz (Elektronik)
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Es ist schon erstaunlich, welche technische Entwicklung sich in den letzten zehn bis zwölf Jahren bei den Videokameras vollzogen hat. Mein vorletzter Camcorder war die DCR-PC 7 von SONY aus dem Jahr 2000, eine damals sensationell kleine Videokamera mit 16:9-Aufzeichnung (720 * 576 Bildpunkte) auf Digitalvideo-Kassette (miniDV) und einem Berührungsbildschirm. Zur Bearbeitung auf dem Rechner mussten die Aufnahmen in Echtzeit über den Firewire-Anschluss auf den Computer kopiert werden. Eine Stunde Laufzeit des Rohmaterials bedeutete eine Stunde Kopierdauer.

Der Samsung-Camcorder F70 HD, den ich hier testen durfte, wiegt nur wenig mehr als die MiniDV-Kassette und der Ersatzakku meiner damaligen Kamera zusammen. Statt eines Firewire-Anschlusses stellt er die Verbindung zum Rechner über USB-2.0 her, Videodateien sind somit in wenigen Minuten auf den Rechner gesichert. Auch die verfügbare Diagonale des Berührungsbildschirms ist deutlich größer. Das alles ist heute für ein Zwanzigstel des damals aufgerufenen Endverbraucherpreises meiner DCR-PC7 zu bekommen.

Der F70 HD-Camcorder von Samsung zeichnet ebenfalls Videos im 16:9-Format auf - sogar mit einer Auflösung von 1280*720 Bildpunkten (25 Vollbilder pro Sekunde) bzw. 720*480 Bildpunkten (50 Halbbilder pro Sekunde). Die Bezeichnung "HD-Camcorder" täuscht hier also zumindest ein wenig. Die möglichen Auflösungen sind kein "Full-HD", aber dennoch immerhin beachtlich. Die Aufnahmen lassen sich mit normalen Schnittprogrammen (ich nutze noch Pinnacle Studio) ambitioniert nachbearbeiten. Wer es sich ganz leicht machen will, nutzt die "eingebaute" automatische Funktion "intelli-Studio". Augenscheinlich zielt Hersteller Samsung mit dieser Kamera genau auf einen Nutzerkreis ab, der mit Nachbearbeitung nicht viel am Hut hat.

Wie schon bei digitalen Fotokameras zeigt sich auch hier, dass die nominelle Auflösung allein noch kein entscheidendes Qualitätskriterium ist. Hier liegt die Bildqualität meiner "alten" SONY-Videokamera mit Carl-Zeiss-Optik zum Teil leider deutlich über der des SAMSUNG-Camcorders F70 HD. Vor allem in Bereichen mit schon etwas weniger (nicht: wenig) Licht wie in Innenräumen erzeugt die F70 HD ein schwammiges, rauschendes und dabei zunehmend farbstichiges Bild.

Eigenartigerweise ebenfalls bei Aufnahmen in Innenräumen mischt sich im Ton dazu noch ein leises, jedoch hörbares Pfeifen, so wie ich es noch von der rotierenden Kopftrommel meiner Sony-MiniDV-Kamera kenne. Der Samsung F70 HD zeichnet jedoch auf Speicherkarte auf und hat gar keine Kopftrommel mehr. Woher das Geräusch kommt, habe ich nicht ermitteln können.

Was ebenfalls stört ist die deutliche Reaktionsverzögerung beim Betätigen der Aufnahme/Stopp-Taste (caeine halbe bis ganze Sekunde). Wer wie ich gern den Weitwinkel für Aufnahmen nutzt, stellt darüber hinaus schnell fest, dass die Kamera nach dem Ausschalten jedes Mal wieder von selbst ein Stück heran zoomt. Auch das stört mich persönlich sehr.

Klares Resultat: "Alt" schlägt hier "Neu". Wer wirklich gute Qualität haben will sollte auch bereit sein, deutlich mehr auszugeben. Eine solche Anschaffung macht mehr Freude und hält dann auch wieder zehn Jahre (s. oben).

Mein Fazit:
Auch heute kosten gute Camcorder deutlich mehr. So bleibt der solide SAMSUNG-Camcorder F70 HD wohl am besten Einsteigern vorbehalten oder beispielsweise um die eigenen Kinder, die in die Hobbyfilmer-Fußstapfen ihrer Eltern treten wollen, an die Technik heranzuführen. In diesem Preissegment geht man hier nur ein vergleichsweise geringes Risiko ein.

Hier noch meine subjektive Liste für Lob und Kritik:
+ klein und kompakt
+ relativ großer, auch bei Sonnenlicht ganz brauchbarer Berührungs-Bildschirm
+ schaltbare Blende als Objektivschutz
+ simple Bedienung
+ manueller Weißabgleich
+ pfiffiges Anschluss-Konzept (USB-Kabel als Ladekabel für Netzteil)
+ beansprucht wenig Platz und Gewicht im Gepäck

- zu geringe Lichtempfindlichkeit für Innenräume
- rauschendes, detailarme Darstellung bei weniger Licht
- Zoom verstellt sich nach Ausschalten von selbst
- leichter Pfeifton bei Aufnahmen in leiser Umgebung

Für ganz Interessierte hier die Daten der Videodateien bei 1280*720 Bildpunkten mit 25 Bildern pro Sekunde progressiv, ermittelt mit "MediaInfo":
- Video MPEG-4 mit ca. 8 Mbit/s Datenrate, AVC
- Audio 2-Kanal AAC-Codec mit 128 kbit/s
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent

Buzz
(TOP 500 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 188