Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More sommer2016 Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16
Kundenrezension

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut und sehr schwer und ein echter Geheimtipp, 12. Mai 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Primer (DVD)
Gleich vorweg: Der Film ist keine lockere Unterhaltung die man mal eben beim Bügeln nebenbei schaut. Zum einen gibt es keine deutsche Synchro, weil sie offenbar nie erstellt wurde. Das Englisch ist durchaus verständlich, aber der Inhalt tut dann sein übriges um einem die volle Aufmerksamkeit abzuverlangen, denn die Story ist durchaus komplex und was wirklich passiert ist erschließt sich einem erst durch intensiveres Nachdenken ... zumindest sofern man es ganz genau verstehen will.

So hat man verschiedene Möglichkeiten mit dem Film umzugehen: a) Einfach aufmerksam anschauen, auf sich wirken lassen und Eindrücke mitnehmen. b) In die Details hineinvertiefen, recherchieren und die exakten Abläufe rekonstruieren und nachvollziehen. Wer sich für b) entscheided, kann diverses gut aufbereitetes Hintergrundmaterial u.a. in der Wikipedia finden. Wer lieber erstmal a) bevorzugt sollte jetzt nicht nach dem Film zu googeln beginnen.

Ursache für die Komplexität ist das Thema "Zeitreise", konkret eine Möglichkeit sich begrenzt in der Zeit zurück zu bewegen. Dies wiederum führt zu frappierenden Verwirrungen im Kopf, denn als Zuschauer erlebt man die Ereignisse grossteils subjektiv, das heisst man wird immer wieder mit Ereignissen konfrontiert, die nur zu erklären sind wenn man erkennt, dass zuvor jemand in der Zeit zurück gereist sein muss, was in diesem Film impliziert dass schon länger zuvor Vorbereitungen dazu getroffen worden waren. Diese Erfahrung die einem dem Wahnsinn näher bringt, will der Film aber auch genau vermitteln und damit die Botschaft transportieren dass so eine Art Zeitreise ziemlich gruselig werden kann und beginnt damit die Kontroverse ob man dies nicht lieber verhindern sollte.

Der Film an sich ist eine absolute lowbudget Produktion, angeblich mit dem sagenhaften Verhältnis von 2:1 bei gedrehtem Material zu verwendetem Material. Dies war notwendig angesichts des extrem knappen Budgets. Gleichzeitig bedingte es eine filigrane Vorplanung jeder einzelnen Szene, was dem Film sicher gut getan hat. Der Film kommt kommplett ohne Spezialeffects aus, ohne dass man sie vermisst. Gleichzeitig erzeugt er eine Atmosphäre, die ungewohnt und doch sehr positiv in Erinnerung bleibt, indem gezielt mit Farbfiltern, Licht und Belichtung gearbeitet wird, ohne dass dies zu dominant wird.

Der Film ist damit ein absoluter Geheimtipp und dürfte bislang allenfalls Besuchern von Filmfesten bekannt sein. Aber er ist eben kein Film, den man an einem verregneten Sonntagnachmittag nebenbei beim Kaffeekränzchen schaut, wenn man noch einen Kater vom Vortag hat. Und man sollte sich auch bewusst sein, dass man ihn durchaus einige Male anschauen sollte (sofern man nicht vorher aufgibt).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-5 von 5 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 23.08.2010 17:33:15 GMT+02:00
Sagichnicht meint:
Danke für die Tipps. Besonders, dass ich nicht sofort nach dem Film googeln soll. Ok, wird nicht gemacht, erstmal gucken.

Veröffentlicht am 23.10.2010 21:54:03 GMT+02:00
Gründlich aufbereitetes Material in Wikipedia? Wikipedia hat doch momentan noch nicht mal einen Eintrag zu dem Film!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.11.2010 02:30:38 GMT+01:00
Gemeint ist wohl die englische Wikipedia
http://en.wikipedia.org/wiki/Primer_%28film%29

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.08.2015 15:48:41 GMT+02:00
Mittlerweile ja:
https://de.wikipedia.org/wiki/Primer_%28Film%29

Veröffentlicht am 01.09.2015 19:03:12 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 03.09.2015 03:21:03 GMT+02:00
Peter Samol meint:
Es gibt auch einige interessante Erläuterungen auf Youtube (alle englisch). Hier die m.E.besten:

https://www.youtube.com/watch?v=ntxa9x45gs0
https://www.youtube.com/watch?v=fqix_Z2qoBk

Am besten allerdings ist diese Erklärung:

http://qntm.org/primer

"I enjoyed reading this more than actually watching Primer." - So schrieb ein Kommentator. Ich kann dem nur zustimmen.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

5.0 von 5 Sternen (7 Kundenrezensionen)

4 Sterne
0

3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Stern
0

EUR 24,41 EUR 15,31
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: München

Top-Rezensenten Rang: 74.534