Kundenrezension

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kafka und Dora, 27. Mai 2013
Rezension bezieht sich auf: Die Herrlichkeit des Lebens: Roman (Gebundene Ausgabe)
In einem bewegenden Roman, der manchen zu Tränen rühren wird, erzählt Michael Kumpfmüller mit den aus »Hampels Fluchten« bekannten, mitunter seltsam unrund wirkenden Satzreihen Kafkas letzte Liebe, die zu der Ostjüdin Dora Diamant. In drei Teilen »Kommen«, »Bleiben« und »Gehen« schildert er zunächst die erste Begegnung der beiden im Urlaubsort Müritz im Sommer 1923 und das rasche Zutrauen, das Kafka zu der jungen Frau fasst. In Müritz, wo Dora als Köchin in einem Freizeitheim arbeitet, erscheint Kafka noch vital, kann schwimmen gehen, macht lange Spaziergänge mit der vierzehn Jahre jüngeren Frau. Rasch reift der Entschluss, sich gemeinsam in Berlin niederzulassen. Dort ist Dora fast immer bei ihrem Geliebten, was zumindest die erste Vermieterin verärgert. Es kommt noch zu zwei weiteren Umzügen, während sich Kafkas Gesundheit rapide verschlechtert. »Josefine«, die Geschichte vom Maulwurfsfleisch und einige andere Texte, Notizen, Briefe entstehen in Berlin, die Korrekturfahnen eines Erzählungsbandes erlebt Kafka noch. Max Brod, der in Berlin eine Geliebte namens Emmi hat, schaut hin und wieder vorbei, und ein Leidensgenosse aus einem früheren Sanatoriumsaufenthalt kümmert sich gemeinsam mit Dora um den schwer kranken Dichter, der bald einsieht, dass er ohne Dora womöglich bereits gestorben wäre.
Der Aufenthalt in Berlin lässt sich nicht mehr rechtfertigen, als Kafkas Onkel, ein Arzt, sich von dem miserablen Gesundheitszustand des Schwindsüchtigen überzeugt hat. Es folgt eine für Dora kaum zu ertragende Zeit der Trennung, weil Kafka nach Prag zurückkehrt. Der Onkel beschafft ihm einen Platz in einem Wiener Sanatorium. Dora reist ihm nach. Auch hier sind es noch einmal drei Stationen, ehe Kafka, der am Ende nicht mehr essen kann und mag, in einer Heilanstalt nahe Wien seine letzten Tage verbringt. In seiner Sterbesekunde ist Dora bei ihm.

Kumpfmüllers Sprache wirkt auf den ersten Blick spröde, entfaltet aber gerade in ihrer Nüchternheit und Schlichtheit eine große Kraft. Unverstellt gewährt sie Einblick in das, was in den Köpfen der beiden Protagonisten, für den der andere jeweils die ganze Welt bedeutet, vorgeht. Dabei wechselt die Perspektive kapitelweise zwischen Dora und Kafka hin und her.
Ein einfühlsames Porträt zweier, die sich viel zu spät fanden, aber alles daraus machten, und sicherlich ein trostreiches Buch für alle, die selbst viel zu früh einen geliebten Menschen gehen lassen mussten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.0 von 5 Sternen (34 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
EUR 18,99
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Aßlar

Top-Rezensenten Rang: 1.937