Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren indie-bücher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Pimms saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY
Kundenrezension

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein düster-geniales Konstrukt, kein Roman, 12. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Doktor Faustus (Taschenbuch)
Thomas Mann versucht in seinem Faustus alle Geistesgeschichte und -kontroverse seiner Person, seiner Zeit und seines Volkes zusammenzuraffen und in einen teils genial-eleganten, teils gewaltsam konstruierten Zusammenhang zu drängen: Er verdichtet Genie und Wahnsinn, Nazidiktatur und Mittelalter, Autobiographie und Kulturkampf, Aberglaube und Politik, Philosophie und Musiktheorie, Religion und Gesellschaft zu einem kaum faßbar dichten großen Plan, der schließlich in Romanform gepresst wurde und in dieser auch noch Parallelen, Reflexionen und Reaktionen auf den Faust als Volksbuch und goethisches Nationalheiligtum, auf die Ansichten des Kater Murr, auf Nietzsches Leben und Werk und sein eigenes gespaltenes Selbst tragen muss. So viel Inhalt und Idee, so viel Anspielung und Konstruktion musste unbedingend noch seinen Weg in das Werk finden, in dem Mann wohl sein ganzes Dasein und Schaffen und alle Verirrungen seines Volkes in Vergangenheit und Nazigegenwart erklären und verarbeiten wollte, dass sich der Inhalt, geschweige denn der Sinn und schon gar nicht der „große Plan" in allen Aspekten und Facetten, dem Leser kaum offenbart: Der Roman ist so gut wie unlesbar. Stattdessen will er bezwungen werden: Ein stetiges, diszipliniertes Vorabreiten nicht nur durch einen Text, der sich eben durch Mann'sche Schwere und Verworrenheit auszeichnet, sonder vor allem durch seine bis zuletzt immer unklare Bedeutung, die sich nur auf Grundlage umfangreichen Vor- und Zusatzwissens, begleitender, erklärender, helfender Literatur und eines kritischen Diskurses langsam und schemenhaft erschließt. Thomas Mann hat das Werk nicht eigentlich geschrieben, sondern eben konstruiert: Es wurde über Jahre nach und nach Zusammengetragen und aus zahlreichen fremden Textstellen konstruiert. Diese endlos vielen Teile wollen wieder auseinadergenommen, einzeln betrachtet und verstanden und dann wieder zusammengesetzt werden, um einen Blick auf das Ganze zu eröffnen.
Genau hier liegt also das Besondere des Romans, das Problem und die Herausforderung: Es braucht schon ein gewisses „Siphillisches Fieber" wie das des Titelhelden, um dem Werk gerecht zu werden: Man kann nicht nur, man muss sich „festbeißen" an den unzähligen Querverbindungen, Mustern und Spiegelungen, will man mehr als nur die Schönheit der dunklen Sprache bewundern. Allerdings hat Mann seine Hinweise und Anspielungen auch großzügig gestreut, und auf jeder Seite lässt sich etwas neues entdecken, wenn man nur genau hinschaut: Nach nochmaligem Lesen des 3. Kapitels den Schlüssel zur seltsamen Stelle am Ende des 17. zu finden und dann im Kommentar zu lesen, dieses sei eine Antwort auf einen Roman des 18. Jahrhunderts, was bei Durchsicht des 5 Kapitels völlig klar wird, ist einfach ein Erlebnis, dessen Intensität nach dem persönlichen Einsatz richtet, der dem Buch zugestanden wird.
Wer solchen Eifer und Ausdauer allein aufbringt, ist umso mehr zu bewundern. Ich konnte dieses Werk nur im Verbund mit anderen und dessen neuen Ideen halbwegs fassen, zumal ich es ohne Zwang von außen wohl kaum so umfassend studiert hätte. Wer aber nur die Oberfläche betrachtet, ist zu recht enttäuscht: Ein flüssiger Gesellschaftsroman ist gewiss nicht gelungen, vielmehr ein Machwerk im eigentlichen Sinne, dass soviel will, dass man es beim besten Willen wohl nie zur Gänze durchschauen kann: Schließlich bleibt alles geradezu auf teuflische Art eben doch nur Andeutung und wage Ahnung, Gewissheit aber bleibt meist aus. Dieser Zwang zur Spekulation und die im Innersten Düstere Stimmung und Botschaft des Werkes können kaum zu einem uneingeschränkt positivem Literaturerlebnis verhelfen, doch was bleibt, ist mit Sicherheit Faszination, die sich in Abscheu oder Euphorie andere Rezensenten ausdrücken mag.
Fazit: Kein Roman zum Lesen, sondern eine Herausforderung an Ausdauer, Bildungsbürgerwissen, Kombinationsgabe und Zweckoptimismus, die sich lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]