Kundenrezension

11 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die Träne quillt, die Erde hat mich wieder. (Goethe), 1. November 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Im Schwarm: Ansichten des Digitalen (Broschiert)
"Die Technik der Elektrizität ist aber mitten unter uns, und wir sind benommen,
taub, blind und stumm bei ihrem Zusammenprall mit der Technik Gutenbergs."
(Marshall McLuhan)

Dieses vorangestellt, entwickelt Byung-Chul Han in kleinen Episoden seine Ansichten des Digitalen. Er schreibt nicht Ansichten auf das Digitale, sondern des Digitalen und somit spürt man schnell, daß das Digitale auf uns sieht. Nicht nur sieht, sondern uns fordert und nahezu neu programmiert, weil wir im Veränderungsprozeß des Digitalen fast digital, in der Zunahme des Komplexen selbst komplex werden müssen. Unser Gehirn ist an Komplexität nicht zu überbieten, also müßte es gelingen.

Und dennoch sind es die Formen des alten Lebens, die sich bewähren müssen im neuen. Es ist eine Frage, wie der öffentlichen Raum heute zu definieren, zu erleben ist. Es bleibt die Frage nach dem Rückblick, der sich so wunderschön im Wort Respekt wiederfinden läßt; es bleibt die Frage, welch innere Werte von Vorbildern erwartet werden.

Die permanente Erregung mit dem Wunsch nach Aufmerksamkeit ist zu fluide und volatil, um Muster und Gültigkeit zu erzeugen. Empörungswellen empfindet Han in dieser Gesellschaft, die nicht einmal den positiven Zorn aus Homers Illias weitertragen.

Diese neue Menge digitaler Menschen im virtuellen öffentlichen Raum ohne Gravitation und ohne Zukunft nennt Han den digitalen Schwarm. Der digitale Schwarm ist seelenlos entgegen der Masse, die nach Le Bon zumindest Gemeinsamkeiten generiert. Der Schwarm ist eine Ansammlung vereinzelter Individuen, die sich nicht in einem WIR einer Masse wiederfinden lassen. Jeder bleibt, so Han, ein Niemand, der im Buhlen um Aufmerksamkeit zu einem Jemand werden will. Es wird ein anoymer Jemand in einer medial betonten Welt. Die Welt ist Präsenz-Welt, jeder produziert und sendet. Der Mensch wird offenbart in Information, er informiert über alles was gefällt. Es entsteht nur noch Präsenz und Kopräsentation; das Zeitalter der Repräsentation ist für beendet erklärt. Das Exklusive verfällt im Allgemeinen. Ist alles transparent und öffentlich, werden Entscheidungen kurzatmig, dünn und geschwätzig. Es wird an Reife fehlen.

Die digitale Kultur wendet sich vom Narrativen zum Additiven. Jede Timeline ist gezählt und weniger erzählt. Es entsteht der Eindruck, daß alles, was nicht zählbar ist, aufhört zu sein. Und gleichzeitig wächst die Technik an den Menschen, sie wird Teil des Körpers (z.B. Goggle Glass), um den Zusammenfall von Sein und Information als Gewinn in dieser Gesellschaft zu feiern.

Dass zudem der Mensch in Verwandlung zum Projekt sich der Selbstausbeutung anheim gibt, hat Han an anderen Orten schon geschrieben. Aber es ist immer wieder interessant, wie dieser koreanische Professor aus Berlin in kurzer, knapper aber deutlicher Weise das Augenmerk auf die Geschehnisse einer sich permanent verändernden Welt und Gesellschaft legt. Ihm gelingt mit dem Rüstzeug des Rückblicks den Blick nach vorn zu wagen, die Schwächen aufzuzeigen, die vorschnelles Handeln erzeugen - den Hinweis auf die Prokratination zu wagen, um im Zaudern und Zögern jene Kraft zu finden, die mit Faust sagen läßt: Die Erde hat mich wieder.

Lesens- und Nachdenkenswert.
~~
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

4.4 von 5 Sternen (5 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 12,80
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent

kpoac
(TOP 1000 REZENSENT)   

Top-Rezensenten Rang: 620