Kundenrezension

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buch, für das man Zeit und Aufmerksamkeit braucht, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Ambra: Roman (Gebundene Ausgabe)
Auch wenn der Ort, an dem "Ambra" spielt, nicht namentlich genannt wird, ist mir schon früh klargeworden, dass es sich bei der Stadt am Meer, um die Stadt Danzig handeln muss. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Kinga, benannt nach der heiligen Kunigunde von Polen, eine junge Frau aus Deutschland, deren Vater gestorben ist. Nach Danzig verschlägt es sie, weil ihr Vater ihr ein überraschendes Erbe hinterlassen hat: ein Haus in Danzig. Kingas Vater hinterlässt nicht nur diese Wohnung, sondern es hält sich darin auch noch die polnische Verwandtschaft Kingas auf, von deren Existenz sie zuvor nichts geahnt hatte. Kinga beschließt, nach Danzig zu reisen, um sich das Haus anzuschauen und ihre Verwandten kennenzulernen. In Danzig trifft Kinga auf Bartosz, ihren Cousin, der traumatisiert aus dem Krieg im Irak zurückgekehrt ist und Schwierigkeiten hat, sich im Alltag zu Hause wieder zurecht zu finden. Sie lernt Brunon und Bronka kennen, ihren Onkel und ihre Tante – Bronka, die "als Mutter der Familie" eine Naturgewalt ist, der sich jeder beugen muss. In dem Haus, das ihr Vater ihr vererbt hat, lebt sie zusammen mit Albina und Renia, für die sie mehr als nur freundschaftliche Gefühle empfindet. Kinga beschließt in Danzig zu bleiben und beginnt damit, in einem kleinen Varieté zu arbeiten, in dem auch Renia arbeitet.

Die Geschichte, die Sabrina Janesch erzählt, ist verschachtelt und besteht aus mehreren zeitlichen Ebenen und Handlungsebenen, was es schwierig macht, die Geschehnisse zusammenzufassen. Es gibt zeitliche Sprünge, die Erzählung bewegt sich ständig zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Der Leser taucht ab in die Familiengeschichte der Myszas und wird dann überrascht von kursiven Einschüben, in denen man plötzlich hineinversetzt wird in die irakische Wüste. Und dann gibt es da auch noch Tilmann Kröger, Stadtschreiber Danzigs, bei dem einem das Gefühl überkommt, dass er selbst gerade an "Ambra" schreiben könnte. Sein Buchprojekt handelt "von einer Stadt am Meer [...], einer etwas sonderbaren Protagonistin, außerdem von einer ungewöhnlichen Familiengeschichte."

Sabrina Janesch ist mit "Ambra" ein stilles, ein ruhiges Buch gelungen, das jedoch sehr viel in sich verbirgt. Es gibt immer wieder sehr poetische Stellen, in denen ich mich fast verlieren konnte. Beim Lesen entwickelte sich bei mir irgendwann das Gefühl, als würden mich die Wellen vor Danzig langsam auf und ab schaukeln. "Ambra" ist kein leicht zu lesendes Buch, es gibt immer wieder enorm starke Wellen, bei denen ich fast die Orientierung verliere und dann wiederum plötzliche Wasserstille, bei der ich mich nur noch treiben lassen kann. "Ambra" erfordert Aufmerksamkeit, Zeit und Interesse – wenn man all dies aufbringen kann und möchte, hat man das Glück, einen großartigen Roman entdecken zu dürfen. Auf den ersten Blick wirkt das Buchcover etwas spröde und unscheinbar, dieser Eindruck ändert sich jedoch bereits beim Aufklappen des Buches: im Bucheinband gibt es eine wunderschöne Zeichnung, die einen ersten Einstieg in die Geschichte bietet.

"Ambra" ist eine großartige Familiengeschichte und ein verführerisches Porträt der Stadt Danzig. Zusammengehalten werden diese beiden Stränge von einer liebenswerten, doch manchmal etwas weltfremden Hauptfigur: Kinga, Kinga Mischa, die einzige, die die ganze Wahrheit kennt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins