holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16
Kundenrezension

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ansatz interessant, Umsätzung gegen Ende hin zäh, 25. August 2012
Von 
Rezension bezieht sich auf: Die Vermessung der Welt (Taschenbuch)
Humboldt und Gauß sind sicher zwei Personen, die faszinierend sind. Ich selbst wusste nur sehr wenig über beide, bevor ich das Buch gelesen habe. Das Buch macht neugierig, mehr über sie zu erfahren.

Auch die Tatsache, dass beide Personen mit ihren Erlebnissen sich abwechseln, gefiel mir und sorgte für eine gewisse Spannung oder zumindest Abwechslung (im wahrsten Sinne des Wortes).

Was dagegen sehr gewöhnungsbedürftig war für mich, ist der Schreibstil, den Daniel Kehlmann wählte. So sind die Dialoge zwar durchaus, wie im Klappentext beschrieben, spritzig und witzig. Allerdings sind sie auch als indirekte Rede verfasst, worauf ich anfangs weder eingestellt war, noch überhaupt gewöhnt bin. Aktuell lese ich einen Roman und muss sagen, dass mir die direkte Rede wesentlich lieber ist. Nach einer Weile kam ich aber in diesen Schreibstil von Kehlmann durchaus rein. Ist nur etwas ungewöhnlich.

Das Leben und die Geschichten der beiden hier beschriebenen Persönlichkeiten, sind sicherlich interessant und haben durchaus ihre spannenden und komischen und unterhaltsamen Momente. Trotzdem entwickelte sich das Buch für mich ab etwa der Hälfte etwas zäh. Ich muss gestehen, dass ich mich durch die letzten gut 60 Seiten eher gequält habe, um das Buch noch zu Ende zu bringen. Was mich regelrecht verwirrte ist auf eben diesen letzten Seiten, dass Gauß und Humboldt sich mehr oder weniger "plötzlich" kennen und direkten Kontakt haben und dann auch in Briefen. Bis auf Andeutungen, dass sie vom jeweils anderen zumindest gehört haben, ist das ganze Buch über nichts. Dann kennen sie sich und reden, meiner Meinung nach, recht vertraut miteinander. Mit Außnahme der letzten etwa 3 Kapitel ist eine klare Trennung zwischen Gauß und Humboldt in Form von eben Kapiteln. Auf den letzten Kapiteln mischt Kehlmann die beiden Erzählungen. Was durchaus an sich in Ordnung ist, immerhin kennen die beiden sich dann ja auch. Für mich waren die Sprünge zwischen den beiden dann aber teilweise so abrupt und unklar. Letztlich war der Wechsel dann schon immer klar, aber doch sehr plötzlich. Das hat mir das Lesen zum Ende hin dann etwas zäh gemacht und nicht mehr gefallen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Bochum, Deutschland

Top-Rezensenten Rang: 32.079