Kundenrezension

80 von 84 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Beta verspricht viel !, 3. März 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Battlefield: Bad Company 2 [UK Import] (DVD-ROM)
VORWORT :

Ich habe mir vor ca. einem Monat in Österreich eine Battlerfield BC 2 Limited Edition vorstellt.
Als "Bonus" gabŽs per E-Mail einen Beta-Key (Code) mit dem ich problemlos eine Map der Beta-Version online spielen konnte - ganz legal !

Jedenfalls habe ich diese eine Map online bisher ca. 40 Stunden gespielt und muss sagen dass ich ziemlich begeistert bin.
Endlich gibtŽs Bad Company nicht nur auf Konsolen sondern auch auf dem PC. Also endlich Maus/Tastatur - Steuerung :)

TECHNIK / GRAFIK :

Technisch gesehen hat die Demo bzw. Beta-Version einwandfrei funktioniert. Mein PC ist knapp zwei Jahre alter Quad-Core der ersten Generation(Q9950)mit Win 7.
Obwohl meine Ati-Grafikkarte das gleiche Alter (4800er Serie) hat muss ich sagen dass die Grafik meine Erwartungen übertroffen hat.
Immerhin läuft alles auf mittlerer Detailstufe problemlos und die Effekte sowie die Physikengine des Spiels beeindrucken sofort.
Ich persönlich hätte ehrlich gesagt nicht gedacht dass solche Effekte mit meiner Grafikkarte möglich sind ohne auch nur einen einzigen Ruckler oder Absturz zu erleben !

Wenn die Grafik schon mit meiner älteren Ati so gut ist möchte ich nicht wissen wie sie erst mit Grafikkarten der letzten Generation rüberkommt !
Fast alles ist wie überall beschrieben zerstörbar : Wände werden einfach weggesprengt, Häuserdächer zerbrösseln, Gebäude sacken in sich zusammen, Bäume und Zäune werden umgefahren oder weggeschossen, Krater entstehen in der Landschaft und werden - so kommtŽs mir jedenfalls vor - je nach Beschussintensität tiefer. Dies trieft übrigens auch auf Mauern und anderes zu. Manche Objekte halten mehr Beschuss oder größere Kaliber aus als andere; zerbrösseln aber mit jedem Treffer immer mehr oder bekommen Löcher bevor sie endgültig zusammenbrechen!
Dementsprechend hofft man dann immer als schutzsuchender Spieler dass das Objekt vor einem noch den einen oder anderen Treffer aushält !
Wirklich ungelogen jeder Quadratmeter (bis auf Berge, Felsen und bestimmte Wände) scheint zerstörbar zu sein.
Dementsprechend könnt ihr euch sicher vorstellen dass das Schlachtfeld bei jedem Spiel anders aussieht. In einem Spiel pleibt eine Mauer stehen; im nächsten wird sie zerstört.

Spielszenen als Beispiel :
Mutig wie ich bin ;-) verschanze ich mich in einer Winterlandschaft hinter einem kleinen massiverem Betonhäuschen (ca. 30 m² groß). Um mich herum fliegen viele Granaten umher doch das Haus zerfällt nur ganz langsam in seine Bestandteile. Doch dann, im nächsten Moment, kommt ein feindlicher Kampfpanzer von vorne heran - ich sehe ihn aufgrund des Häuschen vor mir nicht - und bläst mit einem oder zwei Schüssen das GANZE Häuschen einfach vor meiner Nase weg. Jedenfalls hocke ich, eben noch in bester Deckung, innerhalb von 5 Sekunden plötzlich einsam mitten in der freien Wildbahn vor einem Kampfpanzer herum ! Den Rest erledigt der MG-Schütze des Panzers welcher mir vorher mit seiner Waffe kein bißchen gefährlich hätte werden können. So etwas erlebt man immer wieder - TOLL !

Ebenso ermöglicht die geniale Physikengine unterschiedliche taktische Vorgehensweisen :
Sind z.B. angreifende Teams eher auf schnelle gezielte Rushs aus nutzen sie die Objekte der Karte eher als Deckung aus als sie zu zerstören und gehen gezielt bis zu den Zielen vor. Die meisten Schäden begrenzen sich dann meistens nur auf das Umfeld der Zielobjekte.

Mit passiveren Angreifern wird meistens erst einmal das ganze Schlachtfeld aus der Entfernung so in Stücke geschossen damit den Verteidigern wirklich kaum Deckungsmöglichkeit mehr bleibt oder der direkte Beschuss der Zielobjekte aus der Entfernung (bis auf Handfeuerwaffen kann alles die Zielobkekte beschädigen und damit zerstören)möglich wird. In solchen Fällen muss man sogar manchmal als Verteidiger die Angreifer attackieren um sie aus ihren (Camper-)Stellungen herauszubekommen !

SOUND

In vielen Previews wird der Sound als sehr realistisch bewertet.
Nun, ich war nie im Krieg (und möchte auch nie so etwas miterleben) und kann deshlab nicht bewerten ob der Sound "realistisch" ist.
Ich kann aber jedenfalls sagen, dass der Sound für PC-Verhältnisse überdurchschnittlich gut ist ! Jedenfalls untermalt er die grafische Atmosphäre zusätzlich in genialer Weise. Er passt einfach ! Die Soundeffekte und Stimmen sind zahlreich und abwechslungsreich, die Hintergrundmusik ist ebenfalls ansprechend - was soll ich also noch groß sagen !?

SPIELKONZEPT

Das Spielkonzept finde ich persönlich ehrlich gesagt 0815. Battlefield bleibt im Kern eben immer Battlefield.
Es gibt wiedermal verschiedene Klassen welche alle ihre individuellen Stärken und Schwächen haben.

Bestimmte Aktionen (Abschüsse, das Zerstören von Zielobjekten, das Reparieren, das Wiederbeleben etc.) geben im Mehrspielerpart dem Spieler Punkte mit welchen er peu a peu immer mehr Waffen und Ausrüstungsgegenstände (verbesserte Medikästen, bessere Zielfernrohre etc.)freischalten kann.
Es gibt hierbei auch zusätzliche freischaltbare Upgrads für Fahrzeuge. So kann man sich entscheiden ob man z.B. lieber den Panzer mit einer zusätzlichen Panzerung stärkt, die Sprengkraft der Geschosse oder die Schussreichweite erhöht, ein zusätzliches MG installiert etc.)

Die eigenen Waffen kann man je nach Bedarf mit unterschiedlichen Zielfernrohren ausrüsten, ihre Magazinkapazität erhöhen (hauptsächlich Schrotflinten) etc.
Ebenso könnt ihr entscheiden ob ihr lieber eine schusssichere Weste mit euch führt oder darauf verzichtet um dafür zusätzliche Munitionsgurte für Magazine, Granaten, Sprengladungen mit euch führt.
Ihr seht also dass es unheimlich viele Variationsmöglichkeiten gibt was die Klassenerstellung betrifft ! Jeder kann da seine eigenen Präferenzen ausleben !

Ansonsten unterscheidet sich das Spielkonzept aber kaum. Im Endeffekt macht meiner Meinung nach wirklich die geniale und realistischere Physikengine einen großen Teil des "neuen" Spielerlebnisses aus. Die taktischen Möglichkeiten welche dadurch entstehen sind einfach enorm. Die dadurch tollere Atmosphäre ist eigentlich nur Beiwerk :
Die Zeiten wo man sich hauptsächlich nur darauf konzentrieren musste im direkten Zweikampf zu bestehen sind vorbei. Jetzt muss man sich und sein Vorgehen der unter dauernden Beschuss stehenden immer veränderten Umgebung anpassen.

BALANCE

Die Karte welche ich 40 Stunden lang gespielt habe fand ich persönlich sehr ausgeglichen. Mal gewannen die Angreifer, mal Verteidiger...oft auch auf den letzten Drücker was die Gefechte sehr spannend machte.
Die Karte war übrigens in vier Gefechtsabschnitte unterteilt welche je nach Fortschritt der Angreifer nacheinander freigeschaltet wurden.

Mit dem Waffenbalancing kam ich persönlich als mittelguter Spieler nicht so wirklich zurecht.
Die Wirkung der Granatwerfer z.B. war meiner Meinung nach ein Witz. Wer glaubt damit drei Gegener auf einmal ins virtuelle Jenseits befördern zu können liegt total falsch. Ich hatte schon Probleme einen abzuschießen ! Dafür zerstört er aber eine ganze Wand problemlos..häää ???

Ebenso verwundert war ich über die Wirkung der eigentlichen Gewehre und MGs. Ich musste mit diesen ordentlich auf Gegner draufhalten bevor einer umfiel.
Natürlich könnte man meinen dass dies an meinem schlechten Zielen läge; aber warum schaffte ich es dann dauernd problemlos mit einem 1911 Colt mit 7-Schuss-Magazin zwei Gegner hintereinander zu plätten !? Ich hatte mit dem Ding mehr Erfolge zu verzeichnen als mit einem Sturmgewehr ! Zwei bis drei Treffer und der Gegner war einmal - wohlgemerkt auch auf "kleine" mittlere Entfernungen !
Die Tatsache dass auffallend viele Spieler auch lieber mit der halbautomatischen Schrottflinte statt mit MG oder Sturmgewehr durch die Welt stapften könnte mein subjektives Feeling untermauern.
Ich muss allerdings dazusagen dass ich keinen Server mit "hardcore"Modus gefunden habe und dementsprechend nicht weiß wie dort die Wirkung der Waffen aussieht !

FAZIT

Battlerfield BC 2 erfindet zwar kein Spielprinzip neu aber die Tatsache dass das Schlachtfeld fast vollkommen zerstörbar ist und dadurch neben atmosphärischen Aspekten auch extrem das Spielerlebnis verändert macht Battlefield BC 2 in gewisser Hinsicht zu einem kleinen Meilenstein der PC-Spielegeschichte.
Kein Taktikshooter zuvor hatte je so eine ausgetüfftelte Physikengine zu bieten. Zumindest kenne ich keinen !

Ich persönlich glaube jedenfalls das kaum ein BC 2 Spieler in Zukunft auf vollkommen zerstörbare Umgebungen verzichten will. Selbst ein sehr gutes Call of Duty kommt einem nach einer Partie Battlerfield BC 2 etwas "fad" vor. Man findet es dann halt irgendwie witzlos wenn ein abgeschossenes Panzerfaustgeschoss an einer Kiste abprallt als sei diese aus dickem Stahlbeton.
Bei Battlefield BC 2 schepperts da ordentlich ! Da fliegt dann nicht mal nur eine Kiste in die Luft sondern die Wand gleich mit ;-)

Der sehr gute Sound erzeugt natürlich nur noch mehr "Mittendrin" Feeling - allerdings gutes Boxenset (oder Kopfhörer) Voraussetzung !!!
Die vielfältigen Variationsmöglichkeiten der einzelnen Klassen bringen durchaus einen kleinen Schuss zusätzlicher taktischer Tiefe ins Spiel rein.
Einzig das Balancing der Waffen finde ich persönlich noch nicht ideal. Mal schauen ob sich da etwas ändert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 25.04.2010 00:50:01 GMT+02:00
Kann die, wenn auch etwas ältere, Meinung durchaus bestätigen.
Es gibt so manche Ungereimtheit:
Ein Sturmgewehr ist auf 150Meter, je nach Spieler, unbrauchbar, wenn man vom Gegner auf die selbe Entfernung mit einer Schrotflinte(!) mit einem Schuss getötet werden kann!
Ein simpler "Bug", der aus "verbessertem Treffsicherheits"-Paket und nahezu nicht erkennbaren, aber hoch wirksamen, Zoomen hervorgeht.
Gegner stehen auch gern mal so zwischen 2 Stahl-Hindernissen (Kugelsicher) das sie zwar kaum/nicht hindurchsehen können, aber ihr Gewehrlauf ragt heraus! Das reicht ja, um die anstürmenen Soldaten nieder zu mähen. Diese haben natürlich kaum Chancen in den nahzu nicht vorhanden Spalt zu treffen ;)
Und als letztes Manko: Es reicht, wenn man vom Gegner den Helm sieht! Man kann sicher sein bald zu sterben, denn den Helm trifft man auf 250Meter nicht, wohl aber der (scheinbar durch den Erdhaufen vor ihm) schießende Scharfschütze die eigene Birne!

Diese "Fehler" oder Unsinigkeiten trüben so manches Mal den Spielspaß, bis man sie dann selbst ausnutzt ;) Aber auch für mich, überragt die Sound und Grafik-Kulisse allemal den Hektik-Brei seines Konkurrenten "Modern War-Fail 2" ;)
Bei BFBC2 funktioniert wenigstens das Anti-Cheater System nun sehr zuverlässig :D Stand 22.04.2010, Server-Version R10 :)

Viel Spaß ^^

Veröffentlicht am 18.01.2011 14:50:21 GMT+01:00
Freeagent meint:
Also wie komme ich an diesen Key, den es Gratis dazu gibt, wenn ich mir hier das Spiel bestelle?
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (128 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (90)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
EUR 39,29 EUR 7,64
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 81.502