Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Klassiker mit Schwächen, 5. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sindbads 7. Reise - 50th Anniversary Edition [Blu-ray] (Blu-ray)
Einer meiner Lieblingsklassiker mit hohem Unterhaltungswert und dem typischen Charme eines 50er Jahre Abenteuerfilms.
Dieser Charme ist es auch, der mich über die teils großen bildtechnischen Mängel hinwegsehen lässt. Es es ein technisches Wechselbad aus teils sehr scharfen Aufnahmen, die sich direkt abwechslen mit Szenen, die an eine VHS-Kopie erinnern, die von einer kopierten Kopie einer kopierten VHS-Kopie stammen, die wiederum gefühlte 50x durch drei verschiedene 2Kopf-Recorder gesehen wurde.
Tontechnisch bin ich da durchaus zufriedener.
Bezüglich Bildqualität kann man das ganze nicht zwingend mit dem Alter entschuldigen, eher wohl mit dem scheinbar schlechten Quellmaterial, da es aus der gleichen Zeit ja auch Blu-rays gibt, die teils mit dem heutigen Standard locker mithalten können. (james Bond aus den frühen 60igern in beeindruckender Bild-u.Tonquali)
Da es aber ein in gesamt toller Film ist mit eben auch scharfen Szenen und vernünftiger Tonqualität, gebe ich noch 3 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.08.2011 14:45:50 GMT+02:00
Pepilo meint:
Danke, hat meine Meinung zum Film bestätigt. Filme wie z. B. "Der unsichtbare Dritte" zeigen was alles möglich ist.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.01.2012 15:46:30 GMT+01:00
Mr Pocket meint:
Der unsichtbare Dritte wurde in Vistavision gedreht, einem hochauflösenden Verfahren. Man sollte gerade bei alten Filmen auch das Ausgangsmaterial bedenken!

http://de.wikipedia.org/wiki/Vistavision

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 05.08.2012 22:30:30 GMT+02:00
Frank S. meint:
Sorry, Mr. Pocket, aber bereits 16mm-Material wäre mehr als ausreichend, um eine scharfe (bloß!!) "2 Megapixel"-Wiedergabe zu realisieren.
Daher brauche ich bei 35mm (!) nicht auch noch spezielle hochauflösende Verfahren wie Vistavision, um ein vernünftiges Bild zu gewährleisten.

Fraglich ist halt bei alten Filmen immer der Zustand des abzutastenden Materials sowie die Sorgfalt bei einer evt erforderlichen Restaurierung.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (46 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (29)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
EUR 17,81
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: Kassel

Top-Rezensenten Rang: 7.186