Kundenrezension

11 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen gerho, 15. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Die Mächte des Feuers: Roman (Drachen 1) (Drachen (Heitz), Band 1) (Gebundene Ausgabe)
Ich habe Markus Heitz mit seinem Titel Ritus kennengelernt, in dem er sehr anschaulich zwischen Mittelalter und Neuzeit hin- und herspringt, wobei ihm das Mittelalter in der Schilderung eindeutig besser und lebendiger gelingt. Danach habe ich Sanctum von ihm gelesen, das sicher ebenfalls zu empfehlen ist. Aber jetzt: Der viegelobte Roman Mächte des Feuers ist ein derart langweiliger Schmarrn mit einer äußerst unglaubwürdigen Heldin, daß ich bereits nach 50 Seiten das Buch entnervt weggelegt habe. Es handelt sich um eine unerquickliche Mischung aus Herrenrasse, faschistischem Elitedünkel in Verbindung mit religiösem Eifer. Damit ist es Heitz gründlich gelungen, seinen bis dahin aufgebauten Ruf zu beschädigen bzw. ganz zu ruinieren. SCHADE!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-3 von 3 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.12.2007 23:17:52 GMT+01:00
T. Fiedler meint:
Frage: Wie kann man ein Buch nach 50 gelesenen Seiten bewerten?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 24.03.2008 19:36:38 GMT+01:00
Stefan Wanke meint:
Das würde ich allerdings auch mal gerne wissen. Gerade weil Sie ja auch die anderen Heitz-Bücher gelesen haben und diese gut fanden, hätten Sie den "Mächten des Feuers" doch eine Chance geben können und es durchlesen können. Ich bin immer noch der Meinung, dass man ein Buch nur dann bewerten kann, wenn man es auch durchgelesen und hinterher darüber nachgedacht hat. So ist Ihre Rezension nicht wirklich hilfreich.

Veröffentlicht am 23.09.2010 13:24:52 GMT+02:00
Engelbert H. meint:
Proportional gesehen könnte ich also einen Film als langweilig abstempeln, wenn mir die ersten 5 Minuten nicht gefallen. Die Logik darin springt einem ja förmlich ins Gesicht!
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Selb, Bayern

Top-Rezensenten Rang: 2.234.832