weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Sparpaket Autorip GC FS16 Shop Kindle
Kundenrezension

9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Regenbogenfarben auf Notenpapier - das biografische Album zur Schaffenkunst von Radiohead, 8. März 2008
Rezension bezieht sich auf: In Rainbows (Audio CD)
Weiche und sanfte Töne erreichen das Ohr. Radiohead ist erwachsen geworden. Abgeklärte und beschützende Klänge sind zu vernehmen, die so manches Gefühl im Hörer wecken, so manche Träne kullern lassen und so manche Melancholie loslösen. Diese CD ist trotz heftiger Kritik und sicher zahlreich enttäuschter "Altfans" ein absolutes Kleinod, emotional und einprägend. Ein Juwel für all jene, die in der Musik ihren Rückzugsort suchen und auch finden.

Radiohead hat mit "In Rainbows" ein Album veröffentlicht, das bisher seinesgleichen sucht. Ein Meilenstein der musikalischen Schaffenskunst der englischen Band und ein obendrein sinnstiftendes dazu. So bilden die insgesamt 10 Tracks einen fast schon biografischen Rahmen tonaler Verewigungen. Allein die Titel "Weird Fishes" und "Reckoner" verdienen einen Grammy für die schönsten gemalten Klangbilder der Pop-Geschichte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.05.2008 17:07:45 GMT+02:00
Desevi meint:
Schöne Rezi, der Titel "Regenbogenfarben auf Notenpapier" ist sehr treffend. Wobei mir, als Nicht-Radiohead-Kenner, der sich die CD eher zufällig gekauft hat, zwei Dinge stören:

Zum einen ist der Gesang sehr gewöhnungsbedürftig. Vielleicht gehört dieses "Jaulen" zu Radiohead dazu, mir gefällt es nicht (wie gesagt, ich kenne von der Band sonst nichts - außer "Creep"). In seinen besseren Momenten klingt Thom Yorke wie Bono Vox - und dessen Gesang mag ich auch nicht besonders. Ich finde, der Gesang verhaut die an sich sehr schöne, klangmalerische Musik.
Das Zweite, das mir nicht gefällt, ist die Verpackung der CD. Naja, schön ist sie schon, originell vielleicht auch. Aber wenn ich den vollen Preis hinblättere, erwarte ich mir trotzdem mehr als diese Papierhülle mit Jewel-Case-Aufklebern zum Selbermachen.

Diese beiden Punkte würden bei mir zu einer Abwertung von mehr als einem oder zwei Punkten führen - aber vielleicht fehlt mir auch nur der richtige Zugang zu dieser Band (drum schreibe ich es auch als Kommentar und nicht als Rezi).
‹ Zurück 1 Weiter ›