newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Kundenrezension

17 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nostalgisches Stück Genrekino, 1. März 2012
Rezension bezieht sich auf: John Carpenters The Ward (DVD)
John Carpenter is back! Der Anstaltsthriller "The Ward" ist nach fast zehnjähriger Absenz auch eine Rückkehr zu den eigenen Wurzeln. Ähnlich wie Regie-Altmeister Scorsese (dessen "Shutter Island" gewissermaßen das barocke Gegenstück zu "The Ward" darstellt) präsentiert uns Carpenter einen lupenreinen Genrefilm, der in seiner präzisen Erzählweise Erinnerungen an frühere Meisterwerke wie "Halloween" oder "Assault on Precinct 13" weckt.
Hätten Story und Drehbuch (Michael u. Shawn Rasmussen) gestimmt, das würdige Alterswerk wäre perfekt gewesen. So bleibt die Geschichte um eine Brandstifterin, die sich in einer Psychiatrie mit dem rachsüchtigen Geist einer ermordeten Insassin herumschlagen muss, leider stark klischeebelastet und wirkt - vor allem dank der vorgestrigen Schlusspointe - eher uninspiriert. Macht aber nichts. Das Wichtigste ist, dass sich Carpenters Regie ihre Integrität bewahrt hat. Wortkarg nimmt die Geschichte ihren Lauf, man erfährt kaum etwas über den Hintergrund der Figuren, sie werden zu reinen Trägern der immer mehr an Fahrt aufnehmenden Handlung. Unglaublich wie Carpenter es immer noch meisterhaft versteht, den filmischen Raum zu erkunden, den begrenzten Schauplatz (der Film spielt fast ausschließlich im Psychiatriegebäude) maximal auszunutzen: Treppenhäuser, leere Gänge, Aufzugsschächte etc. erfüllen alle im Laufe der Handlung eine gewisse Funktion. Personal und Dekor sind auf ein Minimum reduziert, fast schon wie im Kammerspiel. Daraus beziehen so viele Filme des Puristen Carpenter ihre Kraft: Eine Gruppe von Menschen kann einen bestimmten Ort nicht verlassen (etwa die Polizeiwache in "Assault" oder die Polarstation in "The Thing") und muss mit einer tödlichen Bedrohung fertig werden. Im Falle von "The Ward" wird die Protagonistin Kristen (Amber Heard) zusammen mit einigen Mitinsassinnen in einen Trakt gesperrt, in dem ein mordender Geist sein Unwesen treibt. Übergeordnete, ordnungsstiftende Instanzen (in diesem Fall: zwei Pfleger und ein Arzt) sind - auch dies typisch für Carpenter - seltsam unterrepräsentiert. Schade, dass vieles davon am Ende erklärt und die wirksamen Reduktionen im Nachhinein gerechtfertigt werden.
Die Schauspieler leisten durchwegs gute Arbeit, allen voran die umwerfende Amber Heard: Nach "All the boys love Mandy Lane" spielt sie hier eine weitere Hauptrolle in einem Horrorfilm, die sie mit feinen Nuancen und ohne übertriebenes Gekreische meistert.

Auch wenn "The Ward" als aktueller Horrorthriller daherkommt, wirkt er seltsam anachronistisch. Das fängt damit an, dass der Film in den 60er Jahren spielt (besonders deutlich wird das in der wunderbaren Tanzszene, die einen für ein paar Momente das düstere Ambiente vergessen lässt). Der Film macht außerdem von vielen Elementen Gebrauch, die man sich eigentlich gar nicht mehr ironiefrei einzusetzen traut: die Anklänge an klassische Gruselfilme, den Gothic-Horror (bei Nacht gibt es ständig Gewitter) sowie den traditionellen Slasher-Film (ein Genre, das Carpenter mit "Halloween" selbst begründet hat) sind längst passé. Auch das Sound-Design wirkt irgendwie antiquiert (angefangen bei der Titelmelodie bis hin zur akustischen Unterstützung der Schockmomente). Dem Film ist es hoch anzurechnen, dass er trotzdem nie ins Lächerliche abdriftet und es schafft eine stimmige Atmosphäre zu etablieren. Abseits von postmodernem Zitatkino ist Carpenters "The Ward" eine fast schon nostalgische Rückbesinnung auf ein klassisches Genrekino, das in Zeiten von dominierenden Blockbuster-Spektakeln und Special-Effects-Overkill immer wichtiger wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins