Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

2.0 von 5 Sternen Habe den Grusel vermisst.., 30. April 2013
Von 
Rezension bezieht sich auf: Das Haus der vergessenen Bilder (Gebundene Ausgabe)
Gerard Freeman lebt mit seiner übervorsichtigen Mutter in Australien und lernt dort über eine Vermittlungsagentur für Brieffreunde Alice kennen. Die beiden verbindet eine enge Freundschaft und bald auch eine innige Liebe. Nicht nur viele tausend Meilen hindern die beiden daran sich zu treffen, sondern auch der Wunsch Alice’, dass er sie nie sehen soll, um sein Traumbild von ihr nicht zu zerstören, da sie im Rollstuhl sitzt.
Als er eines Tages auf eine Gruselgeschichte stößt, die seine Großmutter geschrieben haben soll, wird seine Neugier geweckt und er beginnt seine Mutter über ihre Vergangenheit auszufragen. Jedoch erhält er nur ausweichende Antworten und außerdem ist er sich sicher, dass sie ihn jedesmal belügt. Besonders wenn sie ihm erzählt, dass ihr altes Haus in England niedergebrannt ist.
Auf ihrem Sterbebett erzählt seine Mutter ihm mehr von dem alten Haus und das es noch in London steht. Er beschließt nach London zu reißen, um seine Wurzeln zu entdecken und endlich seine Große Liebe Alice zu treffen.

Die Geschichte ist sehr verworren und scheint mir ein wenig an den Haaren herbeigezogen. Natürlich ist es wichtig, das Zufälle, Ereignisse und Schicksale am Ende miteinander verknüpft werden, jedoch finde ich hier das Ende ein wenig zu seltsam.
Ich bin mit Gerard nicht wirklich warm geworden und konnte sein Verhalten gegen Ende nicht wirklich nachvollziehen. Vielleicht trägt auch dies zu diesem „unechten“ Eindruck bei, der mir ein richtiges Einleben in die Geschichte verweigerte.

Die Grusel - Geschichten seiner Großmutter Viola, die in der eigentlichen Handlung immer wieder vorkommen, sind interessant und phantasievoll, jedoch nicht unbedingt gruselig. Leider unterscheidet sich ihre Schreibweise auch in keinster Weise von der normalen Schreibweise John Harwoods, sodass die Geschichten sich nicht vom normalen Handlungsstrang abheben. Dadurch geht ihnen eine persönliche Note und ein individueller Charakter der „eigentlichen“ Schreiberin Viola leider völlig verloren.

Ich fand das Buch weder gruselig noch fesselnd und würde es nur bedingt weiterempfehlen. Liebhaber der damaligen Epoche empfinden die detailreiche und langatmige Erzähltechnik bestimmt angebracht und interessant und können dem Buch damit mehr abgewinnen als ich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]