Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY
Kundenrezension

12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein legendäres Traumpaar der Oper!, 13. November 2007
Rezension bezieht sich auf: Die großen Duette (Maria Callas und Giuseppe di Stefano) (Audio CD)
"Es setzt Giuseppe di Stefano nicht zurück, wenn man Maria Callas größere Verdienste um die Oper zuspricht..." - So ähnlich begann einst der von Jürgen Kesting verfasste Begleittext zur LP-Ausgabe dieser CD. Diese Umschreibung ist typisch für einen Rezensenten, der an der Callas immer etwas fand, das zu bewundern es gab. Giuseppe di Stefano war der oftmaligen Partnerin technisch gewiß unterlegen. Aber das glich der Sizilianer durch die unglaubliche Schönheit seiner Stimme aus, in der sich der Duft der Mittelmeerlandschaft entfaltete. Di Stefanos Singen versprühte immer den Zauber italienischer Volkstümlichkeit und unmittelbarer Herzenswärme. Eine Stimme aus Fleisch und Blut, kein vokaler Artist - und doch ein Liebling des Publikums! Den sängerischen Gegenpol bildete Maria Callas dazu in idealer Weise. Sie, die virtuose Primadonna, die auf den leidenschaftlichen Tenor trifft. Ihre Duette wurden legendär, weil die Stimmen so unterschiedlich klangen. Es war wie die Begegnung zweier Welten!
Das Programm dieser CD dokumentiert anhand einer glücklichen Auswahl Auszüge aus den legendären EMI-Gesamtaufnahmen. Unerreicht wohl die Szenen aus "Lucia di Lammermoor". Für die "Traviata"-Segmente mußte die EMI auf einen Live-Mitschnitt von 1955 zurückgreifen, da man eine offizielle Gesamtaufnahme mit beiden Künstlern versäumt hatte.
Mein persönlicher Favorit ist die große Eifersuchtsszene aus "Cavalleria Rusticana", in der di Stefano den heutigen Tenören eine Lektion erteilt, indem er den unbeherrschten Turiddu zwar aggressiv darstellt, dabei aber niemals die Gesangslinie verlässt und zu einem "Brüller" a la Rolando Villazon oder José Cura verkommt. Wer die Grenzen einer hochgelobten Netrebko einmal erfahren möchte, der sollte sich Callas anhören, wie sie z.B. in den Szenen aus "Manon Lescaut" und "Traviata" das Seelendrama hinter der Fassade nur durch die Färbung ihrer Stimme durchklingen lässt.
Maria Callas und Giuseppe di Stefano: Ihre Nachwirkung als Liebespaar der Oper hält noch immer an. Wenn auch die Popularität der Callas nie nachgelassen hat, so lohnt der Kauf dieser CD alleine schon deshalb, weil hier auch Wiederhören mit einer der schönsten Tenorstimmen aller Zeiten ermöglicht wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 05.11.2008 15:17:06 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 05.11.2008 15:22:49 GMT+01:00
Birdy meint:
Hallo Herr Stember, ich kann Ihnen in jeder Beziehung zustimmen. Es ist ein Genuss die beiden Künstler zu hören. Meine bevorzugten Duette sind die aus "Un ballo in Maschera". Ich habe vor einiger Zeit, während meines Urlaubs in der Toskana, eine CD mit diesen beiden Künster gefunden " Callas + di Stefano My only collegue" aufgenommen in Mexico-City. Alle Duette sind aus dem Jahre 1952. Es ist ein unübertroffener Genuss. Beide Sänger standen noch ziemlich am Anfang ihrer Karrieren.
‹ Zurück 1 Weiter ›