Kundenrezension

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder ein Schritt nach vorn, 22. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Whiteout (Fan Edition) (Audio CD)
Es sind tatsächlich schon vier Jahre vergangen, seit Zeraphine mit "Still" ihr letztes Studioalbum präsentierten. Doch das Warten hat sich sich gelohnt. Mit "Whiteout" liefern die Berliner Goth-Rocker einen würdigen Nachfolger, der so manches Mal gar nicht mehr an Goth, sondern eher an guten Rock erinnert.
Doch das soll kein Nachteil sein. Auf "Whiteout" merkt man einmal mehr, dass sich die Band von Album zu Album musikalisch verbessert. Die Melodien wirken zum Teil leichter und beschwingter (I will be there, Out of Sight) und wesentlich struktuierter (Louisa, Lieber Allein). Letzt genannter Song liefert den starken Opener nach der instrumentalen Einstimmung von "Erwachen". Sven Friedrichs Stimme wurde hier gewaltig durch den Verzerrer gejagt und passt sowohl in Strophe als auch Refrain hervorragend zur Songstruktur. Ebenfalls zu erwähnen ist hier Michael Nepps Bassspiel, welches der Strophe das gewisse Etwas verleiht.

Einige Songs erinnern ein wenig an "HIM" (I will be there, Rain Falls) ohne aber abgekupfert zu klingen. Dafür sorgt allein die tiefe und wohlklingende Stimme von Sven Friedrich, der man stundenlang lauschen könnte. Das gilt im übrigen für alle Stücke von "Whiteout". Neben den bereits erwähnten "Lieber Allein" und "Louisa", zählen für mich vor allem "Waiting for the day to end", "Du fragst nicht mehr" und nicht zuletzt der Titeltrack selbst zu den stärksten Nummern eines guten Albums. Vor allem "Whiteout" ist vom Aufbau bis zum Finale ein würdiger Titeltrack, bei dem es nicht nur ein nettes Gitarren Solo sondern auch endlich, wenn auch nur kurz, die andere, die härtere Seite von Sven Friedrich zu hören gibt.

Generell ist Whiteout ein rundes Album geworden. Ein Platte, die von der Stimme Friedrichs und von den wunderschön harmonsichen Refrains lebt. Und wenn man glaubt, dass alles irgendwann schon einmal auf einer Zeraphine Platte gehört zu haben, so mag das stimmen. Aber bislang war keines der Vorgänger Alben musikalisch derart anprechend und anspruchsvoll. Außerdem weiß man, was man bei Zeraphine bekommt. Guten Goth-Rock, der sich nicht bei jeder neuen Platte selbst wieder neu erfinden muss.

Zur DVD: eine nette Idee für alle Zeraphine Fans, auf der es Interviews aller Bandmitglieder zur Entstehung von Whiteout zu hören gibt. Neben den Videos zu "Out of Sight" und "Out of the Void" gibt es noch vier ausgewählte Songs vom Blackfield Festival und Outtakes zu sehen, die bei den Interviews entstanden sind.
Zu erwähnen ist noch die Präsentation des DVD Menus, das von der Band (alle, außer Drummer Marcellus) recht humorvoll vorgestellt wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare


Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-2 von 2 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.07.2010 20:44:58 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 08.07.2010 20:46:00 GMT+02:00
S. Fritzsche meint:
Danke für diese umfassende Rezension. Mir bleibt nur verborgen, warum nicht die Höchstwertung vergeben wurde. Was bewog T. Brückmann zum Abzug eines Sterns ? Aus dem Text geht es leider nicht hervor. Nichtsdestotrotz kaufte ich mir "Whiteout" inzwischen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.08.2010 14:49:19 GMT+02:00
MrMillhouse meint:
Ich finde, dass viel zu oft 5 Sterne vergeben werden. Für mich ist ein Fünf-Sterne Album qualitativ noch wesentlich höher zu werten. Beispiele: The Dark Side of the Moon von Pink Floyd, Born in the USA von Springsteen, Desintegration von The Cure oder Northern Light von Covenant. Zeitlose Klassiker eben, oder Alben, die welche werden können. Davon ist Whiteout, obwohl es ein prima Album ist, doch noch ein Stückchen entfernt.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details

Artikel

4.5 von 5 Sternen (10 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Ort: bei Darmstadt

Top-Rezensenten Rang: 18.369