Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

404 von 445 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gute Leistung zu sehr hohem Preis., 10. Dezember 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Braun Series 7 799cc-7 elektrischer Rasierer mit Reinigungsstation (Badartikel)
Hallo zusammen!

Premium Leistung zum Premium Preis? Der Braun Series 7 799cc-7 beantwortet diese Frage (leider) mit einem klaren JA.

Vorweg für alle Lesefaulen:
4 Sterne gibt es für die sehr gute Verarbeitung und das überraschend gute Rasurergebnis bei geringer Hautbelastung

1 Stern Abzug für den sehr hohen Preis* und die lieblose Innenverpackung > Bürste fiel lose herum, Rasierer nur lieblos hineingelegt

---------------------------------

UPDATE:
Intzwishen wurde der Preis des Gerätes auf 199,- gesenkt, heute (18.12.) ist das Gerät zudem als "Adventskalender Angebot" für sage und schreibe 184,99 im Angebot. Für alle Cyber Monday Käufer (wie mich) zwar etwas ärgerlich, für alle anderen aber eine echte Gelegenheit. Zwar ist der Preis damit immer noch hoch aber man kann nun von einem fairen und ausgewogenen Preis-/Leistungsverhältnis sprechen!

UPDATE2:
Inzwischen hat mir Amazon auch die neuerlich entstandene Differenz auf den neuen Aktionspreis von 14€ rückgebucht, dass nenn ich Kundenfreundlich, ich hab nichtmal danach gefragt :-)

Würde man mit den Mitarbeitern ähnlich kulant umgehen wäre Amazon ein echtes Aushängeschild am Weltmarkt! Dies nur am Rande.

*) Da der "Unmut" über die mangelhafte Verpackung bleibt, ändere ich an meiner Wertung (4 Sterne) vorerst nichts, der niedrigere Preis rechtfertigt dies keineswegs, es ist immer noch ein Premiumprodukt!

---------------------------------

Nun aber zur ausführlichen Fassung die ich, wie üblich, mit einigen Worten zu mir bzw. meinen Beweggründen für den Kauf etc. beginnen möchte.

Vorwort:
Ich würde mich selbst als "Gelegenheits-Elektrorasierer" bezeichnen da ich (bis heute) mit dem Rasurergebnis und den laufenden Kosten eines Elektrorasierers nie so wirklich gut freund wurde. Durch meine berufliche Tätigkeit ist es aber manchmal einfach nötig sich schnell und unkompliziert rasieren zu können, darum habe ich mir vor einigen Jahren doch einen Elektrorasierer geleistet - einen Philishave 8894 - der damals als eines der Topmodelle galt.

Der Philishave konnte mich anfangs zwar durchaus begeistern hatte aber immer deutliche Probleme im Halsbereich und hinterließ stets irritierte und gerötete Hautpartien. Mit zunehmender Abnutzung der Scherköpfe wurde dies folglich noch schlimmer somit war ein regelmäßiges Wechseln der teuren Köpfe Pflicht und das obwohl ich ihn nur wenig nutzte. Da nun wieder ein Tausch der Köpfe fällig geworden wäre, habe ich mich entschlossen keine weiteren 40 € zu investieren sondern einfach etwas anderes zu probieren.

Warum der Series 7 799cc-7?:
Nun, die Philishave Rasierer arbeiten seit jeher mit dem gleichen Prinzip und obwohl ich überzeugt davon bin, dass die neuen Modelle vieles besser machen als die früheren (wie meiner) denke ich, dass ich auch mit einem neuen Philishave die gleichen oder ähnliche Probleme haben dürfte wie bisher. Andere Marken haben sicherlich gute Modelle aber wenn man sich Meinungen von anderen Usern ansieht so sind die Leistungen der Modelle allesamt etwas durchwachsen, ich wollte ein Gerät welches optimale Ergebnisse ohne Kompromisse bietet und das tut der Braun Series 7 zumindest am Papier. Ich muss gestehen, die Reinigungsstation halte ich für überflüssig, die Nass-/Trocken Option ist jedoch sehr praktisch > spart Zeit sich gleich unter der Dusche oder in der Wanne rasieren zu können.

Erster Eindruck:
Amazon typisch wurde das Paket binnen 2 Tagen zugestellt, die Verpackung war allerdings nicht wirklich perfekt, die Schachtel des Rasierers lag in einer Ecke des Versandkartons, rund herum mit Füllmaterial gepolstert und somit auf 2 von 4 Seiten vollkommen ungeschützt! Beim ersten herausnehmen der Schachtel bemerkte ich schon ein loses Teil in der Schachtel und dachte mir "ohje - den musst du wohl direkt zurück schicken".

Nach dem Öffnen der Schachtel war ich dann etwas erleichtert, das lose Teil war die Reinigungsbürste, diese liegt wohl einfach nur lose in der Packung und fällt dort herum. Die übrigen Teile sind zwar durch einen Kartoneinsatz ein wenig gesichert allerdings war der Karton etwas lädiert, vermutlich weil die Teile (die nicht 100% fest sitzen) beim Versand herumrutschen konnten. Insgesamt war das "unboxing" kein 240 € Erlebnis, selbst Hofer / Aldi verpackt seine Diskonter-Ware hübscher! Dafür gibt es glatt einen Stern Abzug von mir denn bei dem Preis darf man mehr erwarten oder?

Der Rasierer selbst ist in einem schwarzen, stabilen Reiseetui verpackt welches sich sehr wertig anfühlt allerdings ist es optisch etwas "gewöhnungsbedürftig", ich wusste zuerst nicht warum aber ich fand es irgendwie befremdend, beim 2. mal hinsehen wusste ich es, es erinnert schlicht und einfach an einen Sarg. Auch hier hätte man sich etwas überlegen können es schützt das Gerät zwar sehr gut aber die Optik verleitet nicht grade zum verwenden, ich habe es direkt in den Kasten geräumt wo es sein Dasein fristen wird, höchstens für Flugreisen werde ich es nutzen wenn der Rasierer in den Koffer muss.

Der Rasierer selbst ist schwer und liegt, dank der gummierten Rückseite sehr gut und komfortabel in der Hand. Alle Bedienelemente sind gut zugänglich und lassen sich auch während der Rasur mit den Fingern erreichen, dazu aber später noch etwas mehr.

Inbetriebnahme:
Dem Karton liegt eine kurze Bedienungsanleitung bei die darauf hinweist, dass der Rasierer vor dem ersten Gebrauch erst geladen werden muss, etwas atypisch, der Akku ist bei Auslieferung komplett leer, ich dachte erst der Akku sei schon hinüber aber scheinbar ist dies von Braun so vorgesehen da es auch in der Anleitung so beschrieben ist. Also erstmal für rund 1 Stunde an die Steckdose und dann kann es losgehen. Inzwischen wird die Lade- und Reinigungsstation vorbereitet, das System ist denkbar einfach, die Station wird mit einem Knopf links entriegelt und "springt" auf, die mitgelieferte Kartusche wird durch abziehen der Verschlusskappe geöffnet und unten in die Station geschoben. Danach wird die Station nach unten gedrückt bis sie einrastet, fertig.

Die Station selbst zeigt den Füllstand der Reinigungskartusche an (links), wenn der Rasierer eingesetzt wird, teilt die Station mittels LEDs (rechts) mit ob der Rasierer gereinigt werden sollte und welches Programm empfohlen wird (3 Stufen). Ein Startknopf zum Beginnen der Reinigung sowie ein Knopf für eine "Schnellreinigung" finden sich in der Mitte.

Rasieren:
Ist der Akku geladen dann kann rasiert werden, Braun verspricht rund 50 Minuten Rasur mit einer Akkuladung (Ladedauer ca. 60 Min), im Vergleich zu meinem Philishave eine magere Leistung (110 Minuten pro Ladung) aber auch mit 50 Minuten kann man einige Rasuren absolvieren und wenn die Gründlichkeit stimmt dann sollte eine Rasur nicht mehr als 2-4 Minuten dauern.

Beim Einschalten fällt eines sofort auf, Braun arbeitet mit einem hochfrequenten Vibrationssystem (Braun nennt es Sonic Technologie, in Anlehnung an die Schallgeschwindigkeit), leider ist das ganze relativ laut, es ist also kein Rasierer den man früh morgens neben Frau und Kind anwerfen sollte wenn diese ev. noch etwas ausschlafen wollen, da heißt es dann Türe zu. Gleiches gilt für die Reinigungsfunktion da diese den Antrieb des Rasierers verwendet um ihn zu reinigen.

Während der Rasur gleitet der Scherkopf sehr angenehm und leicht über das Gesicht und passt sich dabei schön allen Konturen an. Die Einstellung der Intensität über die beiden Tasten links und rechts vom Hauptschalter ist mit dem Daumen während der Rasur gut möglich ABER eine wirkliche Veränderung habe ich nicht bemerken können, ich hatte mir erwartet unterschiedliche Vibrationsfrequenzen zu hören aber ich konnte kaum eine Veränderung wahrnehmen obgleich die optische Anzeige alle beschriebenen Stufen deutlich signalisiert - der Einschalter leuchtet in unterschiedlichen Farben (blau, hellblau, grün).
Ich habe den Rasierer in der Intensiv Stufe getestet da ich, wie gesagt, wert auf eine schnelle und gründliche Rasur lege und ich gespannt war wie sich meine Haut mit dem Braun Rasierer versteht und ob er an den Problemzonen des Philishave punkten kann.

Die Rasur ging sehr leicht von der Hand, auch etwas längere Barthaare (3 Tage Bart) wurden problemlos erfasst und relativ sanft entfernt, wo mein Philishave auch mit neuen Messern manchmal zum Eplierer wurde (sehr unangenehm) spürt man beim Braun nur ein kurzes zupfen und das Barthaar ist ab bevor es schmerzhaft wird. Den Halsbereich, meine Problemzone, hat der Braun überraschend gut gemeistert und das obwohl man es dem großen Scherkopf gar nicht ansieht. Für den Oberlippenbereich kann der Scherkopf, mit einem Schieber, fixiert werden damit kann man auch schön bis unter die Nase rasieren ohne sich dabei verkrampfen zu müssen. Problematisch ist hingegen der Kinnbereich, ich bin Kinnbartträger mit Soulpatch, da ergeben sich rund um den Bartbereich natürlich einige Schikanen für den Rasierer, mit dem Philishave konnte ich durch die Form des Scherkopfes hier sehr gut bis an die Kanten rasieren und musste kaum/wenig nacharbeiten. Durch den großen Scherkopf ist es nicht so einfach den Kinnbart sauber zu umschiffen, somit bleibt hier etwas mehr Nacharbeit übrig. Ich denke mit etwas mehr Übung für den Rasierer wird dies noch besser werden.

Insgesamt ist das Rasurergebnis mehr als zufriedenstellend, es geht rasch, ist SEHR gründlich (zumindest mit der Einstellung "Intensiv") und dabei absolut Hautfreundlich im Vergleich zu meinem alten Rasierer. Ich hatte bisher keine Rötungen oder sonstige Irritationen nach der Rasur mit dem Braun 799cc-7. Die Probleme mit dem Kinnbart nehme ich hier nicht in die Wertung denn der 799cc-7 ist kein Barttrimmer oder Styling-Tool für derartige Rasuren, dazu gibt es eigene Geräte.

Der Langhaarschneider befindet sich an der Vorderseite des Gerätes und kann, wie bei diesen Geräten üblich, über einen Schieber ausgeklappt werden. Wie üblich ist dieser Langhaarschneider eher als Spielerei anzusehen, zwar lassen sich z.B. Kotletten und (wie in meinem Fall) längere Barthaare damit problemlos trimmen, einen richtigen Haartrimmer / Barttrimmer ersetzt dieses Ding aber nicht, alleine schon aufgrund der wenig ergonomischen Bedienung und der Tatsache, dass man keine Aufsätze verwenden kann etc.

Reinigung und Instandhaltung:
Nach der Rasur zeigt der Rasierer auf dem Display den aktuellen Hygienestatus an, meist fehlen (bei mir) 2-3 Balken womit eine Reinigung der Stufe 1 bzw. 2 von der Station empfohlen wird. Trotz Station bevorzuge ich eine vorherige manuelle Reinigung, dazu kann der gesamte Scherkopf durch Knopfdruck abgenommen werden und so die darin gesammelten Barthaare entfernt werden. Was dabei auffällt, anders als heim Philishave findet man im Scherkopf des Braun nahezu keine längeren Stoppel, es scheint als würden die Barthaare hier regelrecht pulverisiert, was aber auch notwendig sein dürfte um die automatische Reinigung zu ermöglichen.

Das Reinigen in der Station ist denkbar einfach, der Rasierer wird in die Station gesteckt, diese zeigt das empfohlene Programm an und mittels der Starttaste wird die Reinigung aktiveiert. Bei der Reinigung wird der Rasierer in Intervallen eingeschalten um den Scherkopf zu reinigen, nach dem die Reinigung abgeschlossen ist wird der Rasierer mittels Induktion getrocknet. Wenn man es eilig hat, gibt es eine Schnellreinigung (25 Sekunden. eigene Taste zum Starten) ohne Trocknung, nach diesem Programm muss der Scherkopf von Hand mit einem weichen Tuch getrocknet werden oder man rasiert sich nass.

Die manuelle Reinigung gestaltet sich denkbar einfach, Scherkopf runter, unter fließendem Wasser reinigen, den Antriebsteil am Rasierer mit der Bürste reinigen und ebenfalls abwaschen. Danach einfach trocknen lassen und fertig.

Zur Pflege empfiehlt Braun regelmäßig mit dem Finger einen Tropfen Feinmechanik Öl (Silikon und Säurefrei) auf dem Scherkopf, genaugenommen auf dem Langhaarscheider in der Mitte des Scherkopfes aufzutragen. Somit laufen die Messer sauber und reibungsarm was eine längere Lebensdauer verspricht.

Fazit:
Ist der Braun Series 7 799cc-7 wirklich 240 € wert? Eine pauschale Antwort gibt es darauf leider nicht, jeder hat andere Vorlieben und Ansprüche an einen Rasierer ABER in Punkto Technik, Verarbeitung und Leistung ist er sein Geld in jedem Fall wert. Die Rasurergebnisse sind sehr gut und selbst wenn man mehrfach über eine Stelle muss um wirklich eine perfekt glatte Rasur zu bekommen, gibt es keine oder nur sehr minimale Hautreaktionen und das ganz ohne Lotion, Schaum oder sonstigen Hilfsmittel. Leute mit sehr empfindlicher Haut werden vermutlich auch beim Braun 799cc-7 mit Hautiritationen zu kämpfen haben aber im Vergleich zu meinem alten Rasierer ist der Braun eine Wohltat (zumindest mit frischem Scherkopf).

Die Rinigungsstation empfinde ich als überflüssigen Schnickschnack, eine schlichte Ladestation als Aufbewahrungsplatz hätte mir genügt denn immerhin kosten auch die Reinigungskartuschen etwas und dürften nicht allzu lange halten da der Rasierer sich nach jeder Rasur reinigen möchte. Aus hygienischer Sicht ist die Station natürlich praktisch, Rasierer rein, Knopf drücken und alles ist tip top sauber ohne sich dabei abmühen zu müssen aber mal ehrlich, 1 Minute unter heißes Wasser halten reicht auch.

Abgesehen von der etwas mangelhaften Verpackung, die ich mir in dem Preissegment nicht erwartet hätte und dem eigenwilligen Reiseetui in "Sargform" gibt es eigentlich nichts auszusetzen am 799cc-7.

Ich hoffe meine Rezension war hilfreich, falls ja freue ich mich über einen "klick" auf das JA unter meinem Beitrag :-)

In diesem Sinne, viel Spaß mit dem Braun Series 7 799cc-7

lg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 43 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 17.12.2013 19:32:07 GMT+01:00
Deko meint:
Wie es verpackt ist, einfach schrecklich. Es ist bei mir die Reinigungsstation unterwegs kaputt gegangen. Ich hatte vor zwei Jaren Series 7 bestellt, die Verpackung war viel besser.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 17.12.2013 19:39:36 GMT+01:00
H.H. meint:
Das größte Problem ist wohl die Versand erpackung von Amazon, bei mir war der Schutz einfach mangelhaft, der Rasierer lag in einer Ecke, die Höhe des Versandkartons war genau gleich wie die Produktverpackung und an rund herum war Füllmaterial gestopft. Somit lag die Produktpackung an 4 von 6 Seiten ohne Schutz im Karton.

Die Produktverpackung ist wohl nur für den Ladenverkauf gedacht, da braucht es keine besondere Stabilität da der Versand ja auf Palette erfolgt und im Regal kann nicht viel passieren.

Lg

Veröffentlicht am 18.12.2013 08:41:51 GMT+01:00
Hallo! Da es heute den Rasierer für 184,99 im Adventskalender von Amazon gibt, möchte ich gerne zuschlagen. Können Sie mir sagen, ob man den Rasierer in einen 3wöchigen Urlaub ohne Reinigungsstation mitnehmen kann? Oder ist es da besser, einen alten Rasierer mitzunehmen? Vielen Dank!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2013 09:33:10 GMT+01:00
H.H. meint:
Hallo, da kann man sich ja gleich wieder ärgern, Zuerst kostet er 240 € dann ist er zum Cyber Monday für 199,99 im Angebot gewesen (da hab ich ihn gekauft), dann kam ne Mail von Amazon, dass der Preis nun generell auf 199,- gesenkt wurde und ich ne Gutschrift über die 99 Cent bekomme (da freut man sich noch drüber) und jetzt hauen Sie ihn schon für 185 € raus, ist ja echt ein Wahnsinn!

So aber nun zu Ihrer Frage, die Tatsächlich Akkuleistung hab ich noch nicht wirklich nachgemessen, der Hersteller gibt 50 Minuten an und da es ein Lithium Ionen Akku ist, sollte der Wert auch recht gut stimmen, selbst wenn der Rasierer mal ne Weile rumliegt. Wenn ich pro Rasur mit einem Mittel von 4 Minuten rechne dann sind das 12,5 Rasuren mit einer Ladung. Nun ist die Frage, wie oft wollen Sie sich in den 3 Wochen rasieren, für alle 2-3 Tage sollte das genügen.

Die Reinigungstation selbst wird auch, wie der Name sagt, Primär nur zum Reinigen genutzt, zwar kann der Rasierer darin auch geladen werden (das erkennt die Station übrigens selbst ob es nötig ist oder nicht) aber sie ist kein Muss. Für den Urlaub reicht es also den voll geladenen Rasierer im "Sarg Etui" mitzunehmen. Sollten Sie unsicher sein dann nehmen Sie das Kabel zusätzlich mit sofern es da wo Sie hin wollen auch die passende Stromversorgung gibt.

Das Reinigen des Rasierers ohne die Station ist vollkommen unproblematisch, ein Knopfdruck und der Scherkopf lässt sich abnehmen, den "klopft" man vorsichtig aus und spült ihn dann mit warmen Wasser, den Teil am Rasierer kann man mit der Renigeungsbürste ausputzen, was aber bei regelmäßiger Reinigung kaum nötig sein dürfte und/oder ebenfalls unter warmen Wasser spülen.

Hoffe das hilft Ihnen für die Entscheidung, ansonsten kann ich nur sagen es sist die beste Elektrorasur die ich bisher hatte, was natürlich subjektiv ist aber dennoch für mich den Kauf bei jeder Rasur aufs neue rechtfertigt.

lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2013 10:33:55 GMT+01:00
Vielen Dank für die Hilfe, jetzt kann ich mich entscheiden. Natürlich für den Kauf! Ich hatte ihn am Cyber Montag auch gekauft, aber wieder storniert, weil ich dann dachte, dass man die Reinigungsstation mit in den Urlaub nehmen muss, weil man den Rasierer nur dort laden könne. Mir war nicht klar, dass es ein Zusatzkabel gibt. Habe dann den Braun Cooltec (2. Platz bei Stiftung Warentest) für 109 Euro gekauft, den es vor 2 Tagen im Aktionsangebot für 85 Euro gab. Da er ungeöffnet ist(Weihnachten ist ja noch nicht), kann ich ihn noch zurückschicken.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2013 10:42:35 GMT+01:00
H.H. meint:
Verstehe, nein also das ist kein Problem! Das Kabel kann direkt an den Rasierer oder eben die Station angesteckt werden, somit kann man den Rasierer auch unterwegs laden ohne die Station mitschleppen zu müssen, das ginge auch garnicht wenn die Kartusche eingesetzt ist > würde alles auslaufen.

lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2013 13:45:02 GMT+01:00
GrobiTobi meint:
Wie oft muß man denn die Kartusche wechseln bei normaler Benutzung ?
Sind ja immerhin Zusatzkosten die ich mit rechnen will.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2013 14:16:06 GMT+01:00
H.H. meint:
Naja, schwer zu sagen für mich, bisher zeigt meine noch Voll an, habe jetzt ca. 5-6 Reinigungen gemacht seit ich ihn habe.

Braun empfiehlt einen Wechsel alle 2 Monate aus Hygienegründen weil der Alkohol in der Flüssigkeit verdunstet.

Aber wie schon gesagt, die Reinigungsfunktion ist Schnickschnack, waschen und einen Tropfen Feinmechaniköl auf den Scherkopf geben kostet "nix" und reicht auch.

Lg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.12.2013 16:37:36 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.12.2013 16:38:22 GMT+01:00
Deko meint:
Ja genau, man kann es mit reinem Wasser wunderbar reinigen und zwar sehr einfach und gründlich. Ich hätte es auch so gemacht, ist auch akkuschonend, da ich seltener aufladen kann. Aber bei uns ist das Wasser so hart, dass es sich viel Kalk auf dem Rasiererkopf sammelt. Deshalb muss ich Braun-Reinigungsmittel benutzen. Unbedingt das Original, sonst kann die Lackierung beschädigt werden.

Veröffentlicht am 31.12.2013 12:00:47 GMT+01:00
HAL-9000 meint:
kleiner Tipp: Kartusche raus und Deckel drauf, dann verdunstet der Alk nicht mehr und das Teil hält deutlich länger durch.
‹ Zurück 1 2 3 4 5 Weiter ›