Kundenrezension

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tull in den 80ern, 7. Oktober 2005
Rezension bezieht sich auf: Crest of a Knave (Audio CD)
"Crest of a knave" wird allgemein als bestes Jethro Tull-Album der 80er angesehen. Diese Mutmaßung ist durchaus nachvollziehbar, wenn die Scheibe auch für eingefleischte Fans der besten Tull-Jahre in den späten 60er und 70er-Jahren sicherlich gewöhnungsbedürftig erscheint. Gründe hierfür sind die etwas verfremdete, nicht mehr ganz so charismatisch rüberkommende Stimme des in dieser Phase von Stimmbanderkrankungen geplagten Ian Anderson sowie die zwar gute, aber irgendwie nicht mehr ganz so handgemacht wirkende Produktion. All dies führt dazu, dass das natur- und geschichtsbezogene Flair früherer Tull-Veröffentlichungen nicht erreicht werden kann. Dies muss jedoch auch gar nicht der Anspruch dieser Platte sein. Es handelt sich vielmehr um ein Album mit stark und virtuos durchkomponierten und von herausragenden Musikern eingespielten Rock-Songs, unter denen sich einige auch für Ian Anderson's große Verhältnisse sehr starke Lieder befinden:
Der rockige Opener "Steel monkey" ist ein enorm schwungvolles Stück mit hochinteressanten Lead-Gitarren-Parts. Es folgt "Farm on the freeway", ein groß angelegtes, vielseitiges Opus, das seine eigene kleine Geschichte zu erzählen weiß.
Düsterer Folk-Rock wird dann auf "Jump start" geboten, bevor das extrem lässige "She said she was a dancer" und das qualitativ etwas abfallende "Dogs in midwinter" auf das absolute Highlight "Budapest" hinleiten. Letzterer Song wird vom großen Anderson selbst als sein Meisterwerk betrachtet. Das 10-minütige Folk-Rock-Opus begeistert mit eingängigen Akkordfolgen und einer leicht düsteren, rauchigen Nachtclubatmosphäre. Da ist jeder Ton bewusst gewählt und in ein perfektes Arrangement eingearbeitet.
In der Folge gefällt zwischen "Mountain men" und "Raising steam" vor allem das melancholische "The waking edge", ein sanfter musikalischer Gruß zum morgentlichen Erwachen.
"Crest of a knave" ist somit nicht die absolute Offenbarung für Jethro Tull-Freunde "der alten folkigen Schule", aber dennoch ein qualitativ hochwertiges Rock-Album mit einigen interessanten Songs, das in keinem vollständigen Rock-Plattenschrank fehlen sollte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 


Details

Artikel

Rezensentin / Rezensent


Ort: Dortmund, NRW

Top-Rezensenten Rang: 1.818