Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wieder wird ein neues Kapitel in der Serie aufgeschlagen - perfekt inszeniert, 21. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Die Krallen der Roten Vampire (Audio CD)
Diese Folge bringt dem Hörer gleich zwei Charaktere ins Gedächtnis zurück, die im Vergleich zu anderen Figuren ein regelrechtes Schattendasein fristen. Die Rede ist dabei zum einen von Kommissar Will Mallmann, der zuletzt in Folge 49 „Ich jagte Jack the Ripper“ mit von der Partie war; zum anderen handelt es sich um Vampiro-del-mar, der bislang ebenfalls nur sehr sprodisch in Erscheinung treten durfte und dabei oft nur in der zweiten Reihe stand. Das wird sich allerdings demnächst ändern, berücksichtigt man die Handlung des vorliegenden Hörspiels und die angekündigten Folgen. „In den Krallen der roten Vampire“ ist eine wirklich großartig geratene Episode, die nach den letzten Zweiteilern um Kali und die Großen Alten, endlich wieder mal die Mordliga in den Fokus der Aufmerksamkeit rückt. Über Abwechslung kann man sich derzeit wahrlich nicht beschweren. Ebensowenig wie über das Soundesign der Hörspiele, das auch dieses Mal exzellent in Szene gesetzt wurde. Musik und Effekte sind von herausragender Qualität, genau wie die Besetzung der Folge. Neben Katrin Fröhlich als Lady X, Helmut Krauss in der Rolle des Vampiro-del-mar und Lutz Riedel als Kommissar Will Mallmann, sind Regina Lemnitz, Kaspar Eichel, Philipp Brammer, Jan-David Rönfeldt und Michael von Rospatt mit von der Partie. Während letzterer in der Serie LARRY BRENT (R&B-Company) bisweilen über Gebühr strapaziert wurde und in beinahe jeder Folge in wechselnden Rollen aufgetreten ist, sorgt er bei JOHN SINCLAIR für eine begrüßenswerte Abwechslung im Ensemble.

Liebhaber und Kenner der Romane sollten jedoch mit möglichst wenig Erwartungen an das Hörspiel herangehen, denn die Handlung der literarischen Vorlage wurde immens geändert und ist lediglich in Rudimenten erkennbar. Dabei ist noch nicht einmal die Umbenennung von Professor Bouillon in Sauter gemeint. Zur näheren Erläuterung ist es leider unumgänglich, ein wenig von der Handlung vorweg zu nehmen.

Also: ACHTUNG SPOILER-ALARM!

Von Strigus ist im Original nämlich überhaupt nicht die Rede. Da findet der Höhlenforscher lediglich die roten Fledermäuse und Will Mallmann macht die Pferde scheu, weil zwei Menschen mit einer Maschinenpistole getötet wurden. Die Involvierung der Geisterjäger ist im Hörspiel sehr viel schlüssiger erklärt worden. Was sowohl in dem Roman, als auch im Hörspiel, beibehalten wurde, ist die Szene mit dem mutierten Schäferhund, die äußerst effektvoll in Szene gesetzt worden ist. Komplett neu ist Will Mallmanns Ermittlungsarbeit in der Pathologie mit Dr. Merkel. Eine schöne Ergänzung, die auch Kenner des Romans noch überraschen dürfte. Perfekt gegelückt sind auch die vielen Action-Szenen und endlich dürfen Lady X und Vampiro-del-mar mal wieder richtig auftrumpfen. Mit dem Erscheinen von Strigus und seiner Flucht mit Hilfe der Schnee-Eule werden bereits die Weichen für die kommenden Episoden gestellt. Es bleibt also auch in Zukunft spannend und abwechslungsreich. Ebenfalls logisch und nachvollziehbar sind die Fragen, die sich John Sinclair bezüglich seines Kreuzes stellt. Allen voran natürlich jene, warum Hesekiel dem Talisman überhaupt eine solche Macht verliehen hat, wenn das Rufen der Formel so negative Folgen hervorbringt wie John vermutet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-7 von 7 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 07.02.2014 23:32:34 GMT+01:00
Ruins meint:
Entschuldigung, aber schreiben hier immer dieselbe Leute die Rezensionen und heben die neuen JS Folgen allesamt in den Himmel??? Das Beste Beispiel ist Nr. 88 "Die Leichenstadt", diese wird hier auf Amazon abgefeiert, als wäre es die beste Ausgabe aller Zeiten, dabei absolut mittelmäßig... Ich bin sehr enttäuscht, da ich mir aufgrund FANTASTISCHER Bewerungen neue Folgen bestellt habe und diese teilweise wirklich unterdurchschnittlich waren.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.02.2014 13:54:04 GMT+01:00
Ja, ich schreibe zu jeder Sinclair-Folge eine Rezension! Wenn man sich die Mühe machen würde, sie zu lesen, wüsste man, dass ich eben nicht alle Folgen in den Himmel lobe. Abgesehen von den letzten Episoden. Aber ich bin sicherlich nicht dazu da, um es irgendwelchen Nörglern recht zu machen. Rezensionen sind nun einmal subjektiv.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2014 14:09:31 GMT+01:00
Jubean meint:
Ich habe einmal eine Frage, etwas abseits der Rezension. Warum ist Mallmann so schnippisch und schlecht gelaunt? Er ist doch seit "Der Sensenmann als Hochzeitsgast" öfter aufgetreten und hat sich dabei nie derartig präsentiert....

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 12.02.2014 21:42:58 GMT+01:00
Tja, vielleicht hat er die Vernichtung seiner untoten Frau Karin nicht so gut verkraftet wie angenommen. Vielleicht ist er auch sauer, dass sich John und Suko so lange nicht bei ihm gemeldet haben?
Wahrscheinlicher ist jedoch, dass hier einfach deutlich wird, dass ein neuer Autor die Skripte schreibt. Dadurch kommt es natürlich schon zu kleinen Änderungen von Charaktereigenschaften. Ist mir zwar auch aufgefallen, stört mich im Fall von Glenda Perkins aber viel mehr. Habe ich an anderer Stelle auch schon mal erwähnt. Die ist erst recht schnippisch und ziemlich hochnäsig geworden.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 14.02.2014 21:45:24 GMT+01:00
Jubean meint:
Danke für die Erklärung, klingt logisch mit den Neuerungen.Ich habe die Romane nie gelesen (nur die Onlinezusammenfassungen) und dachte, dass hier schon ein Übergang zu Dracula 2 geschaffen werden sollte...

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.02.2014 17:34:49 GMT+01:00
Hab ich tatsächlich auch schon kurz dran gedacht. Ich denke, das wird nach der Vernichtung der Großen Alten auch nicht lange auf sich warten lassen. Aber weshalb sollte sich Will Mallmann deshalb schon jetzt so merkwürdig verhalten?

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.02.2014 09:53:02 GMT+01:00
Markus meint:
Das mit Dracula 2 wird bestimmt noch dauern...da kommt Nadine Berger wieder ins Spiel...aber ich denke das wird dann auch nicht der Romanvorlage gerecht und schlecht umgesetzt,genau so mies wie die Kreuztrilogie.
‹ Zurück 1 Weiter ›