Kundenrezension

214 von 230 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bequem und effizient zum Gamen und Arbeiten!, 8. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Logitech G700 Gaming Lasermaus schnurlos (Personal Computers)
Ich bin nun seit einigen Wochen stolzer Besitzer einer G700. Vor dem Kauf habe ich mich sehr lange mit verschiedensten Mäusen befasst und habe so viele Rezensionen gelesen, dass man eine halbe Bibliothek damit füllen könnte. Dabei waren folgende Gesichtspunkte besonders wichtig für mich:

- Kabellos:
Bereits meine letze Maus - eine MX Revolution - war kabellos. An diesen Luxus habe ich mich gewöhnt. Viele beklagen sich über mangelnde Genauigkeit und schlechte Reaktionszeiten aber das ist Blödsinn. Kabellose Technologie ist selbstverständlich anspruchsvoller, muss aber nicht zwangsläufig die oben genannten Probleme haben. Alles eine Frage der Technik. Daher finde ich es eine Frechheit, dass einige Leute, die noch nicht mal eine Funkmaus besitzen, meinen, hier Rezensionen abgeben zu müssen. Wenn man schlechte Erfahrungen mit einer Funkmaus gemacht hat, müssen ja nicht alle Geräte schlecht sein. Es ist einfach angenehm, dass kein Kabel an der Maus baumelt, womit beispielsweise ein Maus-Bungee überflüssig ist. Zudem benutze ich meine Maus öfters bei Präsentationen und auch da ist es sehr angenehm, wenn man die Maus nicht am Notebook hängen hat, sondern sich damit ein ganzes Stück vom Computer entfernen kann, um die ganze Beamerprojektion auf der Leinwand zu sehen.

- Lange Batterielaufzeit:
Hängt natürlich mit dem obigen Punkt zusammen. Besonders hier habe ich Bedenken bei der G700 gehabt, da viele Rezensionen hier und auch auf anderen Testseiten bemängeln, dass die Maus ein wahrer Stromfresser ist.

- Ergonomie:
Das ist selbstverständlich. Eine Maus muss gut in der Hand liegen und bequem sine. Wenn sie diese Anforderungen nicht erfüllt, sind alle anderen Details nebensächlich.

- Präzision:
In meiner Freizeit bin ich ein aktiver Gamer. Besonders aktiv bin ich in StarCraft2, wo ich momentan mit meinem 2vs2-Team in der Top200 Europas und der Top500 der Welt liege. Für das nötige Micromanagement und schnelles und präzises Klicken, ist eine hohe DPI stark von Vorteil.
Zudem spiele ich auch aktiv WoW, weswegen mich die 13 programmierbaren Maustasten auch sehr interessieren.
Auch bei Black OPS wollte ich mit der Maus immer genau ins schwarze treffen - wenn was daneben geht, soll es gefälligst an mir und nicht an der Technik liegen.
Aber auch auf einem ganz anderen Anwendungsgebiet verlange ich der Maus einiges ab. Ich arbeite viel mit Photoshop und 3DS MAX. Pixelgenaue Positionierung des Zeigers und die Möglichkeit, feinste Linien genau zu zeichnen, ist ebenfalls Pflicht.

- Vernünftige Software:
Wenn die mitgelieferte Software nicht stimmt, kann man die Maus in die Tonne hauen. Was bringen einem 13 Tasten, wenn man sie nicht vernünftig belegen kann?!

---------------------------------------------

Nun zu meinem Testergebnis...

Kabellos: Dieser Punkt ist offenbar erfüllt. Es ist eine Funkmaus, deren Reichweite jenseits der 5 Meter liegt. Durch das mitgelieferte Verlängerungskabel für den Empfänger, wird die Reichweite noch weiter ausgedehnt. Angenehm fällt auf, dass der Empfang entweder da ist und die Maus perfekt reagiert oder er ist ganz weg. Es gibt mein Mittelding, wo die Maus mal da und mal weg ist und man nie weiß, wie weit man sich tatsächlich entfernen kann.

Laufzeit: Die Maus hat drei Einstellungen. Eco, 500Hz und 1000Hz. Je höher die Signalfrequenz, desto niedriger die Latenz aber desto höher auch der Verbrauch. Eco hält dabei um die 6 Tage, auf 500Hz hat man etwa 30 Stunden kabellosen Spaß und bei 1000Hz macht die Maus nach etwa mal 18 Stunden schlapp. Ich nutze sie meist mit 500Hz. Dabei habe ich 0 Probleme mit der Latenz - meiner Erfahrung nach sind die 1000Hz nur eine große Zahl, die maximal beim Genitalvergleich einen Vorteil bringt - und die Laufzeit ist absolut ausreichend. Wenn der Saft doch mal alle ist, gibt es noch das leidige Kabel. Es ist nur minimal dicker als ein übliches Mauskabel und wird frontal in die Maus gesteckt. Damit hat mein einfach nur eine kabelgebundene Maus, die man genau so gut, wie eine solche, benutzen kann. Kein Nachteil zu einer Kabelgebundenen! Nach etwas weniger als 2 Stunden ist der Akku wieder voll. Einfach raus ziehen und weiterzocken - ein fließender Übergang.
!!!ACHTUNG!!!
Vielen Testern reicht dies nicht. Es scheint einige so weit zu stören, dass sie der Maus absolut miese Bewertungen geben. Ein kleiner Tipp: Der Akku ist austauschbar! Die genannten Laufzeiten beziehen sich alle auf den mitgelieferten 1900mAh-Akku. Wer in der Schule aufgepasst hat, weiß, dass die Betriebsdauer der Maus nahezu linear in Bezug auf die Kapazität des Akkus zunimmt, die passive Entladung mal ausgenommen. Das bedeutet, dass man mit einem Akku von 3800mAh, den man für paar Euro erstehen kann, die Betriebsdauer etwa verdoppeln kann. Wer noch tiefer in die Tasche greifen will, kann auch noch weitaus leistungsfähigere Akkus bekommen.

Ergonomie: Es ist ein Logitechprodukt und so fühlt es sich auch an. Keine überflüssigen Verzierungen, keine pompöse aber nutzloses LED-Beleuchtung in drölf verschiedenen Farben...aber dafür liegt die Maus perfekt in meiner Hand. Der einzige Minuspunkt ist, dass die Taste über dem Mausrad nicht gut zu erreichen ist. Sonst ist alles optimal.
Im Gegensatz zu vielen anderen Gamer-Mäusen, hat diese nicht die Möglichkeit, das Gewicht zu verändern. Für mich ist das gegebene Gewicht optimal aber wenn jemand auf diese Option nicht verzichten will, ist er mit diesem Gerät nicht gut beraten.

Präzision: 5700 DPI - mehr als ich jemand nutzen kann! Ich spiele mit etwa 3000 DPI und beabsichtige, mich langsam zu steigern. Aber spätestens bei 3500 ist Schicht für mich. Ich habe daher die Maus nicht auf der maximalen Einstellungen getestet. Aber alle anderen Stufen haben mich sehr überzeugt. Bei Standardanwendungen, wie dem Betriebssystem oder Officeprodukten, reicht mir eine niedrige DPI, beim Spielen wird dann an der Kurbel gedreht. Angenehmerweise geht dies entweder per Knopfdruck in 100-DPI-Schritten oder man speichert sich Voreinstellungen. Ich habe die Software so eingerichtet, dass beim Start von SC2 die DPI automatisch auf 3000 gestellt wird. Auch die Macro-Tasten sind für jede Anwendung separat belegbar. Je nach dem, was man gerade tut, tun die Tasten unterschiedliche Dinge! Genial! Zudem kommt, dass die Einstellungen nicht nur lokal auf dem Rechner, sondern auch direkt auf dem Maus gespeichert werden können. Wenn man also beispielsweise auf einem Turnier ist und seine Maus aber nicht seinen Rechner dabei hat, muss man erst alles einrichten, sondern hat seine persönlichen Einstellungen immer dabei.
Für die genannte Bildbearbeitung ist die Maus ebenfalls sehr gut geeignet. Die Genauigkeit lässt keine Wünsche offen. Lediglich die vielen Macro-Tasten können etwas stören. Man nutzt sie nicht aber die sind trotzdem da.

Software: Die Software ist zufriedenstellend. Man findet, was man sucht und es ist alles relativ selbsterklärend. Dennoch sind einige Einstellungen etwas rätselhaft - obwohl ich auf dem Gebiet fit bin, musste ich mehrmals das Internet befragen, um herauszufinden, was genau welches Häkchen bewirkt. Zudem ist alles ziemlich "bunt". Die Software tut ihren Zweck, ist aber - für mich persönlich - nicht sonderlich angenehm zu nutzen. Aber das muss man ja auch nicht oft machen - ein mal alles einstellen und man sieht es lange Zeit nicht wieder.

---------------------------------------------

Insgesamt bin ich mit dem Produkt absolut zufrieden. Alle Punkt, die mir wichtig sind, werden perfekt abgedeckt. Man kann damit perfekt spielen und arbeiten, die Maus ist bequem und bietet viele Funktionen. Die Akkulaufzeit ist zufriedenstellend und bei Bedarf kann man sie stark ausdehnen.

EDIT: Als Nachtrag noch eine Kleinigkeit. Ich habe das folgende schöne Teil geschenkt bekommen: http://www.amazon.de/dp/B002GYYP0E/ref=asc_df_B002GYYP0E4462715?smid=A3JWKAKR8XB7XF&tag=googledeprodu-21&linkCode=asn&creative=22494&creativeASIN=B002GYYP0E
Damit kann man wunderbar weiterzocken, während die Maus am Aufladen ist. Das Kabel ist zwar etwas weniger flexibel, als man es von einer normalen Maus kennt aber wer die DPI/Geschwindigkeit hoch genug einstellt, stellt fest, dass das Kabel keinen Kontakt mit dem Pad haben muss und damit perfekt bedienbar ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
 

Kommentare

Von 5 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 29 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 31.08.2011 22:23:09 GMT+02:00
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.08.2011 22:29:13 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.08.2011 22:30:38 GMT+02:00
Erst Googeln, dann pöbeln:

1000mAh / 1A Schwarz GiXa Technology USB Universal Ersatz Auto KFZ Adapter Reiselader Car Charger Ladekabel Ladegerät mit 1000mAh Leistung geeignet passend für Handy BlackBerry HTC iPhone 2G/3G/3GS/4/4S LG Motorola Nokia Samsung Siemens Sony Ericsson sowie auch für Navigation Geräte wie Falk Garmin Medion Navgear Navigon Navman TomTom Yakumo auch passend für Video / Foto Kamera wie Nikon Casio Canon Panasonic Sony sowie auch iPod Mini/Photo/Video/Classic/Touch 1G/2G Nano 1G/2G/3G/4G MP3 MP4 Galaxy Player und alle Geräte die bis zum 1000mAh Leistung benötigen.

oder

http://www.importia.com/foto/3800.jpg

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.08.2011 22:48:40 GMT+02:00
Pöbeln ist bei mir was anderes, aber bitte wenn du meinst....

Leider muss ich dir mitteilen dass ich recht habe mit meiner Behauptung, es gibt keine AA Akkus mit diesen Kapazitäten.
Jede Verpackung die mehr verspricht ist Etikettenschwindel und somit Betrug!

In zahlreichen Foren, aber auch in Testberichten, wird darüber geschrieben.
Verwende auch du mal Google und du wirst es sehen. ;)

ZB. --> http://www.testberichte.de/p/maxxcell-tests/power-akku-r6-aa-mignon-testbericht.html

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 31.08.2011 23:08:34 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 31.08.2011 23:09:29 GMT+02:00
Nunja, wir sind hier offensichtlich nicht, um über Rezensionen zu Akkus zu diskutieren. Es geht um eine Maus. Falls die Angaben nicht stimmen, würde ich Amazon empfehlen, diesen bösen, unanständigen Artikel aus dem Sortiment zu nehmen. Was aber Tatsache ist, ist dass Batterien, auf denen die (möglicherweise falsche) Angabe "3800 mAh" steht, lange halten. Länger als die, auf denen 3000 mAh steht.

Veröffentlicht am 12.09.2011 11:30:18 GMT+02:00
Bullfrog meint:
Hallo Michael,
ich kann und muss Dir wiedersprechen. Die Akkulaufzeit ist auch mit Einsatz eines Hochleistungs AA Akkus mit 2500mA nicht "berauschend" (unter 2,5h) Den AA Akku mit 3800mA zeigst Du mir bitte mal ;-) Man beachte beim Tausch von Akkus auch bitte die Technik des Akkus an sich! Ich wäre sehr sehr vorsichtig mit dem Einsatz von Li Akkus, da hier das Ladegerät schon dazu passen sollte und dabei sei erwähnt, dass die Maus ausschließlich für den Einsatz von Nickel Metalhybrit (NI-MH) geeignet ist! (Aussage von Logitech)
Wenn ich mir eine Gaming Mouse kaufe, ist davon auszugehen, dass ich diese im Gaming Modus und mit vergleichsweise hoher Abtastrate benutze. Daraus resultiert dann logischerweise ein hoher Stromverbrauch, das sollte jedem klar sein. Was Deine Aussage "Wer in der Schule aufgepasst hat, weiß, dass die Betriebsdauer der Maus nahezu linear in Bezug auf die Kapazität des Akkus zunimmt" ist auch etwas gewagt und zudem noch nicht mal richtig ;-) Denn die Kapazität eines Akkus, egal welcher Konstruktion, nimmt nun einmal nicht linear ab, sondern wird zum Ende hin immer drastisch wegkippen. Aber ansonsten ist die Maus ein Hit, da gebe ich Dir Recht ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 18.09.2011 14:56:25 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 18.09.2011 15:58:37 GMT+02:00
1: Bei mir läuft die Maus mit einer Ladung etwa 6 Stunden mit normalem Akku und über 10 mit nem großen .
2: "Den AA Akku mit 3800mA zeigst Du mir bitte mal" - wer lesen kann, ist klar im Vorteil! In einem der Kommentare sind zwei Links zu 3800er Akkus, davon einer zu einem Artikel von Amazon.
3: Laut Herstellerangaben, darf man in einen Drucker auch nur die Originalpatronen stecken, sonst geht die Welt unter. Genau so vehält es sich mit Li-Akkus. Läuft einwandfrei.
4: Zu der Abtastrate sag ich folgendes: 1kHz ist überflüssig. Habe die Maus immer mit 500 Hz betrieben und neuerdings sogar - je nach Spiel - mit 333. Reicht für alles, was kein Shooter ist, absolut. Damit steigt die Lebensdauer des Akkus ungemein.
5: Nicht richtig, was? Der Ladungsverlauf des Akkus ist nicht linear? Hab ich auch nicht behauptet! Wenn ein x mAh Akku 1 tunde hält und ein 2x mAh Akku 1,8 Stunden hält, dann ist der Anstieg der Lebensdauer nahezu (ich wiederhole, NAHEZU) linear. Wie dabei die Ladung innerhalb der Zeit abnimmt, spielt keine Rolle. Es kann sein, dass nach 80% der Zeit der Akku bei 50% steht und in den letzten 20% rapide gegen 0 geht. Das ändert nichts an der Richtigkeit der Aussage über die gesamte Lebensdauer. Also bitte erst vorwerfen, dass jemand Unrecht hat, nachdem man begriffen hat, was gesagt wurde.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2011 00:13:57 GMT+02:00
Also, nach deinem letzten Satz der die nicht gerechtfertigte Unfreundlichkeit darin nur sehr holprig zu verbergen mag, muss ich dir leider mitteilen dass deine verhaltenen Lobeshymnen auf die Akkulaufzeit ein Witz sind und du dir mit dem Begreifen anscheinend auch nicht leichter tust als du es anderen vorwirfst!

Wenn dir 6-10 Stunden ausreichen beim heutigen Stand der Technik, dann ist das deine Sache.
Du kaufst dir eine Maus mit 1kHz Abtastrate und verwendest ein Drittel bis maximal die Hälfte der Leistung damit du trotzdem noch eine vergleichsweise absolut lächerliche Laufzeit schaffst?!
Andere Produkte bieten diese Laufzeit täglich über einen Zeitraum von 3-6 Monaten und laufen dabei von Haus aus fast mit der Leistung auf die du hinuntertaktest!
OK, deine Sache wenn du dir das gefallen läßt, das will ich auch gar nicht begreifen.
Aber viele Andere regen sich darüber auf, akzeptiere das bitte und komme nicht mit irgendwelchen Behauptungen daher von Wunderakkus die das Allheilmittel für diese Maus sein sollen!
Anscheinend hast du meine Hin- und Beweise darauf, dass es sich dabei bloss um Etikettenschwindelakkus handelt nicht begriffen.
(Haha, da ist es wieder dieses Wort)
Sogar die seriösesten und/oder teuersten Akkuhersteller schaffen es kaum die 2800 mAh Grenze zu erreichen, warum bist du also so fest davon überzeugt dass es Billighersteller aus China besser können?
Ich habe im Laufe der Jahre schon viele NiMH Akkus gekauft und ausgemessen, deshalb bin ich auf glauben nicht angewiesen, das darfst du mir wieder glauben.

Dir macht trotz kastrierter Mausleistung die Akkulaufzeit nichts aus, schön. Oder auch nicht.
Aber andere stört es eben ungemein, und daran kommen auch die Mogelakkus nicht vorbei!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 19.09.2011 16:32:19 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 20.09.2011 06:10:28 GMT+02:00
Da bin ich mal echt entrüstet. Bist du vom Beruf Akkuvermesser? Schön. Dann glaube ich dir mal. Tatsache ist, dass meine Maus lange genug hält, um mit der zu zocken, wenn der Akku leer wird, dann hänge ich sie ans Ladekabel, was den Spielspaß nicht mindert, wenn man ein Mausbungee besitzt. Mich stört das nicht, in der Tat.
Nun zu den Abtastraten. Fährst du im ersten Gang auf der Autobahn und wunderst dich über den hohen Verbrauch? Na hoffentlich nicht. Für jedes Anwendungsgebiet gibt es das richtige Werkzeug mit den richtigen Einstellungen.
Wenn ich Egoshooter spiele, brauche ich die hohe Präzision und die schnelle Reaktion. Wenn ich Starcraft spiele, reichen mir 500 Hz absolut. Für WoW reichen hingegen auch die 333. Wozu auch mehr? Und soll ich dir etwas verraten? Wenn ich ein Spiel spiele, bei dem man die Tastatur braucht, dann - man will es kaum glauben - stelle ich die Maus sogar auf 100 Hz, bzw das macht der Manager für mich automatisch! Und ich kann damit gut leben. Ich drehe die Leistung runter, wenn ich sie nicht brauche, damit mein Akku länger hält.

So und nun zeig mir mal bitte ein Produkt vom Konkurrenten, das mir die Möglichkeit gibt, die Leistung so hoch zu schrauben, wie die G700. Ok, die Mamba, vielleicht. Aber die kostet deutlich mehr und hat andere Nachteile.

Zwei Dinge zum Schluss: Ich bin mittlerweile zu den 2700 mAh Akkus von Varta gewechselt. Die halten tatsächlich genau so lange, wie die vermeintlichen 3800er. Die Laufzeit reicht mir, wie gesagt, absolut aus, wenn man alles richtig dosiert. Das geht, wie gesagt, mit nem Mausbungee prima.

Und zuletzt: Dies ist meine Rezension. Ich bin gerne bereit darüber zu diskutieren aber nicht über das, was ich als gut und was als schlecht empfinde. Wenn du über die Angaben der Kapazitäten diskutieren willst oder über andere technische Daten, dann ist das verständlich. Wenn du mit aber erzählen willst, was ich als zumutbar und was als unangenehm empfinden soll, dann kannst du dir das echt mal sparen. Ich bin der Meinung, dass die G700 keinen echten Konkurrenten unter den SCHNURLOSEN Mäusen hat. Ich habe meine Gründe für die Meinung dargelegt und bitte darum, meine Meinung auch zu respektieren, denn es ist eine - da ist dieses Wort wieder - Meinung. Und diese lasse ich mir auch von Vollzeitbatterieausmessern nicht nehmen.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 21.09.2011 16:35:24 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 21.09.2011 16:40:40 GMT+02:00
Haha, der Vollzeitakkuvermesser ist gut!
Hör mal, ich kann nix dafür dass ich mich in diesen Dingen besser auskenne als du. Dafür weiß ich wieder relativ wenig über Mausbungees für kabellose Mäuse.

Schön und gut, es ist deine Rezension, ich habe auch nicht versucht deine Meinung dass dir die Akkulaufzeit ausreicht als ungültig zu erklären. Satzteile wie "es ist deine Sache" sollten das doch auch klarlegen.
Dir reicht es, mir und vielen anderen aber nicht.

Was ich aber nicht akzeptiere sind wiederholte Widersprüche und falsche Angaben.
Eine Rezension sollte eine sachliche Hilfestellung für andere potentielle Käufer sein, soll auch ruhig subjektive Meinungen enthalten, nur darf sie keine falschen Informationen enthalten.
ZB. schreibst du anfangs von einer Akkulaufzeit von 18 Stunden bei 1000 Hz, später dann von 6-10 Stunden bei 333-500 Hz. Na was denn nun?
Auch hast du dich mehrmals der Tatsache verwehrt dass deine Wunderakkus reiner Betrug sind und trotz dieser Widerlegung abermals auf diese Akkus verwiesen.
Das ist für mich nicht sachlich und wahrheitsgetreu und gehört von mir aus in ein Tagebuch aber nicht hier her.
Der arme Kunde wird schon genug geblendet durch die Werbeabteilungen der Hersteller, da sollten wenigstens Kundenbewertungen passen!

Hier wird anderen Kunden die Möglichkeit gegeben einen Kommentar zu bestehenden Rezensionen abzugeben, falls Unwahrheiten ausgebessert oder Ergänzungen notwendig sind.
Und genau das ist hier geschehen.

Ich bin im Übrigen nicht der Meinung dass es sich bei der G700 um eine schlechte Maus handelt, ich gebe dir da vollkommen recht dass sie viele sehr praktische Funktionen besitzt.
Ich bin lediglich der Meinung dass die Laufzeit eine Frechheit ist.

Veröffentlicht am 04.11.2011 20:09:47 GMT+01:00
Es gibt keine 3800 mAh Akkus im AA Format in der Natur.
Technologisches Limit für AA Format ist ca. 2000 mAh. Mehr Kapazität bei dieser Grösse ist nicht möglich.

Ich habe über die Jahre mehrere Akkus ausprobiert und speziell GEMESSEN. 1850-2050 und das war's.

3800 ist die Werbung fur diejenigen die nicht an die Idee kommen die echte Kapazität mal selbst zu messen. Die Akkus entladen sich selbst schon während des Ladeprozesses, die Zelle kann mehr als 2000 nicht halten. Auch fur die herkömmlichen Akkus muss man wissen daß durch die Selbstentladung 10-20% der Ladung während der ersten 24 Stunden verloren wird. Ohne Verwendung. Auch die langliebigen Eneloops/Recykos/usw. sind nach 1-2 Tagen nicht mehr "voll" wenn man sie testet.

Deswegen werden 1900 mit dem Maus mitgeliefert. Mehr gibt es sowieso nicht ansonsten hätte Logitech das reingelegt.
‹ Zurück 1 2 3 Weiter ›

Details

Artikel

4.1 von 5 Sternen (629 Kundenrezensionen)
5 Sterne:
 (349)
4 Sterne:
 (140)
3 Sterne:
 (53)
2 Sterne:
 (51)
1 Sterne:
 (36)
 
 
 
Gebraucht & neu ab: EUR 41,99
Auf meinen Wunschzettel
Rezensentin / Rezensent


Top-Rezensenten Rang: 113.440